Sonderkündigungsrecht bei zum Zugriff gesperrtem Vertragshandy des Ehemannes nach dessen Tod möglich ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Atr123456,

zunächst möchten wir Ihnen unser aufrichtiges Beileid bekunden.

Im Falle eines Todes sind die meisten Unternehmen sehr kulant. Mit einer Kopie der Sterbeurkunde entlassen die meisten Firmen außerordentlich aus dem bestehenden Vertrag.

Allerdings ist es gesetzlich so geregelt, dass der Mobilfunkpartner dies nicht tun muss. Der Vertrag und die damit verbundenen Kosten gehen dann auf den Erben über.

Treten Sie am besten nochmals mit dem Unternehmen in Kontakt und erklären Sie Ihre Situation.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen.

Ihr Team von DeinHandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne weder PIN noch PUK, d.h. ich kann die vierstellige Nummer nicht eingeben. So ist nur der Notruf freigegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso kannst du das Handy nicht nutzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?