Sonderkündigungsrecht nach Autokauf?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du möchtest mehr über Versicherungen lernen?
An einem Feiertag?


Auch nicht schlecht….
:)

OK! 
Lektion 1

Fallstellung:
Was passiert mit der KFZ-Haftpflicht-Versicherung des Veräußerers, nach Verkauf des Fahrzeuges?

Antwort: 
Der Erwerber (du) kauft das Auto MIT DER VERSICHERUNG des Veräußerers. Das heißt, die Versicherung geht auf dich über
(§95 VVG – Veräußerung der versicherten Sache - )

Dadurch  wird gewährleistet, dass das Fahrzeug  während des „Verkaufsprozesses“ nicht ohne Versicherungsschutz ist.

Danach greift §96 Abs.2 VVG – Kündigung nach Veräußerung-
(genau an dieser Stelle entsteht das Sonderkündigungsrecht)

Normalerweise müsste der Erwerber an dieser Stelle eine Kündigung an die Versicherung des Veräußerers richten.  


ABER…

Bei der KFZ-Versicherung gibt es eine Besonderheit, dadurch wird KEINE
separate Kündigung notwendig
– dazu später mehr-


Wie geht’s weiter?

Der Erwerber besorgt sich eine EVB (elektronische Versicherungsbestätigung) und meldet das Fahrzeug an.


Jetzt greift §3b PflVG (die erwähnte Besonderheit)
Durch die Anmeldung (Ummeldung) des Fahrzeuges endet die alte Versicherung und die neue beginnt

 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein, dies hat der Erwerber nur dann, wenn der Verkäufer, wie es die gesetzlichen Vorgaben vorsehen, den Verkauf unverzüglich seiner Versicherung mitgeteilt hat.

Erst dann geht der Vertrag auf den Käufer über.

Etwaige Schäden in der Zwischenzeit gehen auf den Käufer über. Keine Info, gehen diese zu Lasten des Verkäufers.

Frage also einfach den Verkäufer, wie er es denn gerne hätte, und Deinen Berater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoechteAWissen
27.05.2016, 13:55

Jein, dies hat der Erwerber nur dann, wenn der Verkäufer, wie es
die gesetzlichen Vorgaben vorsehen, den Verkauf unverzüglich seiner Versicherung mitgeteilt hat.

Erst dann geht der Vertrag auf den Käufer über.

Ne du!
Das ist leider falsch.

Der Ablauf im Hintergrund ist genau wie ich ihn beschrieben
habe. Für Menschen die kleinlich sind, darf man noch den
122er VVG anführen… 

Jetzt zu deinem „ Stolperstein“…
Du begründest die Leistungsfreiheit des VU mit dem Unterlassen der Veräußerungs-Meldung. Zwar stimmt diese Aussage
überwiegend, doch die Leistungsfreiheit ergibt sich nicht durch das „ nichtübertragen des Vertrages“, sondern durch eine einfache Obliegenheitsverletzung des VN….
(Bedenke bitte, dass die KH eine Pflichtversicherung ist)

Ich möchte dich bitten, dir folgendes Thema näher anzuschauen:
Das Anspruchserhebungsprinzip  ->
der gedrehte Versicherungsfall 

0

meinst die Alte Haftpflicht? 

Meist wird bei Abmeldung die Versicherung automatisch gekündigt. 

Bei Neuanmeldung wird eine neue eVB benötigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VerbundenMitGF
26.05.2016, 09:16

Ja die alte Haftpflicht. 

0

@VerbundenMitGF,

 Diese Themen interessieren mich. Ich möchte gern mehr über Versicherungen lernen.

Dann empfehle ich, Fachbücher übers Versicherungsrecht zu kaufen, alternativ im Internet nach den entsprechenden Versicherungsbedingungen zu suchen und diese zu studieren.

Aber was noch sinnvoller wäre, eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen zu beginnen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VerbundenMitGF
26.05.2016, 13:12

Ich bin einer Ausbildung. Seit 01.04.2016 arbeite ich für die DVAG. Vieles verstehe ich leider noch nicht. Hilfe bekomme ich auch nicht
wirklich. Die wollen immer nur das ich neue Kunden finde.

Deshalb versuche ich auf anderem Weg Informationen zu bekommen. 

0

Wenn du die Versicherung wechselst. Ich denke das wolltest du wissen. Das ist sehr spärlich gefragt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast kein Sonderkündigungsrecht, wenn du ein Auto kaufst! Wenn du dein altes Auto verkaufst, dann kannst du den Vertrag aufgrund Risikofortfall aufheben lassen. Hier bedarf keiner Kündigungsform. Eine Abmeldung ist keine Vertragsaufhebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
26.05.2016, 13:28

Seit wann ist das so?

0
Kommentar von Apolon
26.05.2016, 16:56

 Eine Abmeldung ist keine Vertragsaufhebung.

Aber eine Vertragsbeendigung !

0

Kann es sein, dass Sie gerne fragen , aber ungerne ein Feedback geben oder die Fragen schlecht formulieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VerbundenMitGF
26.05.2016, 09:19

Diese Themen interessieren mich. Ich möchte gern mehr über Versicherungen lernen. Es tut mir leid das ich die Fragen nicht besser stellen kann. Was fehlt ihnen noch an Informationen? 
Es geht um die Autoversicherung

0

Die Versicherungsbedingungen musst du aber auf alle Fälle laut Vertrag einhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte mehr Informationen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?