Sonderkündigung möglich oder fristlose Kündigung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Von der Schwangerschaft wisst ihr doch schon länger. Also war es doch ohne weiteres möglich fristgerecht zu kündigen.

Wieso soll der Vermieter jetzt eine andere Kündigungsfrist akzeptieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann denn der Vermieter dafür, wenn Ihr Nachwuchs bekommt? Warum sucht Ihr nicht eine größere Wohnung bevor ihr Nachwuchs bekommt?

Du vergisst hier offensichtlich, dass auch ein Vermieter von Euren Mietzahlungen abhängig sein kann. Da verzichtet man nicht von heute auf Morgen auf Geld und sucht einen Neumieter.

Laut der allgemeinen Rechtsprechung liegt eine Überbelegung der Wohnung erst dann vor, wenn weniger als 10m² pro Person zur Verfügung stehen.

Das wäre bei Euch noch im Bereich des Zulässigen.

Warum will Euch der Vermieter erst zum 01.10. aus dem Vertrag entlassen? Eine fristgemäße Kündigung wäre zum 31.08.16 möglich. Oder gibt es hier einen beidseitigen (!) Kündigungsausschluss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liebelei1995
06.05.2016, 14:42

Ja ein Jahr Kündigungsverzicht!

Das heisst haben Kündigung akzeptiert aber zum 30.6 also mit der Frist 30.9

Würde nur gerne zum 1..6 schon ausziehen 

0

Naja, Nachwuchs fällt doch nicht vom Himmel - da weißt du doch früh genug Bescheid?

Dass man bedingt durch die Kündigungsfrist zeitweise doppelte Miete bezahlen muss, ist vollkommen normal und zumutbar.

Wenn du bis zum 01.06. eine neue Wohnung hast, ist doch alles gut. Niemand zwingt euch bis Oktober in der alten Wohnung zu bleiben. Ihr müsst lediglich die Miete zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liebelei1995
06.05.2016, 11:52

Naja mit einem Kind wäre das kein Problem.

Aber das es nun zwei sind habe ich mir auch nicht ausgesucht.

Ich kann unmöglich 2 mieten bezahlen!

0

Normal hat man doch 3 Monate Kündigungsfrist. Oder ist das bei euch anders? Nachwuchs kündigt sich ja lange genug vorher an, bevor er dann da ist. In dieser Zeit sollte man sich dann möglichst eine neue Wohnung suchen. Wer bis zu Schluss wartet, hat sicher kein Recht auf eine Sonderkündigung oder dergleichen. Der Vermieter kann für eure Planung ja nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liebelei1995
06.05.2016, 11:56

Ja klar aber kann meine Wohnung auch nicht kündigen solange ich keine neue hatte weil Mr Kindern auf strasse ist es schwer.

0

Du hast weder ein Sonderkündigungsrecht noch ist eine fristlose Kündigung möglich.Der Vermieter ist für die veränderten Umstände in deiner Familie nicht verantwortlich und kann auf die Einhaltung der im Mietvertrag vereinbarten Kündigungsfrist bestehen.

Du kannst doch zum 01.06.umziehen.musst dann allerdings bis zum 01.10.die Miete weiterzahlen,es sei denn er vermietet sie in der Zeit neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liebelei1995
06.05.2016, 12:06

Heisst wen ich einen Nachmieter finden zum 1.6 kann er einziehen und ich bin draussen aus dem Vertrag ?

0

Für mich fehlen hier Informationen !
Was ist das für ein Mietvertrag ?
Hast Du die Kündigungsfrist eingehalten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liebelei1995
06.05.2016, 11:51

Normaler Mietvertrag,mit der Auflage das aber 1 jahr Kündigungsverzicht beider Seiten besteht,das heisst könnte erst zum 1.7 kündigen mit der 3 Monats Frist Dan am 1.10 raus.

0

Was möchtest Du wissen?