sondergenehmigung treckerführerschein

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo basti

hat dein Vater einen Hof? warum kann er die tägliche Arbeit nicht mehr alleine bewältigen? ist er krank?

bist du der einzigste Sohn?

es gibt viele Voraussetzungen!

Tendenziell sind die Anforderungen an eine Ausnahmegenehmigung jedoch recht hoch.

(§11 Abs. 3 FeV)

Die Beibringung eines Gutachtens einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (medizinisch-psychologisches Gutachten) kann zur Klärung von Eignungszweifeln für die Zwecke nach Absatz 1 und 2 angeordnet werden, zur Vorbereitung einer Entscheidung über die Befreiung von den Vorschriften über das Mindestalter,

Die entsprechende MPU kostet bei der Klasse T und L 107,30€

Auf privatem Grund darfst du immer fahren, auch ohne Führerschein, sonst musst du eben bis sechzehn warten, so ist es halt

Es gab in der Vergangenheit die Möglichkeit, dass sich Familienangehörige eines landwirtschaftlichen Betriebes eine Sondergenehmigung zur Erlangung des Führerscheines ausstellen lassen konnten!

0

Erst einmal weiß ich nicht genau, welche Voraussetzungen die Straßenverkehrsbehörden mittlerweile für eine Sondergenehmigung zur Erlangung eines Treckerführerscheins verlangen. Früher war es wohl mal einfacher, wie es heute aussieht, weiß ich nicht genau. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Hof als Vollerwerbslandwirtschaft anerkannt sein muss. Es reicht also sicher nicht, wenn hier im Nebenerwerb gearbeitet wird.

Was möchtest Du wissen?