Sonderfall der elastischen Stoßes?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Impulserhaltungssatz

Impuls vor dem Stoß =impuls nach dem Stoß

pvor=pnach mit pvor=m*Va+m*Vb und pnach=m*Va+m*Vb

m*(va+Vb)=m*(va+Vb) egibt (va+Vb)=(Va+Vb) ergibt

(Va+Vb)-(Va+Vb)=0

Bedeutet die beiden Körper haben nach dem Stoß die gleiche Geschwindigkeit,wie vor dem Stoß,aber bewegen sich in entgegengesetzter Richtung (negatives Vorzeichen der Geschwindigkeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Körper A hat nach dem Stoß die Geschwindigkeit 0 und B die Geschwindigkeit v.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts auch nicht viel zu berechnen.

Die genannten Bedingen ergeben eine einfache Lösung, die man sofort "herauslesen" kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fuloli 14.07.2017, 21:45

Mir sind spontan 2 plausible Lösungen eingefallen, die imoulserhaltung erfüllen:

- A bleibt stehen und B bewegt mit v in gleiche Richtung weiter

- A um B bewegen sich zusammen mit 0,5v weiter.

Theoretisch gibt es unendlich viele Lösungen, die den impulserhalt erfüllen, aber nur eine die gleichzeitig auch ernergieerhaltung erfüllt.

0
Roderic 15.07.2017, 15:49
@Fuloli

Lösung B wäre ein vollkommen unelastischer Stoß.

Lösung A ist richtig (Voraussetzung: Kugel A trifft Kugel B genau in der Mitte - davon geh ich mal aus).

0

Wenn man die Anfangsgeschwindigkeit von Körper B nicht kennt und nicht weiß, ob der Stoß zentral erfolgt, kann man hier gar nix berechnen.

Das haben hier offenbar einige übersehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TomRichter 15.07.2017, 01:15

Der Stoß ist schon deshalb zentral, weil in der Schule kein anderer gelehrt wird  ;-)

2

Was möchtest Du wissen?