Sonder-KFZ-Vermietung als Gewerbe anmelden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gewerbeanmeldung ist dabei das Wenigste. Es wird an der Versicherung scheitern - die ist für Vermietfahrzeuge reichlich teuer. Dazu kommt, dass die alten Fahrzeuge - wie alle Mietfahrzeuge - alle halbe Jahre zum TÜV müssen (vielelicht auch Jahre - weiss nicht mehr so gneau, jedenfalls ziemlich oft) - auch das geht ins Geld.

Die steuerliche Seite ist kein Problem. Damit gehst Du zum Steuerberater und lässt den das ganz geschmeidig durchziehen. Du wirst vermutlich auch kein Problem haben 17.500 Euro Gewinn zu unterschreiten. 17.500 Euro Verlust dagegen sind mit sowas schnell gemacht.

Bei der Gewerbeanmeldung gibst du gleich alles an, was du mittelfristig machen willst (z.B. Vermietung von KFZ, mit und ohne Fahrer).

Neben den Fahrzeugversicherungen brauchst du auch eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Die 17.500 Euro-Grenze ist nur für die MwSt beim Finanzamt bedeutend. Beim Gewerbeamt gibt es kein Klein- oder Großgewerbe.

Was möchtest du denn genau vermieten??? Pocked Bikes, ne GSX 1300 Hayabusa :D ?

TheRealQuestion 01.04.2012, 18:50

Ich habe eine wirklich gute Idee mit etablierten im Gewerbe die an einer ernsthaften Zusammenarbeit interessiert wären.

Jetzt weiss ich nicht inwieweit das Interesse einer Zusammenarbeit daraus besteht mich als eventuellen Konkurrenten 'einzukaufen', aber wie auch immer; in's Detail mag ich darauf gar nicht eingehen..

Aber es wären Oldtimer, ausgerüstet mit einem 50ccm Motor. Ich würde gerne eine Art "Tour" anbieten, jedoch möchte ich der Person das Erlebnis des Fahrens selbst zukommen lassen. Daher brauche ich auch nicht den Personenbeförderungsschein.

Das Fahrzeug/Die Fahrzeuge wären legitim im Verkehr unterwegs. Ich habe lediglich keine Ahnung wie es sich um eventuelle Versicherungen und dergleichen verhält; ich kann ja nicht einfach ein Gewerbe (20,- & 10 Minuten Zeit) anmelden und wild drauf los vermieten...oder doch?

0
JG265 01.04.2012, 18:57
@TheRealQuestion

Ok, klingt auf jeden Fall echt interessant. Und nein, einfach anbieten geht naürlich nicht. Da ich selbst noch nie ein gewerbe angemeldet habe kann ich dir da natürlich nicht so viel weiterhelfen, aber ich denke ein Anwalt oder Rechtsberater könnte dir da weiterhelfen.

0
TheRealQuestion 01.04.2012, 19:02
@JG265

Eben..und dadachte ich; ich frage mal auf der allwissenden Kommune an in der Hoffnung ein paar Antworten oder Anregungen zu finden die mich in meiner Planung etwas weiter bringen.. :-)

0

Was möchtest Du wissen?