Sonde zum Jupiter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der feste Planetenkörper von Jupiter ist etwa 15-20 Erdmassen groß. Darüber die Schichten aus Gasen die mit zunehmender Tiefe durch den Druck verflüssigt werden und danach sogar Metallisch. Die Übergänge sing fließend. Du landest also nicht einfach auf der Oberfläche, sondern im flüssigem Gas. Durch den Druck und die Hitze kann natürlich nichts leben und auch keine Sonde würde auch nur annähernd in die Nähe gelangen. Nicht mal mit dem bestem Material. Sie würden zerdrückt und würden schmelzen. Daher vergiss mal den Jupiter. Interessanter sind seine Monde wo auch Leben vermutet wird wie auf Europa. Es sollte also eher eine Sonde gebaut werden die die Eisschicht von Europa durchdringen kann um ein Uboot im Ozean zu hinterlegen. Damit könnte man das event Leben im Ozean erforschen. Aber mit Jupiter wird das so nichts.

Übrigens meinst du wohl die Sonde Galileo, die 2003 in der Jupiter Atmosphäre verglühte. Vom Abstieg in die Atmosphäre existiert sogar eine Audio Spur die ich habe. Man hört den Abstieg. Zischen, Donner und seltsame Geräusche.

0
@Mimosa1

Was ist wo? Ach, meine Cola ist im Kühlschrank. Gr Peter und dank dir.

0

Dass wäre eine Gute Idee, aber nichtmal Titan kann den Druck im Inneren des Jupiters aushalten. Im Inneren herrschen viele Billionen Tonnen Druck. Dass hält kein Metall aus.

Ja, das ist das Problem! Darum könnte man es ja so machen wie ein Taucher, der sich dem Druck anpasst. Und für den flüssigen Teil vor dem Kern könnte die Sonde ja eine Schwimmvorrichtung bekommen... Das ist vllt eine naive Vorstellung, aber ich hab ja auch kp, wies dadrin aussieht^^ Danke für die Antwort!

0

Dem Druck im innern des Jupiter kann kein Material überstehen. Außerdem weiß man,wie die Gasschichten aufgebaut sind,es wäre kein primäres Forschungsziel.

2011 wurde die Raumsonde Juno gestartet,schau dort mal ;)

Was möchtest Du wissen?