Son Kölner schreibt die ganze Zeit "des" und"net"?

5 Antworten

Ich sag auch ''des'' und ''net'' ... bin aber Saarländer .. vielleicht bin ich auch nur einer der wenigen die durchs internet ein paar leute kennt die leute kennen die leute kennen die sich so ausdrücken und es dann zu mir gewandert ist, weil andere sagen des eigentlich net so sehr (see what I did there? :D ) 

Schreiben (bzw. Chatten) ist etwas anderes als sprechen, dabei drücken sich viele Menschen anders aus als beim normalen Sprechen.

Durch das ständige Lesen auch anderer Akzente im Internet vermischen sich diese Akzente, insbesondere innerhalb der "Chatkultur", schließlich gibt es auch so etwas wie eigens durch das Chatten verbreitete Wörter wie "lol", die kaum jemand im "echten Leben" verwendet.

Es schreiben z.B. viele auch "moin", aber nur wenige außerhalb Norddeutschlands würden das auch im normalen Sprachgebrauch verwenden. Aber "moin" kürzer, eindeutiger zuordnenbar wie es gemeint ist und einprägsamer als "morgen", deswegen wird es beim Chatten so viel verwendet. Es ist ähnlich bei "net" und "nicht".

"des" ist nicht typisch für Kölsch...

"Dat hät dä esu jesaat." = "Das hat der so gesagt"

Kölsch verwendet "dat" (wie das Moselfränkische auch).

Die "dat"/"das"(des) - Grenze geht u.a. quer durch das Saarland hindurch. Nördlich der Grenze ist "dat" üblich.  

Also i wohn in da stuttgarter Region und do gibt's scho so a baar Kanidate wo halt so schwätzet. (I ned so)

Ich würde sagen eher Schwäbisch.

Ich kenne es auch einfach als Whatsapp Abkürzung, weil es halt kürzer ist.

Naja manche Kölner reden Kölsch das wäre anders aber im Ruhrpott also Großraum Nrw redet man auch oft so ;) 

Was möchtest Du wissen?