sommerurlaub türkei und unruhen - wie gefährlich ist das?

8 Antworten

Es ist deine Entscheidung. Einige Pressemeldungen befürchten einen Bürgerkrieg, andere Meldungen sehen keine Grund zur generellen Besorgnis.

ich habe dir einen Auszug der Reisehinweise des Auswärtigen Amtes kopiert.

Am Vormittag des 19. März 2016 ereignete sich in der Innenstadt von Istanbul ein Anschlag. Reisenden in Istanbul wird geraten, öffentliche Plätze, auch touristische Attraktionen und allgemein Menschenansammlungen in den nächsten Tagen zu meiden. Anweisungen der türkischen Sicherheitskräfte ist Folge zu leisten. 

Am 13. März 2016 kam es in Ankara zu einem Sprengstoffanschlag mit zahlreichen Toten und Verletzten.
Am 17. Februar 2016 detonierte in Ankara eine Autobombe. Dabei wurden nach vorläufigen Angaben 28 Menschen getötet und über 60 verletzt.
Am 12. Januar 2016 wurde auf dem At Meydani, in der Innenstadt von Istanbul, ein Terroranschlag verübt, dem deutsche Reisende zum Opfer gefallen sind.  

Auch bei Reisen über Land wird zu besonderer Vorsicht geraten.

Von Reisen in das Grenzgebiet der Türkei zu Syrien und Irak, insbesondere in die Städte Diyarbakır, Mardin, Cizre, Silopi, Idil, Yüksekova und Nusaybin sowie generell in die Provinzen Şırnak und Hakkâri wird dringend abgeraten.

gerade touristen ansammlungen/ ferienzentren  sind für einzel-attentäter erfolgreich bei der anzahl der getöteten .

europa hat noch andere urlaubsziele , nur nicht immer  für lowbudget .

Was möchtest Du wissen?