Sommerurlaub - Dänemark, Schweden - Sicherheit und co.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also mit der Sicherheit müsst dir euch keine Sorgen machen. Natürlich solltet ihr aber dennoch keine Sachen wie Laptop, Geldtasche,... sichtbar im Auto liegen lassen. Noch ein kleiner Tipp: Auto nicht zu voll laden. Eine Vollbremsung und du hast alles im Rücken. Auch die Leute dort sind immer hilfsbereit.

Wie es mit Maut aussieht, weiß ich nicht. Aber soweit ich weiß, gibt es dort keine Vignette. Wenn sind so Mauthäuschen, wo man eine Münze hineinwerfen muss. Aber achtet auf jeden Fall darauf, nicht zu schnell zu fahren. Teuer! Tankt am besten noch in Deutschland. Dort müsste der Diesel/Benzin billiger sein. Auch ist es ratsam, nicht alles auf der Autobahn zu fahren (auch wenn die Autobahn nicht wie in Deutschland ist). Kosten im Allgemeinen sind nicht meins. Ich war dort nur mit meinen Eltern, die auch gezahlt haben.

Auf der Strecke Kopenhagen-Stockholm kenne ich mich von den Sehenswürdigkeiten her nicht gut aus. Aber Stockholm ist eine sehr schöne Stadt! Ein Reiseführer für diesen Teil von Schweden/Dänemark wäre sicher ratsam (auch nicht wirklich teuer).

Also ich würde die Fähre nehmen. Einfach weil Fähre mit Auto auch einmal ein Erlebnis ist. Auch kann man dort einmal was richtiges essen und den nächsten Weg planen. Und einmal etwas aussteigen zu können ist auch schön.

Auf jeden Fall werdet ihr viel von diesen Ländern auf diese Weiße sehen. Viel Spaß!

Azzel 25.06.2014, 09:30

Danke für die Antwort:

Ich habe mir folgende "Touren" gedacht:

  1. Sylt
  2. Skagen
  3. Kopenhagen
  4. Stockholm
  5. Göteborg
0

Am besten einen kombiticket kaufen http://www.scandlines.de/tickets-und-tarife/tickets-und-preise/ro-ge-hel-hel Rostock -Gedser + Helsingør-Helsingborg

Nach Gedser vielleicht die kreidefelsen bei Møn besuchen 1 stunde fahrt nach Gedser,

Heinos camping in Tappernøje (auf dem weg nach Kopenhagen) ist billig. (in Google suchen) Vieleich den tag danach die Kreidefelsen bei Stevns besuchen

In Copenhagen gibt es zb. "Bellahøj Camping" nicht weit von centrum. Der Vergnügungspark Bakken in Kopenhagen ist ein geheimtipp. Dänisches "Smørrebrød" und bier vom fass hier kaufen.

In Schweden kann ich euch empfehlen die Stadt Trollhättan zu besuchen. E6 bis Göteborg. Zu sehen gibts Wasserfall, Saab Museum, Das Schleusengebiet. Camping gibt es auch mit centraler lage in Trollhättan. (in Google suchen)

In Schweden ist es gut bei "Max Burger" zu essen. "Frasses Burger" ist schlecht. Nimmt euch ein kisten bierdosenmit nach Schweden (aus der Fähre) und
ein bier teilen mit leute auf der camping, dann bekommt Ihr schell freunde.

Maut gibt es nicht in Dänemark und Schweden (Nur Grosse Belt Brücke). In Norwegen gibt es Maut aber billig.

Hej, hinsichtlich Übernachtung im Auto solltet ihr die E 6 meiden, auch andere Fernstraßen. Dann lieber einen Campingplatz nehmen, wo es auch kleine Häuschen gibt, falls es mal regnen sollte. Maut in Stockholm ist für Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen kein Problem - kostenfrei. Gute Reise

Azzel 25.06.2014, 11:57

Im Auto zu übernachten wäre auch wirklich nur die letzte Wahl. Man weiß ja nie...

Campingplätze wären da unser bevorzugtes Ziel.

Mit der Maut hat sich erledigt. Google.Maps meinte die Strecke sei Mautpflichtig, aber das betraf wohl nur die großen Brücken, nicht die Autobahnen an sich.

0
DerandereAchim 25.06.2014, 22:59

Welche Bedenken hast Du hinsichtlich einer Übernachtung im Auto an der E6, trehjul?

LG, Achim

0
DerandereAchim 25.06.2014, 23:02

Hat sich erledigt, trehjul. Ich fand Infos im Net. Danke für die Info und nochmals Grüße.

0

Was möchtest Du wissen?