Sommerferien Arbeit mit Skoliose

2 Antworten

"Gut" ist es sicher nicht. Jedoch heißt das nicht zwingend, dass du das nicht machen kannst; Skoliose ist nicht gleich Skoliose und 20 Grad müssen nicht unbedingt etwas aussagen. Letztlich musst du selbst einschätzen ob du das packst oder nicht. Wenn du im normalen Alltag Schmerzen hast oder bei "Aktionen" wie Umzügen o.ä. schon passen musstest, würde ich es lassen. Wenn du dich aber fit fühlst und genug Muskulatur hast (durch Sport oder so), kann man es denk ich wagen; wenn es nur 5 Tage sind, ist es denk ich zu verantworten; die Frage ist ob du dich dabei dann noch wohl fühlst oder nicht. Wenn du es machst würde ich darauf achten dass du alles mit beiden Händen/Armen trägst und immer brav in die Hocke gehst beim aufheben, auf keinen Fall bücken!

Verschlimmern tut s ich eine Skoliose im Regelfall bei längerer Fehlbelastung. Dass du dir wegen ein paar Tage gleich ein paar grad dazugewinnst, halte ich kaum für möglich.

Wenn du ein Korsett trägst würde ich es lassen, da die Bewegungseinschränkung mit Korsett die Sache noch anstrengender macht; und Korsett weglassen ist keine Option..

Menschen mit Skoliose haben oft eine schlechte Haltung. Wenn du also mit dieser schlechten Haltung schwer arbeitest, ohne die Hilfe von einem Korsett, kann sich die Skoliose verschlimmern.

Wie lange dauert es, so viel Rückenmuskulatur aufzubauen um schwere Arbeit verrichten zu können?

Ich habe Skoliose und bisher immer wenn ich nur wenige Tage körperlich gearbeitet habe extreme Rückenschmerzen bekommen. Ich möchte jetzt so Rückenübungen machen um ihn zu stabilisieren. Wie lange dauert es bis ich beschwerdefrei arbeiten kann ?

...zur Frage

Muss man in dem Beruf Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik schwer heben können?

Lager klingt ja nach körperlich sehr harte Arbeit.

...zur Frage

Starke Rücken Verspannungen durch die Arbeit, was tun?

Hi
Bin derzeit Azubi. Im ersten Ausbildungsjahr hatte ich immer einen guten Wechsel zwischen stehen, sitzen und gehen. Nun im zweiten Jahr bzw seid einer Woche bin ich in einer anderen Abteilung und habe Mega rücken schmerzen sobald ich meinen Oberkörper nach links oder rechts drehe zieht es die ganze Brustwirbel Säule lang. Würde daher vermuten das es Verspannungen sind. So starke Schmerzen hatte ich im ersten Ausbildungsjahr nicht. Im kompletten zweiten Jahr werde ich eigentlich den Ganzen Tag sitzen. Na super grade erst angefangen in der anderen Abteilung und schon so ne Probleme. Des Weiteren die Stühle bei der Arbeit und auch der Tisch sind nun nicht so super dass man dass perfekt ein stellen kann und man sagen kann, dass man da bequem 8 Stunden dran sitzen kann.
Auch noch zu sagen ist dass ich an sich schon seid einigen Jahren beim Orthopäden und Physiotherapeuten wegen Skoliose und morbus scheuermann bin. Bin damals auf Grund von rücken schmerzen vorstellig geworden.
Was mache ich jetzt denn auf Dauer ist dass ja echt nicht gut ich sitze leider auch immer gekrümmt da mir aufrechtes sitzen zu anstrengend ist.
Also was kann ich machen? - ich gehe 2-3 die Woche joggen - kann aber nicht sagen dass es positiven oder gar Einfluss auf rücken hat.
Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Arbeiten nach Tattoowieren?

Ich muss umbedingt wissen ob es ok ist, wenn ich direkt nach dem Tattoowieren zur Arbeit gehe. Es ist mittel-schwere körperliche Arbeit (viel heben und tragen).

Kann dem Tattoo dabei was passieren?

Also der Termin ist um 11:00 Uhr und arbeiten muss ich ab 14:30, dann nach jeweils zwei Stunden eine Pause. (Termin ist an einem Freitag)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?