Sommerbeterieb bei Traktor mit Winterdiesel möglich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist kein problem,ursache liegt an der spritzufuhr,mal filter überprüfen oder ablagerungen am tankausgang

Hatte gestern das gleiche Problem mit Winterdiesel in einem Normag von 1952, nachdem ich den Tank mit 10 l Winterdiesel aus einem noch vorhandenen Kanister befüllt hatte. Motor hatte nach mehrfachem Betrieb bei sehr warmer Witterung weniger Leistung, qualmte schwarz und starb ab. Nachdem der Motor fast eine Stunde abgekühlt war sprang er wieder an und ich konnte das Fahrzeug ohne Probleme nach Hause fahren. Filter muß ich noch nachprüfen, aber nach obiger Fehlerbeschreibung und gleichem Fehler bei mir vermute ich folgendes: Im Winterdiesel sind Zusätze, die den Tribstoff bei Kälte flüssig halten. Diese Zusätze scheinen bei extremen heißen Temperaturen im Sommer aus zu gasen. Dies hat scheinbar den Effekt, dass es sich darstellt, als wäre Luft in der Leitung und die Dieselpumpe bekommt keinen Kraftstoff mehr gefördert. Damit verliert der Motor Leistung und stirbt ab. Wenn der Spritt abkühlt, dann schwinden die "Luftblasen" und das System ist scheinbar wieder ohne Luft und alles funktioniert wieder einwandfrei. Maßnahmen: Filter reinigen, Diesel entfernen und in Sommerdiesel tauschen, System entlüften und dann sollte es wieder gehen.

problem gelöst wenn nicht was ist es für ein traktor

Was möchtest Du wissen?