Sommer kalt - Erderwärmungslüge?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was erwartest Du? Dass es zum Sommeranfang klick macht und wir schlagartig 35 Grad Dauerhitze bis zum Herbstanfang haben?

Das wäre gruselig, weil Wälder verdorrten, Gärten vertrockneten und die Brandgefahr deutlich anstiege.

Die Erderwärmung äußert sich dadurch, dass es global im Durchschnitt pro Jahr einige Zehntelgrad wärmer ist als das globale Mittel des Vorjahres.

Regional kann es deswegen durchaus kühler sein.

Der Sommer ist erst zwei Wochen alt und die Temperaturen sind normal. Sogar die Nächte sind mit 15 Grad noch warm.

Wenn es Dir zu kalt ist, reise in ein wärmeres Land. Grönland kann ich empfehlen, dort taut seit Jahren der Permafrostboden und damit der massive Eisschild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du zwei Denkfehler drin:

Zum einen geht es um die globale Erderwärmung - also um die durchschnittlichen Temperaturen über die gesamte Welt, und nicht um die Temperaturen nur vor genau Deiner Haustüre. Selbst ganz Deutschland hat gerade mal ca. 0,07 % der Erdoberfläche. Und auch die Sommer in Deutschland und Mitteleuropa werden allmählich wärmer.


Zum anderen geht es um den Unterschied zwischen Wetter und Klima: 
Klima ist der langjährige Durchschnitt aus üblicherweise 30 Jahren Wetter. Und eine Erwärmung dieses langjährigen Durchschnitts setzt dabei nicht eben mal ganz normales Wetterschwankungen wie gerade die paar kühlen Wochen ausser Kraft.

https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-letzte-winter-war-echt-kalt-das-passt-doch-nicht-zur-theorie-vom

Sommer-Temperaturen in Mitteleuropa bis 2014 nach Baur - (Sommer, Wetter, Erderwärmung) globale Temperaturen, CO2 und Sonneneinstrahlung 1950 bis 2015 - (Sommer, Wetter, Erderwärmung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor Du Dir Gedanken machst, ob Dich seriöse Wissenschaftler anlügen und was sie davon hätten, Dich anzulügen, solltest Du Dich mal mit der Thematik auseinander setzen und die Bedeutung der Begriffe Klima, Wetter und globale Durchschnittstemperatur lernen. Mit Sicherheit hättest Du dann gar nicht erst hier fragen müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erderwärmung tobt sich dieses Jahr wohl etwas abseits Deines Beobach-tungspunktes aus, z.B. in Berlin (seit 6 Wochen ziemlich trockener, sonniger und heißer Hochsommer!) und an vielen tausend anderen Orten der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Klima und Wetter etwas unterschiedliches sind. Erderwärmung heißt nicht das der Sommer in D warm werden muss. Bevor du was von Lüge erzählst mach dich erst mal vertraut mit den Begriffen die du verwendest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sommer hat gerade mal angefangen....und ob es hier in manchen Teilen Deutschlands momentan noch etwa kühl ist, spielt ja wohl für die Erderwärmung keine Rolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland bleibt halt von der Erderwärmung ausgeschlossen ;) Nein, ich verstehe dich vollkommen. Kommt mir so vor, als würden die dunklen Wolken hier nie verschwinden... Zum Glück gibt's sehr bald wieder Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caddyshack83
04.07.2016, 09:39

komme vgrad ausm urlaub kroatien da gabs jedn tag min. 30 c

1

Erderwärmung ist ja an sich auch falsch, deshalb ist de Begriff Klimawandel besser, weil es in beide Richtungen gehen kann. Es kann kälter, abe auch wesentlich wärmer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caddyshack83
04.07.2016, 09:31

naja die letzten 10 Jahre waren wohl alles andere als kalt

0

Es hat 34 °C. Wenn dir das zu kalt ist, dann begib dich doch ins Death Valley. Da wirst selbst du bei bis zu 57 °C ins Schwitzen kommen ;)

Ich wünsch dir schwitzige Ferien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist nur ein sehr kleiner Teil der Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?