Sommer in den USA?

2 Antworten

Hallo Minchenbiench12

Deine Idee, im Sommer für einen Kurzzeit-Aufenthalt in die USA zu gehen und bei einer Gastfamilie zu leben, sollte noch gut machbar sein. Dazu hat die gemeinnützige Deutsche Stiftung Völkerverständigung kürzlich eine Marktübersicht erstellt, die nur seriöse Anbieter auflistet. Die Auswertung mit den einzelnen Anbietern kannst Du hier kostenfrei herunter laden: https://www.schueleraustausch-portal.de/ratgeber/marktueberblick-2018/

Wichtig ist natürlich die Frage, was Du während Deines USA-Aufenthaltes machen willst und kannst. Deine Auswahl des Programms hängt davon ab, wie alt Du bei der Einreise in die USA bist (volljährig oder noch nicht) und ob Du zur Schule gehst. Generell kannst Du wählen zwischen High School, Sprachkursen, Kursen an Universitäten und, wenn Du die Voraussetzungen dafür erfüllst, Tätigkeiten als Camp Counselor (Betreuer von Jugendlichen in Feriencamps). Davon hängt auch ab, ob/welches Visum Du benötigst.

Wenn Du einen Überblick über seriöse Anbieter für USA suchst, empfehle ich Dir im Netz den Anbietervergleich im Schüleraustausch-Portal (schueleraustausch-portal.de/organisationen). Persönlich kannst Du diese Organisationen auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der Stiftung Völkerverständigung treffen und vergleichen. Der Eintritt ist jeweils frei. (Orte und Termine: aufindiewelt.de/messen).

Viel Erfolg!

Dein Suchwort lautet Kurzzeitaufenthalte USA.

Hier zum Beispiel:

https://kultur-life.de/high-school-programm/schueleraustausch-usa/kurzaufenthalt-homestay-usa/

Allerdings sind 3 Monate für einen Schüler ohne Besuch einer Highschool zu lang. Du würdest von der deutsche. Schule nicht befreit werden für einen so langen Zeitraum.

Gehst du nicht mehr zur Schule kannst du natürlich machen was du bezahlen kannst. Das ist ja nicht ganz billig.

Dabei ist zu beachten, dass du unter ESTA maximal 90 Tage in den USA bleiben darfst. Manchmal werden aber auch nur 88 oder 89 Tage gewährt. Also aufgepasst beim Buchen solcher Reisen. Sonst brauchst du ein Visum.

Empfehlenswert wäre bei einem solchen Aufenthalt der Besuch einer Sprachschule. Auch US Schüler haben keine 3 Monate Ferien. Eine Gastfamilie ohne schulpflichtige Gastgeschwister wäre ja auch auf Dauer langweilig für dich.

Hier noch eine Seite, um Gastfamilien ausfindig zu machen:

https://www.homestay.com

Halbes Jahr Au Pair in den USA?!

Hallo, ich würde nach meinem Abi sehr gerne in die USA als Au Pair, allerdings möchte ich das nur ein halbes Jahr tun aus verschiedenen Gründen, ein wichtiger ist, dass ich es ein Jahr nicht machen möchte weil es mir einfach zu lang ist und ich dann kurz vorher absagen würde! Also brauche ich dringend eine Organisation, die es für 6 Monate anbietet ich habe leider keine bisher gefunden :/ Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Organisation für ein Auslandsjahr gesucht?

Wie oben schon gesagt suche ich eine Austauschorganisation um 1 Jahr an einer High School in den USA zu verbringen. Ich selber bin 16 und würde vermutlich nächstes Jahr im Sommer fliegen.

Meine Eltern und ich würden aber gerne jetzt schonmal nach Organisation schauen und wir sind momentan am überlegen Ayusa oder EF als Organisation zu wählen. Hat irgendjemand Erfahrung mit einer dieser Organisationen oder kann andere empfehlen?

(Sind momentan eher am Überlegen wegen Ayusa da die Preise dort günstiger sind.)

...zur Frage

Kennt ihr eine organisation für 3 monate auslandaufenthalt?

ich möchte nächstes jahr anfang pfingstferien für drei monate in die usa. kennt ihr da vll eine gute organisation die einen in eine gastfamilie, und nicht in ein internat, vermittelt? eine organisation mit der ihr selbst (oder freunde usw) schon mal solch einen auslandaufenthalt gemacht habt? Schonmal danke :)

...zur Frage

Nur für kurze Zeit in den USA arbeiten möglich?

Hallo zusammen, Vor ca. vier Jahren habe ich an einem Austausch in die USA teilgenommen und in der wohl besten Gastfamilie gelebt die man sich wünschen kann. Diesen Sommer werde ich mit der Schule fertig und würde anschließend gerne einige Zeit in den USA verbringen. Meine Austauschschülerin die zu dieser Zeit in einer Art Ferienbetreuung arbeitet hat mir angeboten, dass auch ich für ca. Vier Wochen dort arbeiten und so ein bisschen Geld verdienen könnte. Da ich mich in dem ganzen Visa Geflecht der USA aber, besonders für diesen Fall, nicht wirklich zurecht finde, wollte ich fragen ob mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen kann, wie ich an ein Visum komme ohne erst viel Geld an eine Organisation zu bezahlen die das für mich macht, da ich ja nicht vorhabe an einem Programm über mehrere Monate teilzunehmen. Ist es denn überhaupt möglich einfach nur kurz zu arbeiten und den Rest der Zeit dort als Tourist zu verbringen? Vielen Dank schonmal und einen schönen Tag :)

...zur Frage

Gastfamilie selbst suchen?

Hey ihr Lieben,

am 9.9 sollte ich eigentlich mit YFU in die USA fliegen und das ist auch der letzte Termin, an dem das möglich ist! Ich habe immer noch keine Gastfamilie und kann hier nicht tatenlos rumsitzen und dann vielleicht kein Auslandsjahr machen, ich möchte das soooo sehr! Ich habe schon in einem Forum nachgefragt heute und meine Mutter kennt auch wen, der dort lebt, der fragt auch mal rum.. Ich möchte noch mehr tun, nur was? Kennt jemand eine gute Internetseite, oder selbst Leute in den USA, die eine Austauschschülerin für 10 Monate aufnehmen möchten? Für jeden Tipp und jede Idee wäre ich sooo dankbar!

Ihr könnt mir dann ja hier antworten oder eine Nachricht schreiben, dann kann man Email-Adressen austauschen!

LG und danke im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?