Solte ich meinem freund von meiner früheren Depression erzählen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange er dich nicht triggert mit normalem verhalten musst du es nicht tun. Kannst es aber natürlich wenn du das möchtest. Sowas schaft oft auch vertrauen etc. Wenn sein verhaten aber negative dinge oder reaktionen in dir auslösen dann musst du mit ihm darüberreden damit er erstens weiß was überhaupt los ist und zweitens auf dich etwas rücksicht nehmen kann bzw. ihr kompromisse besprechen könnt.

Hallo,

du musst es nicht tun, außer du hättest heute Probleme wegen diesen Ereignissen. Dann müsstest du das schon, damit dein Freund weiß, was los ist. Du kannst es natürlich tun, wenn du das Bedürfnis danach hast. Ich wünsch euch weiterhin viel Glück.

SAG es ihm. Da kann er vielleicht besser mit Reaktionen von Dir umgehen, die Du durch das erlebte haben kannst. Es wäre ihm gegenüber fair.

Wenn du nicht vorhast ihn zu heiraten, erzähle es nicht!

Ausser das beeinflusst dein sonstiges Verhalten so sehr ... dann wird er vielleicht auch von selbst darüber reden wollen

Ja ich würde es ihm erzählen. Man lügt zwar nicht, wenn man sowas nicht erzählt, aber ehrlich ist es auch nicht. Ehrlichkeit ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Dinge in einer Beziehung.
Alles Gute :)

Was möchtest Du wissen?