Sollten Wohnungskatzen auch regelmässig eine Wurmkur bekommen?

8 Antworten

Empfohlen wird es aber ich habe selbst 2 Kampfschmuser (reine indoor miezen) und da habe ich es gemacht als ich sie mir geholt habe, d.h. vor 7.5 jahren und seitdem nicht wieder. Da wir jetzt auch noch nen Hund haben werde ich es aber wieder tun. Aber bloß alle 6 monate, das ist ausreichend. Der Hund muß aber alle 3 monate ran :-)

Ja, auf jeden Fall alle 6 Monate entwurmen. Es gibt da "Spot on" Produkte, die man einfach in den Nacken gibt. Weiss ja nicht, was Du bisher probiert hast. Bei meinen ist das immer ein Ueberraschungseffekt, und bis sie es gemerkt haben, ist es vorbei!

Eine Wurmkur ist auch bei Wohnungskatzen erforderlich.Du bist ja mal draussen und bringst dadurch entsprechende Erreger in die Wohnung.Mindestens 1 x im Jahr, besser wäre sie 2 x, also halbjährlich.In Tablettenform verabreicht, ist sie für deine Katze leicht zu ertragen.Die Assistentin meines Tierarztes hat genau den richtigen Griff drauf.Frag mal bei deinem nach.Sie macht es kostenlos.Du bezahlst nur die Tablette

Madenwürmer Prophylaxe?

wenn ein Mensch sich mit Madenwürmern infiziert hat, sollten prophylaktisch auch alle Familienmitglieder eine Wurmkur bekommen. zählt das auch für die Haustiere wie Katzen und Hunde?

...zur Frage

Gibt es Wohnungskatzen für Allergiker?

Liebe gutefrage.net-Community,

ich interessiere mich sehr viel für Katzen und mein YouTube Verlauf besteht zu 50% aus Katzen Videos. Da ich Allergiker bin und eine kleine Wohnung habe (ca.100) frage ich mich manchmal ob es Katzenrassen die Wohnungskatzen sind und gleichzeitig für Allergiker geeignet sind. Im Netz habe ich bisher noch nichts gefunden. Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Unter diesen Umständen Katzenhaltung unmöglich?

Ich liebe Katzen und hätte selbst gerne eine, nur wohne ich alleine in einer 2-Zimmer-Wohnung, die im 3. Stock liegt. Ich bin davon überzeugt, dass Katzen die Möglichkeit haben sollten, draußen rumzulaufen. Ich würde sie sehr ungern nur in der Wohnung halten. Ich habe gehört, dass man reinen Wohnungskatzen auch einen Spielgefährten besorgen kann, damit sie wenigstens nicht so alleine sind, aber ich will ebenfalls keine zwei Katzen in meiner relativ kleinen Wohnung halten. Es sieht auch nicht so aus, als würde ich in den nächsten Jahren umziehen.

Es ist sehr unwahrscheinlich, aber gibt es denn irgendeinen Weg, dass die Katze trotzdem rausgehen könnte? Ich bezweifle es sehr stark.

Es gibt ja im Tierheim manchmal Katzen, bei denen in der Beschreibung steht, dass sie nur in der Wohnung gehalten werden sollten. Wäre das eine Alternative? Ich hätte eigentlich ein schlechtes Gewissen, eine Katze nicht rauszulassen. Was sind denn die Gründe dafür, dass manche Katzen aus dem Tierheim als reine Wohnungskatzen gekennzeichnet sind? Heißt das, dass sie noch nie draußen waren oder dass sie einfach nicht rausgehen sollten?

Wenn meine Lebenssituation bzw. Wohnsituation (Geld/ Zeit usw. habe ich) ungeeignet ist, werde ich mir keine Katze holen.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung gemacht mit dieser natürlichen Wurmkur bei Katzen?

Ich habe über folgende Wurmkur gelesen und wollte fragen wer damit schon Erfahrung gemacht hat bzw. ob ihr vielleicht eine andere NATÜRLICHE Wurmkur für Katzen kennt? Die Zutaten sind folgende: Geraspelte Karotten, Kokosflocken und Propolis. Leider stand dort nicht in welchem Verhältnis dies zusammengemengt wird und wie oft man das tun sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?