Sollten wir Deutschen den USA auf ewig dankbar sein?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ja! USA hat uns geholfen. Ohne USA wären wir heute ein Land wie Russland. Armut, Krieg und Diktatur wäre unser Alltag.

Zum Glück haben wir einen Marshallplan gehabt und somit konnten wir unser Land wieder aufbauen. USA und EU for Ever!

Oh ja in den USA ist natürlich nicht fast jeder arm und krieg führen die ja auch nicht . . 

2

@Unika,

Dein Kommentar ist wie immer unübertroffen in Qualität und Aussage. Schick doch mal die Noten dazu, damit wir es singen können. Deine abgedroschenen Texte haben wir seit langem intus.

3
@N0Nentity

@N0Nentity

Wenn du unbedingt singen willst kann ich dir die Noten von amerikanischer Nationalhymne schicken. So kannst du zumindest einen Beitrag für Frieden leisten und die Leute dazu bewegen für USA,zu mobilisieren.

Lg

0
@Unika

@Unika,

du kannst ja witzig sein! :)  Aber wegen des Grundes, den du angibst, singe ich die amerikanische Hymne ganz bestimmt nicht:


...die Leute dazu bewegen für USA,zu mobilisieren.


0

Ohne die glorreiche US-Army würden wir immernoch unter Hitlers Nachfolgern leben

Darüber kann man sich trefflich streiten.

Wer aus der Antihitlerkoalition es alleine geschafft hätte, ist immer wieder Streitgegenstand. Wenn es überhaupt jemand allein geschafft hätte, dann wäre es die Sowjetunion gewesen, die auch die Hauptlast bei der Zerschlagung der faschistischen Armeen getragen hat.

Nicht streiten kann man sich darüber, dass ohne die Sowjetunion eine Befreiung Europas vom Hitlerfaschismus nicht möglich gewesen wäre. Wie sieht es denn da mit der "ewigen Dankbarkeit" aus?

Ewig dankbar sein finde ich übertrieben, in 80 Jahren verändern sich die Menschen, neue Generationen sind geboren... aber ich hab momentan das Gefühl dass es an der Zeit ist den Amerikanern etwas zurückzugeben nämlich gesunden Menschenverstand bei der Präsidentschaftswahl!

Kann man von der Bundeswehr in die US-Army?

ich bin gerade dabei meinen Schulabschluss an der Hauptschule mit dem M-Zweig abzuschließen. Ich weiß auch schon seit längerem dass ich nach der Schule, im alter von 17 Jahren, zur Bundeswehr gehen wollte. Ich mag aber auch die US-Army und wollte dort auch hin. Jetzt habe ich mir überlegt ob man nicht von der Deutschen Bundeswehr zur US-Army wechseln kann ?! ich weiss nur noch nicht so ganz wie das funktionieren sollte und was ich alles benötige für die USA, die Army und all dem dort. Kann man denn eig auch von der US-Army zur USSS gehen wenn man sich weiterbildet und ziemlich gut ist ? Danke im Voraus schon mal :D

...zur Frage

Darf man als Ausländer der US-Army beitreten?

Rein hypothetisch, man muss doch um beim Kampf gegen den Terrorismus (Irak, Afghanistan...) zu dienen der US-Army beitreten oder? Um was genau kämpft die USA dort eigentlich? Um den Frieden oder? Wenn man aber kein US-Staatsbürger ist, darf man trotzdem dort als Arzt für das Militär fungieren?

...zur Frage

Erster oder Zweiter Weltkrieg - welcher ist interessanter?

Nach den Ferien werden wir in Geschichte bis zum Ende des Schuljahres eine Facharbeit schreiben, und zwar müssen wir uns zwischen diesen beiden Themen entscheiden. Entweder wir schreiben über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg. Wir hatten beide im Unterricht schon durch, aber eher nur Grundwissen darüber, in der Facharbeit sollen wir uns damit ausführlich auseinandersetzen. Ich wollte euch fragen, welchen der zwei Kriege ihr für so eine Arbeit interessanter findet. Also man soll sich lange damit beschäftigen, ohne dass es irgendwann langweilig wird, dass es für mehrere Monate (von Januar bis Mai) Interessantes und Abwechslungsreiches gibt (z.B. bei der Recherche in den Archiven). Also welchen findet ihr für so eine Arbeit passender und für euch persönlich interessanter?

...zur Frage

Warum unterstützte Russland Jugoslawien nicht?

1999 wurde Jugoslawien ja von den NATO-Staaten (außer Griechenland) und von Amerika bombardiert. Russland ist ja einer der größten Partner Serbiens und wird dort auch als "großer Bruder" bezeichnet. Jugoslawien wurde zwar nicht von Russland bombardiert, aber helfen wollten die auch irgendwie nicht. Warum war das denn so? Die hätten doch nicht einfach zuschauen dürfen, wie ganz viele ein schwächeres Land bedrohen und zerbomben. Das Land hat sicher auch Fehler gemacht, aber niemand verdient doch eine Bombardierung größter Städte und den Tod tausender unschuldiger Zivilisten. Die Sicherheit war doch auch in Russlands Interesse oder nicht? Und die NATO und die Vereinigten Staaten sind oder waren damals ja auch Russlands Feinde, also warum haben sie sie einfach machen lassen. Ich würde mich sehr um eine Antwort freuen, da ich die Frage schon einmal gestellt habe, aber sie wurde gelöscht. Ich verstehe es einfach nicht.

...zur Frage

Welches Land ist das freieste der Welt?

...zur Frage

Welche Nationalität habe ich dann?

Wenn ich als Deutscher die US-Staatsbürgerschaft annehmen würde, wäre ich ja Amerikaner. Stünde in dem Reisepasss bei Nationality dann immernoch German oder USA?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?