Sollten Straffällig gewordene Flüchtlinge abgeschoben werden auch in nicht sichere Länder (Umfrage)?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman. 64%
Ja, egal, wer straffällig wird fliegt raus. 35%

9 Antworten

Das kann man nicht so einfach beantworten. Hintergrund sind, daß es unterschiedliche Rechtsgüter gibt. Das Asylrecht besagt, daß jeder einen Asylantrag stellen kann und er bis zur Entscheidung in Deutschland bleiben kann. Das Recht ist unabhängig davon, ob er straffällig wird oder nicht. Und wenn der Asylantrag anerkannt wird (also wirklich politische Verfolgung festgestellt wurde), dann hat er das Recht zu bleiben.

Allerdings finde ich persönlich auch, daß das Recht nicht ausgenutzt werden darf so nach dem Motto, der kann sich alles erlauben. Es ist durchaus so, daß ich finde, daß jemand dankbar sein sollte, das Recht zu haben, aber wenn er sich dann nicht entsprechend verhält, wie wir es erwarten dürfen, sollte das Recht auch verwirkt sein. Aber andererseits darf man nicht allemein jede Straftat gleich bewerten. Sollte jemand, der ein kleines Vergehen begeht (vielleicht aus Unwissenheit) gleich zurück in den Tod geschickt werden? Denk daran, schon so etwas wie "Beleidigung" erfüllt ja einen Tatbestand einer Straftat. Aber so etwas rutscht jedem mal raus. Daher bin ich dagegen, daß man pauschal sagt, daß straffällige abgeschoben werden.

Auch muß man den Hintergrund sehen und gucken, warum die straffällig werden. Es ist halt auch ein Integrationsproblem. Da muß man abwägen, ob die Abschiebung aus ökonomischer Sicht wirklich immer der beste Weg ist. Zum Teil wird ja viel in die Flüchtlinge investiert. Die Investition ist futsch, wenn die bei jeder Straftat gleich abgeschoben werden. Das führt auch dazu, daß integratonswillige Flüchtlinge kein Chancen haben. Ich meine, wer bietet denen denn Ausbildungsmöglichkeiten an, wenn er immer damit rechnen muß, daß sie bald wieder abgeschoben werden könnten?

Das sind jetzt nur mal so ein paar Aspekte, die ich in den Raum werfe. Der Umfang, den eine Antwort hier bei gf haben kann, wurde zwar gerade erst erweitert, aber er würde bei weitem nicht dazu reichen, alle relevanten Aspekte ausführlich zu erörtern. Das, was ich jetzt nur mal grob angesprochen habe, soll einfach nur mal verdeutlichen, daß es nicht möglich ist, die Frage mit einem klaren ja oder nein zu beantworten, wie du es hier von einem forderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wer gegen die Gesetze verstößt kommt auf jeden Fall in den Knast, sofern was Schwerwiegendes vorliegt. Mörder sitzen erst ihre Strafe ab, dann haben sie zu gehen. Gleiches gilt für Kinderschänder, Vergewaltiger, notorische Gewalttäter usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman.

Aus gutem Grund werden straffällig gewordene Nicht-Deutsche nicht in unsichere Länder abgeschoben. Wir sind doch stolz darauf, ein zivilisierter Staat zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptproblem dürfte sein, dass die meisten, die sich jetzt in D mit aufhalten keinerlei Herkunftspapiere mitgebracht haben. Das sind teilweise Staatenlose, denen die Staatsbürgerschaften in den jeweiligen Herkunftsländern auf Grund massiver Straftaten aberkannt wurden und in diesen Fällen "schiebt" sich nun gar nichts mehr. Das nennt sich "san paper" und daran wird D auch noch seine wahre, primäre Freude haben. Ansonsten wird nicht nach "Krisenland", sondern "Krisenregion" ausgesiebt. Bei den Syrern hat sich bereits hier in Österreich herausgestellt, dass viele noch nicht mal annäherend aus Regionen stammen, die in irgendeiner Art und Weise vom Krieg betroffen sind und wohl auch nie sein werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman.

Siehe Artikel 33 der Genfer Flüchtlingskonvention: 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Grundsatz\_der\_Nichtzur%C3%BCckweisung

Aber wie man an den anderen Antworten sehen kann, liegen Begriffe wie Völkerrecht, Menschenrechte u.ä. eindeutig jenseits des geistigen Horizonts von rechtem Pack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman.

Na ich bezweifel das man das nach diesem ganzen Theater durchziehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman.

Nein, sie sollen vor Gericht gestellt und verurteilt werden, wie alle anderen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, straffällige und gewaltbereite Flüchtlinge würde ich wieder zurückschicken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Abschiebung in Krisenländer ist unhuman.

Abschiebung ist grundsetzlich unhuman. Deutsche die Straftaten begehen werden ja auch nicht abgeschoben. Wieso sollte man es denn mit Ausländern tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingwer16
09.12.2015, 20:39

Warum ist Abschiebung unhuman ?

0

Was möchtest Du wissen?