Sollten Schüler einen Führerschein in gutem Benehmen machen müssen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Kursus oder Erziehung zu gutem Benehmen kann schon sinnvoll sein, aber ein "Führerschein" nicht.

Mit einem "Führerschein" erwirbt man ja eine Lizenz, um ein gewisses Verkehrsmittel (Auto, Motorrad, Fahrrad) fahren zu dürfen.

In der Grundschule gibt es teilweise einen sinnloserweise so genannten "Bleistiftführerschein".

Was soll denn mit Personen passieren, die die Prüfung für den Benimm-Führerschein nicht bestehen? Man kann sie ja schlecht in Isolationshaft stecken, um zu verhindern, dass sie sich schlecht benehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunterallstar99
06.03.2017, 16:50

In der Grundschule gibt es teilweise einen sinnloserweise so genannten "Bleistiftführerschein".

Ich kenn das nur als "Füller-Führerschein".

0

Überlege doch mal selber, was dafür und dagegen spricht....

Einen "Benimm- Kurs" könnten bestimmt viele brauchen...aber " Führerschein"???

Und warum "machen müssen" ? Zwang ist für mich ein Kontrapunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte was?! Erstens sollte man das sowieso in der Schule lernen und zweitens bei den Eltern! Und wie soll so ein Führerschein, dann aussehen, man könnte sich bei der Prüfung einfach verstellen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?