Sollten Maskenverweigerer Härter Bestraft werden?


27.10.2020, 14:19

Oder sollten Maskenverweigerer eine Gefägnisstrafe erhalten

11 Antworten

Ich glaube das funktioniert so nicht.

Sie müssen SOFORT konsequenzen spüren wenn sie die Maske nicht tragen. Nicht erst wenn nach Wochen der Bescheid isn Haus flattert.

Und was möchtest Du mit den Partygängern machen? Oder jene, die in den Urlaub fahren? Oder jene, die sich trotz Schutzmaßnahmen auf Veranstaltungen anstecken?

.... Härter gegen Verweigerte angehen, das würde die Zahlen auch nicht minimieren. Zumindest nicht so deutlich. Das würde wahrscheinlich eher noch mehr Hass und Wir schüren, auf Menschen, die tatsächlich auf ein Attest angewiesen sind. .....

Denn niemand kann auf dem ersten Blick beides unterscheiden....

tja, die Partygängern gehören genauso bestraft. Damit hätte man schon im August anfangen müssen. Aber nein, da hat man die Leute nur aufgefordert doch bitte auseinanderzugehen. Und dann haben die sich ein paar Meter weiter wieder zusammengerottet.

Es gaht halt wohl scheinbar nur über den GEldbeutel.

Wobei man den SOFORT zücken müsste.

0

"Härter gegen Verweigerte angehen, das würde die Zahlen auch nicht minimieren." Ich denke, dass es die Zahl schon sehr minimieren. Aber ist natürlich alles theoretisch.

0
@Toadfax

Kennst Du die Statistik, wie viele Versteigerer sich angesteckt haben? Also die nicht auf Demos oder Partys, Veranstaltungen oder so gegangen sind....

Ich sage nicht, dass ich Verweigerer in Ordnung finde.... ich sage nur, dass sie nicht diese Pandemie antreiben. Außer sie halten sich dann auf Partys oder anderen Menschenmengen auf, wo sich gegenseitig angesteckt werden kann.

Aber es gibt eben auch Menschen, die aus ärztlicher Sicht keine tragen können. Und trotzdem einkaufen müssen.

Offenbar sind auch diese Menschen keine Antreiber der Pandemie....

Die fehlende Maske ist nicht das Übel, solange Abstand gehalten wird. Sondern eben die dichtgedrängten Menschen.....

0

Ja, sollten sie. Die Maske zu verweigern betrachte ich als zutiefst egoistisch.

Allein um andere Leute zu schützen, vor allem alte Menschen, sollte man sich daran halten.

Ich verstehe jeden der motzt, aber für die Regierung ist es auch nicht einfach das richtige zu tun, und klar: Man kann es nicht jedem recht machen.

Nö. Man sollte eventuell eher die Leute einsperren, die völlig überzogene Forderungen stellen, aber das wäre dann ja selber eine derartige Forderung.

Ja, sollte weh tun. 20€ oder 50€ bringt nichts.

Was möchtest Du wissen?