Sollten man sich jeden Tag wiegen?

12 Antworten

Nein sollte man nicht!
Maximal 1 festen Tag in der Woche, aber nicht wenn man eh schon anfällig für Essstörungen ist.
Ich persönlich hätte mehrere Jahre mit Magersucht zu kämpfen und es ging erst weg, als ich aufhörte mich zu wiegen!!

Ein guter Tipp von meinem
Psychologen war es, ein Maßband zu verwenden und ab und zu (nur im Notfall) mit einem Maßband messen. Das hilft einem die Kontrolle zu behalten aber man darf es auch hier nicht übertreiben und sich keinesfalls an Zahlen festklammern!!!

Tägliches wiegen ist schwachsinnig, da das nicht aussagekräftig ist. Ich hab es selbst bemerkt, an manchen Tagen sind die Schwankungen einfach größer, da es Wassereinlagerungen gibt oder wenn der Darm noch gefüllt ist oder dir Blase.
Das ist schwachsinnig und man sollte sich davon nicht beeinflussen lassen!!!

Man kann das machen, wenn starke Gewichtsschwankungen zu einer Beunruhigung führen, oder man unter gesundheitlichen Problemen mit der Ernährung oder starken Wassereinlagerungen leidet. Da wird töglich und zur gleichen Zeit gewogen und in eine Tabelle eingetragen. Dann kann man über Monate Gleichmäßigkeiten erkennen.

In einer kurzen Urlaubszeit wirst Du auf keinen Fall 7 kg zugenommen haben.

Eine andere Methode ist, den Bauchumfang zu beobachten, Hosenbund oder ab und an mal Messen.

Man sollte sich eher einmal in der Woche wiegen. Am besten man macht sich dafür einen festen Tag und morgens. 

Wenn du Sport machst, können es auch Muskeln sein. Solltest du aber nichts anderes machen als Essen und nichts tun, nimmst du so zu. 

Aber das Wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst und gesund zu- oder abnimmst. Jeder Körper ist anders und nicht mit anderen vergleichen. :) 

Was möchtest Du wissen?