Sollten Kinder militärisch erzogen werden?

5 Antworten

Die Gegenfrage ist was willst du den Kindern mitgeben?

Ein "disziplinierte" oder autoritäre Erziehung heißt du machst, was dir der "Mächtige" der Vorgesetzte sagt. Wenig nachfragen, wenig selbst denken. Der Gedanke dahinter ist, funktionieren für das große Ganze. Das könnte später sehr schwer für den Menschen werden. - die Kinder haben sich so nie wirklich mit sich selbst auseinandergesetzt. (sie wissen nicht was sie mögen, was sie wollen - es war ja immer einer da, der gesagt hat was man tun soll und deine Meinung war nicht wichtig - also warum darüber nachdenken? ) - Wenn es ganz schlimm ist, hat der Mensch sogar gelernt sich selbst aufzuopfern weil das sein selbstwert ist.

Alternativ die demokratische Erziehung die eben Kinder in so viel wie mögliche Entscheidungen einbezieht. Sie sollen lernen, dass ihre Meinung wichtig ist, sie setzten sich mit ihrer Person und mit anderen Menschen auseinander. Sie lernen die Grenzen der Menschen und Umwelt kennen und VERSTEHEN! Diese Erziehung ist sehr schwer für Erwachsene - es gibt die Kontrolle auf und lässt natürlich auch Fehler zu (was aber auch Teil des lernens ist)

Aber was für den einen so ausfällt muss für den anderen nicht gelten // Kinder sind ja kein unbeschriebenes Blatt - sie haben Persönlichkeit, stärken und Schwächen (für den einen ist ein bisschen Richtlinie wichtig und der andere kommt gar nicht damit klar) - ob sich was schlacht oder gut auf ein kind auswirkt, liegt auch an der Bewertung des Kindes (wie resilient ist ein Kind)

NAJA - das ist ein riesiges Thema... Und das was ich geschrieben habe ist natürlich seeehr Oberflächlich - - Man könnte wohl Bucher dazuschreiben (und diese gibt es auch zuhauf - wenn dich dieses Thema interessiert schlage ich dir vor mal ein Fachbuch zur Hand zu nehmen - Schlagwörter dazu wäre: Partizipation, autoritäre Erziehung, Erzieheungskonzepte und Folgen, Resilienz)

Kinder sollten klare Ansagen und Grenzen bekommen.

Mit "militärisch" hat das allerdings NICHTS gemein.

Nein. Es gibt inzwischen genügend wissenschaftliche Daten, als das man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sagen kann, dass die autoritative Erziehung das Beste ist, was wir bislang kennen.

ein klares nein, kinder sollen nicht einfach nur funktionieren

Wenn du die Frage schon erklären musst, dann stell sie nochmal klar und deutlich.

Das ist schwer möglich,da durch die Fragestellung häufig Personen angelockt werden,die die Frage missverstehen und darunter Kadavergehorsam,etc. Verstehen

0

Was möchtest Du wissen?