Sollten Grundschullehrer so viel wie Bundeswehrmajore verdienen?

10 Antworten

Der Vergleich hinkt gewaltig, aber ja, meiner Ansicht nach, sollten Lehrer generell im höheren Dienst sein - sofern die Laufbahnzulassungsvoraussetzungen überall die gleichen sind.

Ob die Komunen sich das leisten könnten?

Und zur Diskussion über die Verantwortung:

Der Major (zB KpChef) führt, erzieht und bildet Erwachsene aus. Er führt diese auch mal in den Einsatz und muss ggf. nach Rückkehr den Angehörigen unangenehme Nachrichten überbringen. Er hat eine Materialverantwortung von i.d.R. Zig Millionen, für die er zumindest zum Teil mit seinem Privatvermögen haftet. Er muss zäh und leidensfähig sein, denn sonst sind die Umzüge alle zwei Jahre samt Familie nicht möglich. Von den entsprechenden Entbehrungen ganz zu schweigen...

Und nun der Lehrer... 🤔 Er muss sich auf dem Kopf herumtanzen lassen, da eine Erziehung von den Eltern nicht erwünscht wird. ...

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 2000 bei der Bundeswehr tätig

Es hat Lehrermangel.
Es fhlen bundesweit 35.000 Lehrer, es kommen jedoch pro Jahr nur 3500 von den Uni's herunter.

Mithin muss der Beruf attraktiver entlohnt werden.

Major A 13 Major4.278,65 Euro

Grundschullehrer sind Landesbedienstete : A 12 oft : zwischen 3.521 und 4.577 Euro brutto, i

Nach Qualifikation, wonach sonst?

Welche Verantwortung trägt denn ein Major (sofern nicht im Generalstab) außerhalb von Auslandseinsätzen genau, abgesehen davon den Hauptmann und die Subaltern-Offiziere herumzuschubsen?

Die Verantwortung dafür dass seine Stiefel blank sind?

Du hast wohl nie gedient!

0
@Luftkutscher

Ich hab gedient, auch im Stab. Und ich frage mich auch, welche enorme Verantwortung er trägt. Er ist mit Glück stellv. Bataillonskommandeur, springt nur ein, wenn der Chef auf Einsatz ist. Wenn kein Ausnahmefall eintritt, vollziehen alle Kompanieführer ihren befohlenen Dienst. Der Major hat dort überhaupt keinen Handlungsbedarf und sieht die Kompaniechefs höchstens im Kasino.

Mit viel Glück darf er sich mit dem Schirrmeister streiten, ob Gerät neu beschafft oder repariert wird.

1
@FresherKnilch

Oder er ist S4 und sorgt für die Einsatzbereitschaft des Bataillons oder fliegt einen millionenteuren Eurofighter.

0
@Luftkutscher

Mein Chef war S4 (Hauptmann), und wahrlich kein schlechter. Der macht auch nur Dienst nach Vorschrift und begegnet wenigen Überraschungen.

und sorgt für die Einsatzbereitschaft des Bataillons

Ersatzteilbestellungen unterschreiben ist keine Verantwortung, die ein überbordendes Gehalt rechtfertigt. Er wartet die Dinger schließlich nicht selbst. Das Gros der Verantwortung liegt hier bei den Unteroffizieren und Mannschaften der Instandhaltung. Der Major hat nur den Stift zu halten. Die Durchführung der Wartung, Einhaltung der Fristen und Ahndung von Verstößen obliegt und untersteht dem Schirrmeister, und der ist nunmal Unteroffizier (mein 2. Chef).

oder fliegt einen millionenteuren Eurofighter.

Na, willst du behaupten, die Mehrzahl unserer Majorsdienstgrade flöge den EF?

Da können wir ja auch Lehrer in Problemschulen zum Vergleich herannehmen, die tatsächlich öfter körperlicher Gewalt ausgesetzt sind, als ein Major der Luftwaffe.

Nach meinem Verständnis wiegt die Verantwortung für Menschen schwerer als die für Gerät.

1
@FresherKnilch

Naja, wenn man das Niveau unserer heutigen Grund- und Hauptschüler sieht, dann kann man da nicht mehr viel falsch machen.

0

Sie sollten mehr bekommen als so ein popeliger Major. Grundschullehrer sind maßgeblich am Kind, am Menschen dran und das in einer Phase, wo Grundlagen gelegt werden. Daran kann so ein Militär nicht heranreichen.

Die Arbeit von Grundschullehrern ist allemal wichtiger und verantwortungsvoller, als die irgendwelcher Kommissköppe. Ein Grundschullehrer formt Menschen, ein BW-Offizier nur Militärs.

Was möchtest Du wissen?