Sollten Familien mit mehr Kindern mwhr vom Stadt bekommen?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Da stellt sich doch die Frage, wer hat eigentlich 5 Kinder?

Das sind überwiegend Familien, die sowieso schon von der Sozialhilfe leben  und die nächste Generation an Sozialhilfeempfängern produzieren.

Und es wären Moslems, die auf Anweisung von Erdogan möglichst viele Kinder produzieren sollen, um aus Deutschland einen islamischen Staat zu machen. Und das soll dann von den Steuergeldern finanziert werden, die die arbeitende Bevölkerung erwirtschaftet und sich mit 1 bis 2 Kindern zufrieden gibt?

Dann gibt es nch eine ganze Reihe von christlichen Familien, die aus religiösen Gründen auf Empfängnisverhütung verzichten. Die sollen sich das ganze von der Kirche finanzieren lassen.

Was für eine Schnapsidee.

Wofür ich allerdings immer zu haben bin ist alles, was der Bildung der Kinder nützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das ist nicht finanzierbar.

2. Eltern sollten nicht ermutigt werden, möglichst viele Kinder zu bekommen um ein bequemes Leben zu haben wenn sie den Kindern sonst nicht wirklich etwas bieten können.

3. Überbevölkerung ist eher ein Problem.

4. Eher sozial schwache Familien würden diese Angebote in Anspruch nehmen. Familien mit größerem finanziellem Hintergrund die sich auch so so viele Kinder leisten könnten, haben auch mit mehr "Bonusgeld" kein Interesse daran mehr Kinder zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
08.08.2017, 09:58

Eltern mit vielen Kindern haben Ganz sicher kein bequemes Leben. Heute sind die Familien meist schon mit einem Kind überfordert. 😣

0

Super Idee. Eine Familie mit 2 Kindern, Eltern gehen beide arbeiten, werden dann mit Steuern überhäuft und haben dann immer weniger zum Leben während ein Ehepaar, welches von Hartz4 lebt und noch nie gearbeitet hat, eine schicke Villa, Führerscheine und Autos (natürlich nur ein AMG E 63 oder ein Porsche Cayenne) bekommen nur weil sie 5 Kinder haben. Hast Du vielleicht ein  kleines Männlein im Schädel, das Dir immer auf die Synapsen kackt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage mich wie das gehen soll? Haben vier Kinder und ein Haus, aber damit man es zahlen kann müssen beide arbeiten, die halt normale Arbeiter sind. So wie wir...

Wäre ziemlich komisch für fünf Kinder ein Haus. Und dann? Wer zahlt dann die Unterhaltskosten oder die Instandsetzungskosten? Auch der Staat? Das ist unrealistisch. Es gibt öffentliche Mittel für Familien die ein Haus kaufen/bauen.

Starthilfe für Führerschein für die Kinder wären nicht schlecht. Man könne ja zB. für die Kinder die eine Ausbildung machen die anmelde Gebühr erstatten nach der bestandenen Theorie ???
Und dann für eine abgeschlossene Ausbildung ein Gutschein mit Betrag xxxx für eine Anzahlung für ein Auto???

Würde mich freuen wenn es sowas gäbe, aber man sollte nur die fleißigen belohnen 🤗

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum? 

Dümmste Polemik. Es ist ja derzeit nicht so, dass Akademiker diejenigen sind, die am laufenden Band gebären und Kinder in die Welt setzen. 

Es kommt auf andere Förderung an: Bildung. Denn was bringt uns eine Gesellschaft von materiell verwöhnten Idioten, die keinen Satz gerade sprechen können und nicht mal Staat und Stadt unterscheiden können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arslanmarota
08.08.2017, 10:04

Das war Rechtschreib Programm von Smartphone.

0

Wir haben die familienfreundlichste Politik der Geschichte.

Es gibt steuerliche Vergünstigungen, Kindergeld, Elternzeit, Elternschutz und weiß der Geier was noch alles.

Und trotzdem stellen sich manche Menschen hin und behaupten, sie könnten ihren Kindern keine warme Mahlzeit kochen. Da rollen sich mir sämtliche Nägel auf, wenn ich solche Lügen höre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 weil wenn wirklich Kinder geboren werden müssen, müssen Sie ja auch belohnt werden.

Sie sind dann ja schon belohnt genug. Wer 5 Kinder hat der hat das große Los gezogen und braucht keine zusätzliche Unterstützung. Die sind dann ja bestimmt alle gewollt. Was heute an Kindergeld gezahlt wird ist ja auch nicht gerade einen Tropfen auf nen heißen Stein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wer soll das bitte zahlen? Kinder kriegen sollte nicht belohnt, sondern die Erhaltung dieser vereinfacht und als normal betrachtet werden. Sodass eben Familien und vor allem Frauen sich nicht zwischen Familie und Karriere gezwungen fühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ganz klar für eine Förderung von Nachwuchs,

ein Haus oder Führerschein finde ich aber absolut nicht zielführend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Leuten ein Haus zu schenken sowie die Führerscheine der Kinder zu bezahlen, halte ich für überzogen und es geht an den eigentlichen Problemen vorbei.

Für diese Familien sollten bezahlbare Wohnungen bereitgestellt werden. Sie sollten steuerlich entlastet werden und es müssen genug Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder vorhanden sein und zwar im Kindergarten- sowie im Schulalter. Das würde den Menschen helfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
08.08.2017, 10:05

Nein, nicht noch mehr Verwahranstalten für die armen Kinder. Eltern müssen wieder in der Lage sein, ihre Kinder selber zu erziehen. Ich finde es ganz furchtbar, dass man Kinder schon im Säuglingsalter abschiebt bzw abschieben muss. Mit 3 ist es früh genug.

1

Wir haben Überbevölkerung. Die Familien mit mehr Kindern sollten nicht vom Staat begünstigt werden. Wenn Familien mit vielen Kindern in Deutschland Vorteile bekommen will jeder 5 Kinder und mehr haben. Wir hätten somit irgendwann 200 Millionen Menschen. Der Staat könnte somit keine Bürger mehr unterstützen und die Armut würde steigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kandahar
08.08.2017, 09:47

So einfach funktioniert das nicht!

0
Kommentar von Messkreisfehler
08.08.2017, 09:53

Wir haben Überbevölkerung.

Wir haben eine Überalterung der Bevölkeung, mehr Junge Leute und Kinder wären also mehr als angebracht.

Die Familien mit mehr Kindern sollten nicht vom Staat begünstigt werden.
Wenn Familien mit vielen Kindern in Deutschland Vorteile bekommen will
jeder 5 Kinder und mehr haben.



Was dem Sozialsystem auf Dauer gut tun würde

Der Staat könnte somit keine Bürger mehr unterstützen und die Armut würde steigen.

Was ist das denn für eine Milchmädchenrechnung?

je mehr Bürger im Staat leben, desto höher sind die Einnahmen des Staats. Das Rentensystem muss ja jetzt schon bezuschusst werden weil zu wenig junge Leute ins Sozialsystem einzahlen. Gäbe es deutlich mehr junge Leute, gäbe es auch wieder eine sichere und höhere Rente.

1

Naja du kannst wohl Stadt nicht mal von Staat unterscheiden. Gibt gleich ein sehr gutes Bild ab 🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arslanmarota
08.08.2017, 10:04

Das war Rechtschreib Programm von Smartphone.

0

Bist du denn bereit höhere Steuern und Abgaben zu zahlen, um das finanzieren zu können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, warum? Es gibt schon viel Unterstützung und auch mit vielen Kindern kann man arbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du träumst  die bekommen schon kindergeld-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bekommt keine Kinder, damit man vom Staat belohnt wird. Gibt doch schon genug Kindergeld und Steuererleichterung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, klar. Das Assipack das sich vermehrt wie die Karnickel, den Nachwuchs in die Welt scheißt obwohl es nicht in der Lage ist das Kruppzeug zu versorgen muss natürlich beschenkt werden. Mehr Geld und Villen müssen natürlich nicht erarbeitet werden, die sollten verschenkt werden.

In was für einer kranken, eingebildeten Welt lebst du eigentlich? Wer ein Kind nicht selbst versorgen kann soll keins machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Familien mit einem Kind sollten mehr bekommen, und wer mehr als 2 hat sollte eine Strafe zahlen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastanibae
08.08.2017, 14:12

Ja ab 3 Kinder in den Knast und ab vier die Todesstrafe??? 😂😂😂
Du bist ja witzig.

0
Kommentar von Sonofanarchy08
09.08.2017, 11:35

Klar!
Nein, aber bei 2 Kindern würde ich die Höchstgrenze setzten. Wir haben jetzt schon kaum mehr genug Ressourcen auf der Erde. Da ist es kein falscher Ansatz mal so Möchtegern Wollnys mit 3-10 Kindern einen Riegel vorzuschieben.
Wer sich nicht dran hält muss zahlen, den dann halten sich alle dran.

0

Und woher soll der Staat das Geld nehmen? Die gebärfreudigsten sind nicht die Deutschen! :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie immer: lieber Qualität als Quantität. Familien mit Kindern werden genug gefördert und Menschen ohne Kinder steuerlich genug bestraft.

Egal wie,

weil wenn wegen die unverwöhnte Mehrfachkinders, der STADT sollte mer in die Pildung infestieren und die Rechtsschreipung von den Kinter vördern,

die schon produziert wurden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arslanmarota
08.08.2017, 10:07

Das war Rechtschreib Programm von Smartphone.

0
Kommentar von Mastanibae
08.08.2017, 14:18

Ich kann nicht mehr hahaha 😂
Rechtschreibung hat nicht immer was mit Intelligenz zu tun, sondern eher mit der Einstellung am Smartphone.

0

Was möchtest Du wissen?