Sollten eurer Meinung nach in Deutschland lebende Muslime Weihnachten feiern?

 - (Schule, Politik, Deutschland)

Das Ergebnis basiert auf 51 Abstimmungen

egal 59%
nein 22%
ja 20%

37 Antworten

egal

Da man Weihnachten meist mit der Familie und daher meist zuhause feiert, ist es jedem selbst überlassen. Ich, Deutsche, feiere gerne Weihnachten. Für mich ist es eine Gelegenheit, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Jedem sollte frei überlassen werden, wann und was man feiert. :)

egal

"Sollten" im Sinne von "dazu gezwungen werden", nein, in keinster Weise. Niemand sollte dazu gezwungen werden irgendwelche Feste zu feiern.

"Sollten" im Sinne von "die deutsche Kultur annehmen und sich an ihr beteiligen", ja auf jeden Fall. Das beziehe ich nicht nur auf Muslime in Deutschland, sondern sämtliche Einwanderer weltweit. In ein andere Land auszuwandern, bedeutet ein/e Einwohner/in dieses anderen Landes zu werden. Dazu gehört natürlich auch sich mit dem neuen Land zu identifizieren und die Kultur des neuen Heimatlandes anzunehmen. Wenn man das nicht will, kann man gleich im alten Heimatland bleiben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen

Das stimmt, Andy.

0

Schön geschrieben, aber riesenblödsinn.

Tut mir echt leid, aber weihnachten ist ein religiöses fest. Und seine religion abzulegen und eine andere anzunehmen ist schon eine krasse forderung.

0
@edmuina

Weihnachten ist ein Fest. In erster Linie ein kulturelles. Viele der weihnachtlichen Bräuche haben nichts mit der Religion zu tun und kommen aus diversen heidnischen Kulturen, hauptsächlich der der Kelten und Römer.

Hier geht es um das Annehmen von Kultur, nicht um das Ablegen der eigenen Religion. Das Annehmen einer neuen Kultur als Ablehnung der eigenen Religion zu betrachten, ist radikales Gedankengut.

0
@Andrastor

Weihnachten ist ausschliesslich ein christliches fest.

Die kirche hat der einfachheit halber viele bräuche einfach adaptiert.

Unser kulturelles leben war bis vor wenigen generationen ausschliesslich christlich geprägt. Das ist keineswegs radikal, denn in anbetracht dieser tatsache erwarte ich von niemandem der nach d zieht weihnachten zu feiern, denn das geht garnicht.

0
@edmuina

Das ist Weihnachten leider nicht, auch wenn christliche Propaganda das immer wieder gerne behauptet.

Ansonsten ist hier nichts mehr dazu zu sagen.

0

Angenommen, ein deutscher Moslem (in Deutschland geboren, kein "Migrationshintergrund") oder ein deutscher Atheist (dito) lebt absolut innerhalb der deutschen Kultur, mit allen ihren Werten, beide haben also die "deutsche Kultur angenommen" - nur Weihnachten feiern sie beide nicht. Wie würdest du das bewerten?

1
@Mundenheimer

Haben sie denn die deutsche Kultur angenommen wenn sie Weihnachten nicht feiern? Das ist die Frage.

Immerhin gehört Weihnachten zur deutschen Kultur, oder etwa nicht?

0
@Andrastor

Ich komme mit dem Vergleich deutsche Kultur zu Weihnachten feiern nicht klar. Weil für mich das ist wie Äpfel und Birnen vergleichen. Es gibt für mich eine deutsche Kultur, eine amerikanische, eine arabische, eine russische, eine chinesische und hunderte von Kulturen. Aber Weihnachten ist doch kein Fest, das zu einer nationalen Kultur gehört! Weihnachten ist ein Fest der Christen, und die Christen feiern es auf der ganzen Welt, in Deutschland, in Amerika und in vielen anderen Ländern auf der Welt. Und wer nicht Christ ist, der feiert es (vielleicht) nicht. Und wenn einer Moslem ist, dann feiert er Zuckerfest, auch egal wo auf der Welt. Nein, Weihnachten ist nicht deutsche Kultur, es ist christliche Kultur. Ich bin Christin und deutsch. Und selbstverständlich feiere ich Weihnachten, aber nur weil ich Christin bin und nicht weil ich deutsch bin.

0
@Mundenheimer

Ist normal, dass sie das nicht feiern, denn nationale Kultur ist nationale Kultur (meine ich nicht abwertend, im Gegenteil), und Religion ist Religion. und Weihnachten ist für die Christen nicht deutsch, sondern international, wo immer sie als Christen leben.

0
@sWeEtAnKa98
Aber Weihnachten ist doch kein Fest, das zu einer nationalen Kultur gehört!

Natürlich ist es das. Da an sich jede Nation andere Bräuche und Traditionen dazu hat.

Weihnachten ist ein Fest der Christen

Nein, es ist ein heidnisches Fest, das die Christen lediglich mit einem eigenen Fest überdeckt haben um die heidnischen Kulturen auszulöschen, was ihnen leider gelungen ist.

Die Bräuche sind fast ausschließlich heidnisch, der Baum ist heidnisch, verschiedene Formen von Kuchen und Gebäck, das Feiern mit Lichtern, sogar die weihnachtliche Nächstenliebe ist heidnisch.

Du feierst jedoch Weihnachten, so wie Deutsche das machen. Ich vermute mal, du begehst am 24. Dezember "heilig Abend" inklusive Bescherung. Und nicht, wie die Amerikaner zum Beispiel, erst am Morgen des 25. Dezembers mit Bescherung. Zu dir kommt vermutlich das deutsche Christkind und nicht der amerikanische Weihnachtsmann oder der englische Weihnachtsvater.

Was du traditionell kochst, sind vermutlich ebenfalls deutsche Gerichte und nicht amerikanische, englische oder gar norwegische.

Weihnachten ist ein Fest der Leute, nicht der Kirche. Daher feiern Leute verschiedener Kulturen das Fest auch entsprechend ihrer Kultur. Mit Bräuchen ihrer Kultur und Zeichen ihrer Kultur und Speisen ihrer Kultur.

0
@Andrastor

Danke. So kann ich deine Gedanken nachvollziehen und respektieren. Teilen tue ich sie nicht (außer dass in Weihnachten heidnische Gebräuche eingeflossen sind), und bitte ebenfalls um Respektierung. Und weil Frauen immer das letzte Wort haben müssen: Bei uns gibt es an Heilig Abend italienisches Essen.

0
egal

Nur, wenn sie wollen! ...ansonsten sollten sie FREI sein, es nicht zu tun, ABER auch den Mitgiedern Ihrer Ummah die Freiheit lassen, Weihnachten zu feiern, wenn sie wollen! ...

nein

Warum "sollten"?

Das darf doch bitte jeder für sich selbst entscheiden, ob Gläubiger oder Atheist.

Soweit kommt es noch.... .

Ein integrierter liberaler Gläubiger, der nicht Weihnachten feiert, ist mir lieber als ein Weihnachtsfeiernder rechter.

nein

Meintewegen können sie sich Weihnachten beschenken, mit der Familie treffen. und wenn sie es wollen - weil es ja so schön ist - auch einen geschmückten Baum in ihr Zimmer stellen. Kein Problem damit.

Abe sie werden nicht Weihnachten feiern. Denn Weihnachten ist was anderes als diese 3 Dinge.

WEihnachten hat was mit Glauben zu tun. Mit christlichem Glauben. Und muslime sind nun mal muslime.

Was möchtest Du wissen?