Sollten es auch nicht wasserdichte Kameras aushalten, wenn sie in den Schnee fallen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jein,

Wenn es wirklich kalt ist, der Schnee trocken ist und die Kamera kalt ist, also so dass man den Schnee von der Kamera pusten kann, sollte ausser eventuellen Sturzschäden nichts passieren.

Ist es wärmer, der Schnee feucht, die Kamera handwarm, so dass der Schnee auf der Kamera antaut und so Wasser in die Ritzen fließen kann, dann kann durchaus ein Wasserschaden entstehen.

Es kommt darauf an wie sie in den Schnee fällt. Wenn du beim Skifahren meinst, dann kann der Stoß den die Kamera abbekommt recht heftig sein und da genügt es nicht nur wenn die Kamera Wasserdicht ist. Sie sollte zudem auch Schockresistent sein. Bei billigen Wasserdichten Gehäusen kann es dann leicht vorkommen das dieses bricht und die Kamera trotzdem nass wird!

Lg

Aber er redet doch von NICHT wasserdichten Kameras im Schnee ...!?

0

Die richtige Antwort lautet: Es kommt drauf an...

Je nach Fallhöhe kann sie den Sturz schon überleben, insbesondere wenn der Schnee nicht zu hart gefroren ist. Man sollte sie dann gut trocknen lassen und in der Zeit nicht einschalten.

Ein wenig Glück gehört auch dazu.

Was möchtest Du wissen?