Sollten Eltern nach der 4. Klasse die weiterführende Schule für ihr Kind selbst entscheiden?

5 Antworten

Das Problem ist, dass viele Eltern faktisch gar nicht einschätzen können, wo ihr Kind am besten aufgehoben ist. Die richtige Schule zu finden hängt von vielen Faktoren ab und nicht nur von den Noten des Schülers.

Es gibt Fälle, in den die Eltern ihre eher minderbegabten Kinder unbedingt auf das Gymnasium geschickt haben. Die Kinder waren dem Leistungsdruck nicht gewachsen und schrieben schlechte Noten. Notorische Überforderung kann bei Kindern psychische Schäden verursachen. Bis hin zum Suizid.

Eltern muss klar sein, dass eine entsprechende Entscheidung unbedingt zusammen mit pädagogischem Fachpersonal getroffen werden sollte. Kinder verhalten sich in der Schule zudem auch anderst als zuhause.

Seitens der intelektuellen Entwicklung eines Kindes ist es meistens besser, wenn man Kinder fordert aber nicht überfordert. Lehrer können in der Regel besser abschätzen, zu was ein Kind fähig ist, da sie jeden Tag lerntechnisch mit ihm arbeiten. Das tun Eltern i.d.R. nicht, zumindest nicht so intensiv.

Das ist schwierig.In NRW sind Fälle bekannt geworden,wo normal begabte auf die Hauptschule ,in Einzelfällen gar auf eine Sonderschule geschickt wurden,ohne das die gerechtfertigt war.

In Bayern wird die Schulempfehlung schon fundierter getroffen.Eine Mittelschule in Bayern besucht,ist kein Makel.Hier ist es richtig,das die Eltern der Empfehlung fast immer folgen und der Rechtsweg selten beschritten wird.

Volkswirtschaftlich macht es keinen Sinn,nur das Abitur als Schulabschluß vorzusehen,wenn keine dualen Ausbildungen mehr absolviert werden.Verkappte Taxifahrer gibt es immer häufiger.Das Abitur sichert nicht mehr immer ein hohes Einkommen.

Wir müssen dazu übergehen,den Mittelstand,das Handwerk zu stärken.

Also der Anspruch Abitur machen zu müssen ist antiquiert.

Schüler die sich da durchquälen müssen auch vor sich selber geschützt werden.Hier ist politische Arbeit zu leisten um die Eltern zu erziehen.^^

Hochdekorierte Akademiker sind auch nicht unbedingt immer die besten Teamplayer. Wenn es darum geht Dinge auch umzusetzen, sind eher "Can Do" Leute gefragt und keine Theoretiker.

Abitur zu haben ist gut aber letztendlich ist das entscheiden, was jemand später im Beruf auf die Reihe bekommt. Da sind manche Mittelschüler mit Ausbildung und oder Meister/Techniker durchaus kreativer als Akademiker. Die Ausnahme bestätigt die Regel.

0

Die Eltern können ihr Kind in manchen Bereichen besser einschätzen, die bekommen ja zum Beispiel mit wie ihr Kind mit den Hausaufgaben klarkommt. Oder zum Beispiel wie sehr sich die Kinder außerhalb der Schule lernen oder sich vorbereiten müssen um eine gute Arbeit zu schreiben, die Lehrer sehen dann ja nur die Arbeit selbst. Wiederum bekommen die Lehrer eine andere Seite der Schüler mit, deshalb ist meiner Meinung nach ein Gespräch zwischen den Eltern und den Lehrern am besten. Ich hoffe du kannst nachvollziehen was ich meine :)

Sollten Jugendliche selber entscheiden dürfen, wie viel Zeit sie vor elektronischen Geräten verbringen (Pro und Contra)?

Ich brauch Pro- und Contra- Argumente über dieses Thema für die Schule.

...zur Frage

Massentierhaltungslabel für mehr Transparenz, welche Größe?

Hey :) ich habe in 10 Tagen meinen Regionalwettbewerb in Jugend Debattiert und die Sek I hat unteranderem als Thema: Soll bei Fleisch aus Massentierhaltung ein Label eingeführt werden, das den Verbraucher informiert, aus welcher Haltung das Tier kommt? Ich bereite gerade Pro 1 vor und muss somit die Maßnahme vorstellen. Ich frage mich, wie groß das Label sein sollte und hätte gerne, dass das in Relation zur Verpackungsgröße steht und möchte das mit x:y ausdrücken. Haltet ihr das für sinnvoll? Wie groß würdet ihr das machen? Ich muss außerdem meine Maßnahme in soweit darstellen, dass ich sage, welcher Gesetzestext ergänzt werden muss. Ich habe mich ersteinmal durch das Tierschutzgesetz durchgelesen, weiß aber nicht, ob ich da wirklich etwas ergänzen muss oder woanders... Also könnte mir vielleicht da noch wer helfen? Danke schon mal an alle, die bis hier gelesen haben :)

...zur Frage

erklärung zum buch frühlings erwachen frank wedekind ich verstehe einfach das ganze buch nicht?

wir lesen das drama momentan in der schule und müssen auch scenen zusammenfassungen schreiben dann habe ich im internet geguckt und da kamen ganz andere sachen raus als ich eigentlich verstanden habe was soll ich tun?

...zur Frage

pro und contra: sollte es eine alterbeschränkung für soziale netzwerke geben?

ich muss mich für eine debatte mit dem thema, ob soziale netzwerke eine alterbeschränkung haben sollten, vorbereiten. leider fallen mir nicht sonderlich viele pro- und contraargumente ein. welche argumente fallen euch zu dem thema ein?

...zur Frage

Sollen Klassenarbeiten anonymisierten werden ?

Wir müssen eine Debatte zu dem Thema "Sollen Klassenarbeiten anonymisierten waren?" halten. Wir können aber kaum Argumente außer Sympathie und Aufwand finden. Was gibt es noch für Pro und Contra Argumente?

...zur Frage

Buchpreisbindung pro und contra?

Wir haben nächste woche eine debatte zum thema Buch Preisbindung brach also dringend ein paar gute pro Contra Argumente

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?