Sollten die Geschäfte sonntags geöffnet haben?

Support

Liebe carola111, gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform. Deine Frage gehört daher nicht hierher sondern in unser Forum unter http://gutefrage.net/forum Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Also diese ganze Diskussion... ne ne. Wen interessiert, dass Ärzte, Sozialpädagogen, Krankenschwestern, Erzieher ... an Sonntagen, Feiertagen und 24 Std. rund um die Uhr arbeiten? Ich wär Sonntags auch gern öfters daheim, aber geht halt nicht. Und wenn ich Sonntags mal frei hab, warum soll ich da dann nicht die Möglichkeit nutzen, durch die Geschäfte zu bummeln? Ich würd es sehr begrüßen. Man muss ja dann nicht gehen. Kann aber.

Denke nur an das Personal, das jetzt schon am Sonnabend bis 20 Uhr zur Verfügung stehen muß. Es ist ein allgemein verbreiteter Irrtum, daß durch Lockerung des Sonntagsverkaufsverbotes mehr Arbeitsplätze geschaffen würden. Würde dann auch der freie Tag des Personals verlegt auf einen anderen Wochentag, wäre dies nicht qualitativ mit einem freien Sonntag gleichzusetzen. Da am Sonntag mehr Ruhe herrscht, weil sich alle auf diesen Tag geeinigt haben. Sonst liefe das "Räderwerk" 24/7 ungebremst weiter. Man wird dann auch schnell feststellen, daß dies der Volkswirtschaft mehr schadet als nutzt. Mehr Krankmeldungen etc.

ja, ich finde, sie sollten offen haben. Es würde ja reichen, dass sie nur nachmittags offen haben. ist doch schön, kann man sonntags in ruhe noch bissl bummeln gehen. unter der woche hat ja ein normalarbeitender Mensch keine Zeit dazu und samstags rennen dich alle übern haufen... - so wird das ganze wenigstens etwas entzerrt. und wer nicht einkaufen gehen will, der muss ja nicht gehen, sondern kann es sich wie jetzt auch zuhause gemütlich machen.

Was möchtest Du wissen?