Sollten die Eltern beim Autokauf mitreden?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Auch in Österreich ist man ab 18 volljährig. Da kannst du dir ein Auto kaufen, welchens du mächtest. Falls du es finanzieren kannst. Mama und Papa sind nämlich nicht üfr den Unterhalt des Autos verantwortlich. Und so ein Auto kostet mehr als nur Benzin. Überlegs dir also gut welches Modell du nimmst. den ein Weiterverkauf ist in aller Regel nur mit Verlust möglich. Mist 17 kannst du kein Auto kaufen. Du bist noch nicht geschäftsfähig.

Nun ja, grundsätzlich entscheidest du allein, welches Auto du dir kaufen willst. Ab 18 triffst du ja deine eigenen Entscheidungen. Allerdings solltest du, wenn du noch bei deinen Eltern wohnst, bedenken wer die Rechnungen zahlt und wer dir das Dach überm Kopf bezahlt. Ausserden sollte man ruhig mal auf Erwachsene hören. Die haben mehr Lebenserfahrung und können dich vor so manchem Irrtum bewahren. Und ausserdem: Die Erfahrung lehrt, das Jugendliche in deinem Alter gerne mal ne Beule ins Auto fahren.....Da würde ich zum Erwerben von Fahrpraxis erst einmal ein weniger teures Auto kaufen und so nach einem oder zwei Jahren auf etwas Exclusiveres umsteigen.

Mit 18 kannst du alles allein entscheiden. Allerdings nur im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten. Wenn du also soviel verdienst, dass du dir nach Abzug von Mietanteil und Kosten für Essen, Kleidung u.a. ein Auto leisten kannst - incl. Versicherung, Sprit,Reparaturen, dann mach das.

Falls dein Einkommen grade mal fürs Auto reicht und deine Lebenshaltungskosten zu relevanten Teilen von den Eltern bezahlt werden, solltest du dich lieber mit ihnen einigen.

Dein Einkommen wird nämlich komplett auf den Unterhalt, den dir deine Eltern bis zum Abschluss der Ausbildung zahlen angerechnet. Sie können also anteilig Miete fordent und dich alles was du brauchst selbst bezahlen lassen.

Deine Eltern können dir mit 18 nicht verbieten, dass du dir dein Traumauto kaufst. Doch viele Eltern geben einen kleinen Zuschuss zum ersten Auto. Und das werden sie sicherlich nicht tun, wenn du ein Auto kaufst, welches deinem Alter nicht entspricht. Also solltest du aufpassen und deine Ellis mal ausquetschen, ob sie bereit wären, für ein altersgerechtes Auto mit der einen oder anderen Sicherheitsausstattung (ESP, Airbags usw...) einen kleinen Obolus zu geben.

Viel Spaß und Erfolg auch weiterhin

MfG AutokennerStern

verbieten können sie es dir nicht, aber du solltest ihnen mal zuhören. vorallem, wenn du das auto über sie versichern willst.

eltern haben mehr erfahrung, von der man profitieren kann.

Hallo!

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, bei dem ersten Auto eher auf wirtschaftlichkeit zu achten Es sollte nicht zu teuer sein in der Anschaffung UND im Unterhalt. Verbrauch usw. Also Azubi verdient man in der Regel ja auch nicht gerade üppig, da kann man sich schnell mal vertun und in die Miesen kommen.

Als ich damals 18 war habe ich direkt einen Neuwagen gekauft, mein Traumauto (Geländewagen) in der kleinsten Version die zu kriegen war. Ergebnis: schon am ersten Tag hatte ich eine Schramme im Auto und in den folgenden 2 Jahren kam noch so einiges an Macken dazu. Im Nachhinein war es das wirklich nicht wert, als Fahranfänger macht man einfach ab und zu mal Fehler, gerade beim rangieren und wenn es dein "Prestigeauto" ist, tut jede Schramme weh. Warte lieber 2-3 Jahre, übe mit einem günstigen Auto und später wirst du dann mit deinem Wunschauto länger Freude haben.

Viele wollen auch zu Anfang schon viele PS unter der Haube haben. Auch das ist nicht empfehlenswert, die PS wollen nämlich auch kontrolliert werden. Das KANN man einfach am Anfang nicht, egal wie sicher man sich fühlt. Da braucht man ein wenig Fahrpraxis. Mit einem etwas "zahmeren" Modell ;-) und am besten auch ein Sicherheitstraining absolvieren^^

Wer es nötig hat....

Also rein rechtlich kannst und darfst du dir mit Vollendung des 18 Lebensjahres kaufen was du willst - sofern du das nötige Kleingeld dafür hast.

Aber ich würde mich nicht gleich auf ein Prestige-Kfz festlegen, sondern schauen, was erschwinglich ist. Die Versicherung und die Steuern sind nämlich ebenso wichtig wie der Anschaffungspreis. Und natürlich wird Benzin und Diesel nicht billiger und ein Auto mit viel Leistung braucht auch natürlich mehr Treibstoff - logisch, oder ?

Das solltest du alles überlegen.

Was verstehst du denn unter einem Prestige-Auto ?

LG

Könnten meine Eltern, wenn ich 17 bzw. 18 Jahre bin mir verbieten, dieses und jedes Modell zu kaufen?

Nein ,die bist mit 18 Jahren unbeschränkt Geschäftsfähig ( § 2 BGB) .

Aber :> Kluge Leute lernen aus den Fehlern anderer, der Durchschnitt aus eigenen Fehlern, der Dumme noch nicht einmal das.

Nutze den Rat deiner Eltern ,da sie mehr Erfahrung haben als du und auch noch Sachen in betracht ziehen ( Steuern ,Versicherung ,Wartungskosten u.s.w.) an die du gar nicht denkst .

Und wenn du du deine Eltern ignorierst bzw ihren Rat aus schlägst ,gibt es meistens nur Stress und du kannst dich drauf gefasst machen das du folgenden Satz zu hören bekommst :

Solang du deine Füße unter meinem Tisch stellst, solang machst du schön brav wat ich dir saach!!. =)

Ansonsten kann ich dir nur die Tipps von" kosy" auf ans Herz legen .

http://www.gutefrage.net/tipp/kosy-these-nr-7-autokauf

these-nr-8 solltest du dir auch mal durchlesen

Gruß Sgbmail

Solange du nicht volljährig ibst darfst du deine Wünsche äußern, mehr aber auch nicht. Ein Auto "mit Prestige" ist für dich erstmal weniger empfehlenswert. Lern erstmal richtig fahren, bekomme ein paar Jahre Fahrpraxis und dann wenn du selbst genug Geld hast, macht "Prestige" auch mehr Sinn.

Wenn du das nötige Kleingeld hast und Volljährig bist, wüsste ich nicht was das Problem wäre. Aber dennoch würde ich auf meine Eltern hören, die haben die Erfahrung, meine zumindest. :)

Sobald du 18 können sie dir das nicht mehr verbieten, nein. Solange du es selber bezahlst.

Wenn es sich um dein Geld handelt, kannst du mit 18 kaufen, was du willst.

Aber ob ich meine Kohle für ein "Auto mit Prestige" ausgeben würde? Das ist irgendwie ziemlich altmodisch und ländlich.

Du gibst dein Geld eben für etwas anderes aus. Soll es doch jeder dafür ausgeben, wie er will.

Das ein Auto für viele Deutsche ein Statussymbol ist, ist ja bekannt und wird auch immer so bleiben.

0
@Holzstuhl

welche Kohle willst du ausgeben?

das Geld das du beim Babysitten verdienst??

0
@Holzstuhl

Man muss sich ja nicht so verhalten nur weil die Gesellschaft das so vorgibt. Du bist ein erbärmlicher Mitläufer, du brauchst unbedingt etwas um von der Gesellschaft anerkannt zu werden, je teurer desto besser. Man misst Menschen nicht am Wert eines AUTOS!!!

0
@KoenigMF

Habe ich gesagt, das ich einen Menschen nach den Wert des Autos messe?

Kann ich mich nicht daran erinnern....

Außerdem ist das doch meine Sache, was ich für ein Auto kaufe.

Ihr kennt mich doch gar nicht und schließt aus dieser Frage auf meine Persönlichkeit.

0

Wer zahlt denn das Auto? Du oder deine Eltern?

Ich, da ich schon über ein eigenes Einkommen verfügen.

0

Was möchtest Du wissen?