Sollten alle Salafisten/Wahabiten in Deutschland festgenommen werden?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wünsche und Idealvorstellungen, mögen sie noch so abwegig sein, sind nicht strafbar.

Solange jemand nur in Gedanken davon träumt, dass unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu einem Zwangssystem umstrukturiert wird, ist das strafrechtlich nicht relevant. Dies ändert sich in dem Moment, wenn konkrete Straftaten begangen oder vorbereitet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Muslima und ich verachte diese Menschen, denn sie ziehen meinen Glauben durch den Schmutz und Sorgen für Hass in der Gesellschaft.

Einsperren ist nicht so leicht, aber man sollte diesen Leuten keine Möglichkeit mehr bieten, um ihr hassvolles und radikales Gedankengut verbreiten zu können. Youtubechannel dieser Leute sollten endlich kompplett gesperrt und geschlossen werden und deren online Verteilungen von ihrer radikalen Übersetzung des Quran, sollten verboten werden. Sie ändern bekannte Übersetzungen so ab, dass die Texte auf ihre kranke Einstellung passen.

Der Staat unternimmt meiner Meinung nach viel zu wenig dagegen. Man weiß, das diese Leute radikal sind und dennoch bietet man ihnen alle möglichen Plattformen im Internet, so wie auch die Möglichkeit in der Öffentlichkeit ihre Ansichten zu verbreiten. Das ist einfach falsch!


Jeder der wirklich Interesse am Islam hat sollte am besten mit vernünftigen Muslimen darüber reden, oder eine vernünftige Moschee besuchen. Das Internet ist verseucht mit deren Ansichten, da ist es kein Wunder, dass immer mehr Jugendliche radikal werden. Leider. Es wird aber nun mal auch nicht viel dagegen unternommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieSchiiten 08.11.2016, 18:38

Ma sha Allah Schwester! Möge Allah dich belohnen :)

1

„Wenn es morgens um 06.00 an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe“. Dieses Zitat stammt vom ehemaligen englischen Premier Winston Churchill.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Salafisten wird sehr viel berichtet doch sind die eine sehr geringe Anzahl in Deutschland. Die Rechts und Linksradikalen sind viel viel mehr und die morden, zerstören und bekämpfen sich gegenseitig. Über die wird leider sehr wenig berichtet. Die Salafisten sind kein Problem für Deutschland. ca. 7000 lebe hier unter ca. 82Mio. Also keine Sorge :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 08.11.2016, 15:07

Was die Zahl der Morde durch Linksradikale in letzter Zeit betrifft, ist mir da anscheinend etwas entgangen.

Und über die Morde der Rechtsradikalen wird sehr ausführlich berichtet - siehe zum Beispiel den NSU-Prozess.

Was die Salafisten betrifft: Dein Wort in Allahs Ohr.

0
Fabricio87 08.11.2016, 15:54

Vonwegen NSU, wieviel Jahre haben die gemordet? Erst als diese Deutsche Polizistin erschossen wurde erst dann hat man angefangen gegen die vorzugehen. Wieso sterben aufeinmal die ganzen Zeugen? sehr komisch. Du scheinst etwas Radikal zu sein gegenüber manche Volksgruppen. Das ist nicht gut.

0
earnest 08.11.2016, 17:31
@Fabricio87

Worauf basiert deine Vermutung, ich sei "etwas radikal gegenüber manchen Volksgruppen"?

Was ist "etwas radikal"?

0

Ist denke ich keine gute Idee,das würde sich sicher auch auf Moslems auswirken,die nichts damit zu tun haben und am Ende bekommen,diese Salafistentrottel dadurch noch Zuwachs. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland wird niemand festgenommen, weil er etwas ist, sondern weil er etwas macht. Auf diesem Prinzip beruht das Strafrecht und das wird sich hoffentlich auch nicht so schnell ändern.

Grundsätzlich halte ich es allerdings für schlau, Taten mit einem Religiösen Hintergrund nicht zu priveligieren, sondern einen für alle Menschen gleichen Maßstab anzulegen.

Wer verfassungsfeindliche Schriften und Aufrufe zur Gewalt in unkritischer Weise verbreitet, sollte sich nicht damit rausreden können, daß das ja "Religion" ist.

Und wer naive Teenagern mit dem Höllenfeuer bedroht, damit sie XYZ machen oder unterlassen, begeht eindeutig eine Nötigung - die unverständlicherweise nicht vom Strafrecht beachtet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen werden in diesem Land festgenommen und eingesperrt, wenn ein Haftbefehl oder Gerichtsurteil dies anordnet.

Menschen werden - manchmal - ausgewiesen, wenn sie kein Recht haben, hier zu sein.

So läuft es für alle, ob Hausfrau oder Salafist, denn so funktioniert unser System, welches du vor Salafisten schützen möchtest.

Ob das Volk findet, dass die eingesperrt gehören tut nichts zur Sache, denn diese Entscheidung ist unserem System den staatlichen Organen vorbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
muhamedba 08.11.2016, 16:51

So einfach kann es sein. Damit du es besser verstehst... er hat ein Problem mit Salafisten (oder wie man die heute nennt), weil diese die Shiiten widerlegen und deshalb spricht er diese Gruppe an.

0
earnest 08.11.2016, 17:28
@muhamedba

Die Salafisten "widerlegen" nicht die Schiiten, auch wenn du das vielleicht gern hättest.

Der Fragesteller hat, wie aus seinem Text zu entnehmen ist, auch nicht deshalb Probleme mit Salafisten.

Er hat aber Probleme mit dem Konzept des Rechtsstaats in Deutschland. 

(Und du hast möglicherweise ein Problem mit der Einschätzung der extremistischen Salafisten ...)

2
DieSchiiten 08.11.2016, 18:35
@muhamedba

Welcher dieser Salafisten haben sich trotz Ansagen von Shia Hamzah getraut, gegen ihn zu debattieren? Gibt es überhaupt einen Mann unter euch? Und was wollt ihr schon widerlegen Habibi? Wenn ein Salafi oder sonst einer aus euren Sekte "Ahlul Bid'a" was ihr Ahlu Sunnah nennt, mit einem Shia diskutiert, hat er keine Beweise und läuft letztendlich weg!

Aber darauf wollte ich gar nicht hinaus... Es geht darum, dass die Nawassib eine Bedrohung für die ganze Menschheit sind. 

0
privatfoerster 08.11.2016, 17:28

Auch das tragen eines T-Shirt mit der Aufschrift "Prozessbeobachter"
sorgt für sofortige Verhaftung im Gerichtssaal mit sofort folgender
Inhaftierung. Das OLG-Hamm findet es gut: http://www.burhoff.de/rspr/texte/al_00004.htm

Eine entsprechend angeordnete Inhaftierung bedeutet allerdings nicht, dass es eine Straftat gegeben hat auch wenn der Richter weiss, dass es eine Straftat nie gegeben hat:
https://www.youtube.com/watch?v=TcaOgW1l-qE

Man nennt es Vorbeugegewahrsam oder ganz selten mal ein Richter auch "Nazi-Methoden":
http://www.linksnet.de/de/artikel/21193

1
Maro95 08.11.2016, 20:25
@privatfoerster

Ich habe nirgends erwähnt, dass man eine Straftat begehen muss, um inhaftiert zu werden. Was der Präventivgewahrsam mit "Nazi-Methoden" und dein Kommentar mit der eigentlichen Frage zu tun hat, ist mir ebenfalls schleierhaft.

0

Warum nicht? Die deutsche Justiz hält sich ohnehin bereits stets ca. 4000 Menschen unschuldig im Gefängnis und es ist für den Staat und besonders die Justiz nicht im allergeringsten zu beanstanden, sondern sogar im Gegenteil.

Auch das tragen eines T-Shirt mit der Aufschrift "Prozessbeobachter" sorgt für sofortige Verhaftung im Gerichtssaal mit folgender Inhaftierung.

Einsperren würde auch dafür sorgen, dass Juristen und alle, die daran Geld verdienen noch mehr Kohle machen.

Das schafft Arbeitsplätze.In der USA war das ein Erfolgsmodell für die Geldverdiener:http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/gefaengnisse-usa-privat-staatlich-sicherheit-gefaengnisindustrie-us-justizministerium

Sogar Richter bekamen Geld, wenn diese Menschen haben inhaftieren lassen.

Danach sollten alle Muslime inhaftiert werden, gefolgt von Christen und Hartz 4 Empfängern.

Vielleicht können wir do das schlimmste noch verhindern:https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2938.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die haben in deutschland NICHTS zu suchen, wenn die gegen das grundgesetz verstoßen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Auffassung von Halbammi.

Wenn sie bei uns auf Kosten der Steuerzahler für ein paar Monate hinter Gitter kommen, ist kaum damit zu rechnen, daß sie ihrem fanatischen Irrglaubern abschwören. Kaum wären sie wieder draußen, würden sie weiterwühlen.

Raus mit dem Pack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem Rechtsstaat reicht es nicht für ein "Einsperren", wenn jemand "nur" Salafist ist.

Da braucht es schon eine Anklage und Verurteilung wegen eines konkreten Gesetzesverstoßes.

Alles andere ist Stammtisch.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieSchiiten 08.11.2016, 13:56

Hallo earnest

Reicht es schon nicht als Grund, dass sie Deutschland kritisieren oder manchmal für den IS sprechen? 

0
earnest 08.11.2016, 14:05
@DieSchiiten

Hi. 

Natürlich nicht.

Kritisieren darf jeder. Und auch eine positive Aussage über den IS ist kein Straftatbestand.

5

Im Islam  wird darauf hingearbeitet die ganze Welt

slamisch zu machen.

Das bedeutet jedoch nicht daß alle die moslem sind das denken und wollen

genau so wie in der Bibel vieles steht was kein Christ glaubt und will 

Jemanden zu verhaften weil er anders denkt 

ist nicht demokratisch .Jeder darf denken was er will und glauben was er will 

Nur wenn derjenige gegen Gesetze verstößt sollte man Ihn eventuell einsperren Je nachdem was er getan hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieSchiiten 08.11.2016, 13:45

Man KANN ja glauben woran man will, solange man die anderen in Ruhe lässt. Sie sind aber stark gegen das System in Deutschland, was eigentlich nichts mit dem Glauben zu tun hat..

1
guruguddy 08.11.2016, 14:55
@DieSchiiten

Es ist sicher ein Weg 

gegen etwas zu tun 

ein anderer der mehr bringt ist es für etwas zu sein 

Im Kampfsport lernt man sich die Energie der gegener zu nutzen um diese Energie so umzulenken daß sie einem nutzt oder nicht schaden kann.

Lies mal das Buch die Kunst des Krieges dann verstehst Du was ich meine 

0

Du bist falsch informiert. Bitte informiere dich zuerst, bevor du Aussagen in die Öffentlichkeit setzt, die falsch sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieSchiiten 08.11.2016, 18:37

Dann erkläre du es mir

0

Nein aber die ganzen rechtsradikalen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieSchiiten 08.11.2016, 18:40

Aha.. Wenigstens habe ich als Ausländer und Moslems noch nichts schlimmes von denen erlebt :)

0
Susii01 08.11.2016, 19:22

ich schon

0

Was möchtest Du wissen?