Sollten alle Hartz4 Empfänger ein P-Konto besitzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein P-Konto schützt lediglich vor der Zwangsvollstreckung. Wer also keine Zwangsvollstreckung zu befürchten hat, braucht kein P-Konto. 

Der Pfändungsschutz eines P-Kontos ist ein zweischneidiges Schwert. Es sorgt auf der einen Seite dafür, dass dem Schuldner genügend Geld zum Leben bleibt. Auf der anderen Seite besteht die Forderung, die per Vollstreckung durchgesetzt werden soll ja zurecht. Durch erfolglose Vollstreckungsmaßnahmen entstehen weitere Kosten und der Schuldner rutscht immer weiter in die Schuldenfalle hinein. 

Danke für deine Antwort

0

Wenn es nötig ist ja. Aber ich glaube nicht , das alle Harz 4 Empfänger verschuldet sind

Nein bin ich auch nicht und werde es auch nie. Deswegen habe ich es auch erst garnicht gemacht.

1

Nein, warum bzw. für wen?

Da gibt es keinen gesetzlichen Zusammenhang

warum? bloss weil man auf hartz ist heisst es nicht das man schulden macht die man dann nicht mehr bezahlen will... ein pkonto hat nur sinn bei denen die auch jederzeit eine pfändung wegen schulden zu erwarten haben...

die die ihre schulden bezahlen müssen auch keine pfändung befürchten ob auf hartz4 oder als berufstätiger...

Ja genau deswegen frage ich ja, denn nicht alle Hartz4 Empfänger sind Schuldner. Ich spare lieber mein Geld so, als das ich mir solch ein Konto anlege.

0

Was möchtest Du wissen?