Sollten ältere Geschwister mit Verantwortung für jüngere übernehmen?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

ja 40%
nein 35%
ich möchte etwas anderes sagen 20%
nur wenn... 5%

9 Antworten

ich möchte etwas anderes sagen

Ich denke das kann man einfach nicht pauschalisieren. Es kommt immer drauf an wie die Kinder in ihrem Entwicklungsstand sind und was die Eltern im Rahmen ihrer Vorbildfunktion ihren Kindern vorleben.
Sicherlich gibt es Familien in denen dies ohne Probleme funktioniert, aber das heißt halt nicht bei allen. Auf Dauer sollte dies jedoch nicht praktiziert werden, höchstens mal kurzfristig. Dies aber auch nur in einem gewissen Rahmen. Das älteste Kind darf daher in keiner Weise freie Hand in seiner Handlung haben. Da sollte vorher eine klare Absprache getroffen werden. Schließlich ist auch das älteste Kind keine Erziehungsberechtigte Person.

nein

Kurz mal aufpassen und/oder helfen finde ich in Ordnung.

Verantwortung einem 15-jährigen übertragen funktioniert nicht, schon gar nicht wenn sie mit Nachdruck gefordert wird oder gar ein "muß" dahinter steht. Das führt höchstens zu Feindschaft unter Geschwistern.

Mal auf die jüngeren Geschwister aufpassen ist in meinen AUgen okay, dauerhaft sollte das nicht gemacht werden.

Die Vorgaben der ELtern umsetzen... nein. Wenn die Eltern schon so faul sind ihrem eigenen Kind (das bestimmt auch ganz andere Dinge zu tun hat) die Erziehung der jüngeren Geschwister aufzubürden, dann sollen sie auch damit klarkommen, wenn die jüngeren Geschwister eben im Sinne des älteren Kindes erzogen werden.

Ansonsten finde ich aber dass man mit 15 noch zu jung für sowas ist... gerade in der Jugend sollte man die Zeit und Freiheit ausnutzen, die man dann eben noch hat... und nicht als Dauer-Babysitter eingeplant sein, vor allem wenn die Eltern sich genausogut kümmern könnten... die wollten die Kinder schließlich auch haben.

nein

Nein - die Kinder wollten nicht zur Welt kommen, und nicht alle wollten ein Geschwisterkind. Wenn sich jemand freiwillig und gut um seine Geschwister kümmert, ist das natürlich toll, aber keiner sollte dazu gezwungen werden. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schlimm es ist, wenn erwartet wird, dass man sich um ein Geschwisterkind kümmert, man das aber nicht will und kann (vor allem wenn das Kind eine Behinderung hat und auf dem Autismusspektrum ist).

ich möchte etwas anderes sagen

Als meine Kinder in dem Alter waren, musste keiner für den anderen Verantwortung übernehmen. Sie waren öfter allein daheim und es hat immer funktioniert.

Was möchtest Du wissen?