Sollte ich es ihren Eltern sagen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Du Ihre Probleme nicht vermehren willst, heißt es: Still sein!

Es wird sich früher oder später von selber regeln, die Geschichte! Entweder sie bleiben zusammen oder eben nicht. Beides ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage Deiner Freundin, sie soll sich ein Bild von ihrem Freund geben lassen und dann soll sie es den Eltern zeigen und etwas von ihm erzählen, das müsste helfen, den Kontakt herzustellen

Du selbst solltest da nicht tätig werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich 17 war hatte ich auch einen Freund, der 23 zu der Zeit war. Jetzt bin ich (in zwei Wochen) 20 und bin immer noch mit ihm zusammen. Ich finde das Alter ist da nicht so relevant (weil die Jungs eben auch 2 Jahre jünger sind im Kopf)

Es geht viel mehr darum, dass sie sich gut verstehen und sich lieben. Es klingt zwar merkwürdig, wenn man sagt: Sie ist 17 und er 20. Aber es klingt doch wiederum normal, wenn man sagt: Sie ist 20 und er 23. (Was ich damit sagen möchte ist, dass sie noch minderjährig ist und deshalb die Eltern dagegen sind und nicht loslassen können. Wenn sie 18 ist, dann ist das wieder was normales und die Eltern können da nichts mehr gegen sagen.

An deiner Stelle würde ich mich da nicht einmischen, weil sonst alles schlimmer wird. Sie muss einfach selbst erstmal einen Gespräch mit ihren Eltern aufsuchen und ihnen deutlich machen, wie wichtig er für sie ist.

Hoffentlich konnte ich dir damit helfen, 

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrDerRinge332
14.02.2016, 09:15

Das Problem ist nur, er ist nicht 20 sondern 20 Jahre älter. Also 37. Wenn er 20 wäre hätten ihre Eltern wahrscheinlich nichts gegen ihn. 

0
Kommentar von Gluecksternchen
14.02.2016, 09:15

@ela483

Du hast nicht verstanden 

Er ist 20 Jahre "älter" 

0

Sie ist 17 und muss ihre "Kämpfe" alleine ausfechten. Wenn sie dich um Hilfe bittet, ist das natürlich was anderes - da sie das aber nicht tut: halte dich raus!

Ich kann mir zwar nur einen Grund vorstellen, aus dem ein Mann Mitte/ Ende 30 sich mit einem unreifen Teenager einlässt - aber auch das geht letztlich nur deine Freundin und ihn etwas an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du mit ihren Eltern sprichst, ohne das vorher mit Deiner Freundin abzusprechen, dann nennt man das grenzüberschreitend....mach das nicht....Du kannst für Deine Freundin da sein und ihr zuhören, mehr kannst Du nicht machen.

Vielleicht sollte Deine Freundin sich Hilfe holen. Es gibt psychologische Beratungsstellen, da kann sie sich ohne Probleme einen Termin holen. Dort könnte sie für sich klären, wie sie ihre Situation handhaben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanVfB
14.02.2016, 09:29

Ich kann mir auch vorstellen, je mehr jemand dagegen ist, dass sie mit diesem Mann zusammen ist, um so mehr wird sie sich an ihn "hängen".... ihre Eltern kann ich natürlich verstehen, es hilft nur nichts weiter....wenn es für sie unerträglich wird, dann ....wie gesagt.. muss sie aktiv werden....alles gute!!

0

Deine Freundin ist momentan 17 Jahre alt und ihr um 20 Jahre älterer Freund ist folglich 37 Jahre alt und ergo in einem Jahr ist deine Freundin immerhin 18 Jahre alt und volljährig und dann steht es ihr frei zu tun und zu lassen was immer sie möchte und wenn die vermeintliche Liebe der beiden so unendlich tief ist, dann werden sie auch dieses eine Jahr noch überstehen. Die Eltern von deiner Freundin sind wie ich mal vermute auch nicht mit dem sprichwörtlichen Klammersack gepudert und ergo es wird ihnen schon klar sein, das ihre Tochter so oder so macht was ihr gefällt und das sie weder darüber noch über den Freund begeistert sein werden, das dürfte auch nachvollziehbar sein. Für dich gibt es jedenfalls keinerlei Handlungsbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht Dich doch gar nichts an. Beste Freundin bedeutet nicht ihre Handlungen zu kontrollieren und an Dritte zu melden. Deine einzige Befürchtung ist doch, dass Deine BF nicht mehr so viel Zeit für Dich hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrDerRinge332
14.02.2016, 09:17

Meine einzige Befürchtung ist, dass sie das irgendwann nicht mehr aushält. Ich sehe sie jeden Tag in der Schule. Ich mache mir Sorgen um sie. 

0

Deine Freundin hat ihre Wahl getroffen, die Beziehung ist legal. Ob die beiden auf Augenhöhe sind, ob die Beziehung Zukunft hat, warum sich der Typ im Kindergarten umsieht, spielt hierbei keine Rolle. Als Vater hätte ich allerdings auch keinen Bock, meine Tochter an einen "2.Vater" abzutreten. Daher.... misch Dich nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihren Eltern würde ich es nicht sagen. Dann würde sie Ärger kriegen, und deine Freundin wäre sauer auf dich. Das muss sie selber regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

nein, sollst du nicht. Deine Aufgabe als Freund ist, sie zu unterstützen und nicht an die Wand zu nageln. Hilf ihr, die Zeit bis zur Volljährigkeit durch zu stehen. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das denn überhaupt erlaubt, da sie noch nicht volljährig ist?

Ihre Eltern kann ich verstehen!

Was will ein Mann, der auf die 40 zugeht von einer 17 jährigen?

sie könnte seine Tochter, bzw. er ihr Vater sein?

Ob man da von Liebe zwischen Mann u. Frau  sprechen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?