Sollte Pornographie Staatlich verboten werden (Meinung)?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Natürlich nicht. Pornographie zieht sich durch die gesamte Menschheitsgeschichte, es ist ein völlig normales Bedürfnis sich so etwas anzusehen und daran ist rein gar nichts verwerflich. Es gibt keine Gründe das zu verbieten, wenn niemand dabei zu Schaden kommt (komm mir jetzt nicht mit dem SM-Beispiel, das zählt auch nicht).

Zudem würde ein Verbot nicht dafür sorgen, dass keine Pornographie mehr konsumiert oder produziert wird, sondern nur den Schwarzmarkt vergrößern.

Die Darsteller sind 18+, ob sie mit den Konsequenzen leben möchten liegt also ganz allein in ihrem eigenen Ermessen, man kann ja auch niemandem verbieten sich öffentlich zu blamieren.

Und letzten Endes ist es ein Job - Wenn jemand den lieber macht als andere, warum nicht?

Natürlich gilt das alles nur für legale Pornographie, alles andere ist aber für die Frage unerheblich, weil es sowieso strafbar ist. (unter 18, gegen Zwang etc.)

Ich bin weiblich, wüsste aber nicht was das zur Sache tut.

Erwachsene Menschen dürfen machen was sie wollen. Wenn sie das ansprechender finden als putzen zu gehen oder zu kassieren, dann sollen sie das machen.

Ich bin auch kein Fan der Industrie, da dort längst nicht alles so gut gemacht wird, wie es gemacht werden sollte. Aber wenn man es verbieten würde, würde es nicht weniger Pornos geben.

Die Darsteller hätten nur noch weniger Schutz und die ganzen Hygiene und Gesundheitsvorschriften würde niemand mehr berücksichtigen.

Unterm Strich: So lange es niemand anderem weh tut, dürfen erwachsene Machen was sie wollen.

Ich finde es völlig in Ordnung. Kein Beruf ist völlig frei von Ausbeutung, Unmoral oder Geldscheffelei. Das hast du in jeder Branche. 

Und warum ist es falsch sich für Geld auszuziehen? Nacktheit ist natürlich, ebenso wie Sex. Was ist mit Nacktmodellen (Kunst)? Sie ziehen sich auch aus für Geld. Manche verkaufen ihren Körper, andere ihre Seele. Es gibt schlimmeres als Pornographie. 

Alibomaje 04.07.2017, 16:53

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Kinder mit 18 Jahren zu dir kommen und sagen ,, Mama, für Geld ziehe ich mich für viele Männer/Frauen aus "

Wie würdest du bitteschön reagieren? Wärst du stolz und hättest gesagt :,, Dein Leben, deine Entscheidung"

Ich glaube eher nicht

0
Melyna0608 04.07.2017, 17:41
@Alibomaje

Klar, schluckt man da als Mutter erstmal xD aber ich würde mich genauso wenig freuen, wenn mein Kind als Modell arbeiten würde oder nach DSDS gehen wollen würde. 

Und wenn mein Kind später ankommt und würde gerne Autor/in werden wollen, würde ich das gleiche sagen, wie wenn es Pornodarsteller werden wollen würde: "Vorher lernst du was richtiges."

Ich bin wirklich dafür, dass jeder das machen sollte, was er gerne möchte. Unsere Freiheit ist sowieso schon so eingeschränkt. Gerade unseren Kindern sollte man soviel Freiheit, eigenes Denken, Selbstentfaltung und Individualität zugestehen, wie es fürs jeweilige Alter entsprechend ist. 

Aber das ist genauso wie wenn man sich als Atheist mit einem Gläubigen über die Gottesfrage unterhält :D

0

Wenn diese Personen volljährig sind und es auf freiwilliger Basis geschieht, ist es alleine deren Entscheidung, ob sie dies tun wollen!

Alibomaje 04.07.2017, 16:54

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Kinder mit 18 Jahren zu dir kommen und sagen ,, Mama, für Geld ziehe ich mich für viele Männer/Frauen aus "

Wie würdest du bitteschön reagieren? Wärst du stolz und hättest gesagt :,, Dein Leben?"

Ich glaube eher nicht

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 17:31
@Alibomaje

Ich würde sicher keinen Luftsprung machen, aber letztendlich ist es ihre Entscheidung.

1

Es gibt kein: "Es sollte so sein" und "Es sollte nicht so sein".

Jeder Mensch ist Individuell und darf selbst entscheiden was er mit sich und seinem Körper anstellt.

Das Leben ist unfair. Während die einen in einer Firma Öl aus irgendwelchen Bodenwannen absoaugen oder Maschienen montieren und lackieren und mehrere Überstunden machen müssen um sich auch mal was leisten zu müssen, machen Andere Youtubevideos über irgendwelche roten Schuhe oder unglaublich schlecht wap wap lieder und verdienen Millionen.

Ich bin männlich und verabscheue Pornos aber nicht weil ich was gegen den Beruf habe sondern gegen das Medium und seine schlechten Auswirkungen.

Selbstbestimmungsrecht des Menschen. Jeder hat ein Recht darauf, die Tätigkeit auszuüben, die einem Spaß macht und wenn Leute dafür bezahlen und die Darsteller somit ihren Lebensunterhalt bestreiten können, wäre das doch einfach hirnrissig, dies zu verbieten. Solang sie dafür nicht erpresst oder genötigt werden, versteht sich

Alibomaje 04.07.2017, 16:45

Dann sollte ja auch jeden egal sein, dass es Kriminelle Banden hier in Deutschland gibt oder das Asiaten wegen uns deutschen unterbezahlt werden oder auch, dass Afrika wegen uns verdurstet.

Es geht ums Prinzip: Wir sind wahrscheinlich die schlausten Wesen des Universums und wenn ich das dann sehe:

Mädchen die kein bock auf Schule hatten, dann wenig lernten und dann verzweifelt ihren Körper verkaufen um sich vor der Finanzkriese zu schützen. Das ist doch krank!

0
Chikilo 04.07.2017, 16:56
@Alibomaje

"Wir sind wahrscheinlich die schlausten Wesen des Universums"

Hell, no! Das würde an dieser Stelle allerdings den Rahmen sprengen.

"Dann sollte ja auch jeden egal sein, dass es Kriminelle Banden hier in Deutschland gibt"

Deine Analogien sind ... interessant. Nennen sie wir mal so. Allerdings auch falsch. Pornografie schadet niemanden. Raubt Pornografie Läden aus oder planen Morde an Privatpersonen? Nein.

"oder das Asiaten wegen uns deutschen unterbezahlt werden oder auch, dass Afrika wegen uns verdurstet."

Du schließt von Pornografie auf hoch komplexe, wirtschaftliche Themen? Echt jetzt? Was hat den Pornografie damit zu tun, dass die Menschen in Afrika in Armut leiden oder "dass Asiaten bei uns unterbezahlt werden"?

"Mädchen die kein bock auf Schule hatten, dann wenig lernten und dann verzweifelt ihren Körper verkaufen"

Ja, wie gesagt, Selbstbestimmungsrecht des Menschen. Ob man das nun gut findet, oder nicht ... ob man es selbst machen würde, oder nicht spielt in diesem Kontext keine Rolle. Die, die sich für so einen Weg entschieden haben, sind bereits volljährig und deswegen musst du deren Entscheidung akzeptieren. Und obendrein ist es gar kein Muss, seinen Körper zu verkaufen. Selbst ohne Abschluss hat man in Deutschland mittlerweile die Grundlage dafür geschaffen, sich weiterzubilden um nicht die Finanzkrise fürchten zu müssen

3
Alibomaje 04.07.2017, 16:58
@Chikilo

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Kinder mit 18 Jahren zu dir kommen und sagen ,, Mama, für Geld ziehe ich mich für viele Männer/Frauen aus "

Wie würdest du bitteschön reagieren? Wärst du stolz und hättest gesagt :,, Dein Leben?"

Ich glaube eher nicht

0
Chikilo 04.07.2017, 17:05
@Alibomaje

Da du als Elternteil eine emotionale Bindung an dieser Person hast, würde ich es tatsächlich nicht für gut heißen. Allerdings sind deine Argumentationsversuche hier mehr als nur lachhaft. Wenn du auf faktischer Basis keinen Fuß fassen kannst, versuchst du es eben auf Emotionaler, hmm?

Die Gesetztesgebung hat nichts mit Emotionen zu tun und darüber sprechen wir gerade. Du willst ja, dass es von staatlicher Seite verboten wird. Die Leute, die das beschließen, denken sich nicht "Ok, wie würde ich reagieren, wenn mein/e Tochter/Sohn das machen würde?"

Und obendrein heißt es nicht, dass ich alles, was ich für schlecht halte, verlangen würde, dass mein Kind das nicht tut. Wenn man volljährig ist, kann man selbst entscheiden, welche Trageweite seine Handeln hat und welche Folgen daraus resultieren. Das hat jeder zu respektieren - auch Eltern

3
Melyna0608 04.07.2017, 17:46
@Alibomaje

Dann kritisiere bitte auch Hartz4, Jobs ohne Abschluß, usw....alles Dinge die man macht, wenn man "kein Bock auf Schule" hatte.

0

Nein. Die Mehrheit der Menschen teilt deine Ansichten nicht, und deshalb ist Pronoigrafie auch nicht verboten.

PS: Spar dir bitte die ewig gleichen Kommentare, die du mittlerweile unter fast jede Antwort gesetzt hast. Du vergleichst darin Äpfel mit Birnen.

Ich bin auch kein Freund der Pornografie.Ein Verbot würde die Pornografie nicht aus der Welt schaffen.

Solange eine Nachfrage besteht, wird es auch ein Angebot geben.

Ob legal oder illegal.

Man kann Pornographie genau so wenig verbieten wie Prostitution oder Sex oder Glücksspiel oder sonstiges "Berauschendes".

Der Mensch hat diverse Triebe (Spieltrieb, Fortpflanzungstrieb, Lust am Rausch) und sofern er diese nicht legal befriedigt bekommt, wird er es illegal erledigen.

Mit dem Verbot der Pornographie spielt man nur der Schattenwirtschaft in die Hände. So wie große Teile der Prostitution von Kriminellen beherrscht und gesteuert werden/wurden, so wird es dann auch bei der Pornographie sein.

Wer gibt dir das Recht zu bestimmen, was andere zu tun und zu lassen haben?

Wenn es dir nicht gefällt, schau es dir nicht an.

Alibomaje 04.07.2017, 16:44

Dann sollte ja auch jeden egal sein, dass es Kriminelle Banden hier in Deutschland gibt oder das Asiaten wegen uns deutschen unterbezahlt werden oder auch, dass Afrika wegen uns verdurstet.

Es geht ums Prinzip: Wir sind wahrscheinlich die schlausten Wesen des Universums und wenn ich das dann sehe:

Mädchen die kein bock auf Schule hatten, dann wenig lernten und dann verzweifelt ihren Körper verkaufen um sich vor der Finanzkriese zu schützen. Das ist doch krank!

0
Alibomaje 04.07.2017, 16:51

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Kinder mit 18 Jahren zu dir kommen und sagen ,, Mama, für Geld ziehe ich mich für viele Männer/Frauen aus "

Wie würdest du bitteschön reagieren? Wärst du stolz und hättest gesagt :,, Dein Leben?"

Ich glaube eher nicht

0
Katzenreiniger 04.07.2017, 16:53
@Alibomaje

Und alles was Eltern nicht gut finden, sollte man volljährigen Menschen verbieten, ja?

3
Alibomaje 04.07.2017, 16:56

Deine Eltern wissen was schlecht für dich ist, bevor du es weißt.

Meine Eltern sagen ,, rauch nicht", also nicht alles was Eltern verbieten ist schlimm, wie du gesagt hast? Dann fange ich mal jetzt als minderjähriger an zu rauchen, wenn du es so meinst.

0
Katzenreiniger 04.07.2017, 16:58
@Alibomaje

Kannst du gerne machen, ist mir relativ egal. Musst du mit deinen Eltern ausmachen so lange du minderjährig bist.

2

Die Nachfrage scheint wohl da zu sein, sonst würde nicht so viel konsumiert und auch produziert.

Nein.


Und ich mag Pornos, weil ich mir darauf eine keulen kann, und nicht raus muss, Frauen vergewaltigen.
Was soll die Frage? Deine Formulierung lässt vermuten, dass du keine Andre Meinung als deine zulässt, und deine Kommis zu den übrigen Antworten bestätigen dass.
Wozu also die Frage, wenn du die Antworten die nicht deiner Meinung entsprechen, nicht akzeptieren willst?

Was geht es dich an, was andere machen?

Alibomaje 04.07.2017, 16:46

Dann sollte ja auch jeden egal sein, dass es Kriminelle Banden hier in Deutschland gibt oder das Asiaten wegen uns deutschen unterbezahlt werden oder auch, dass Afrika wegen uns verdurstet.

Es geht ums Prinzip: Wir sind wahrscheinlich die schlausten Wesen des Universums und wenn ich das dann sehe:

Mädchen die kein bock auf Schule hatten, dann wenig lernten und dann verzweifelt ihren Körper verkaufen um sich vor der Finanzkriese zu schützen. Das ist doch krank!

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 17:35
@Alibomaje

Was sollen denn diese völlig unpassenden Vergleiche, die völlig am Thema vorbeigehen?

2

Was möchtest Du wissen?