Sollte mein Bruder das Mädchen (Mobberin) KO schlagen (in Nothilfe)?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde die Idee ebenfalls... wenn man sich nicht wehr passiert es immer wieder ! 

daher ist in diesen FALL *** Gewalt ist eine Lösung ***

Guten Morgen,

2 Jahre sind bereits vergangen, Interessiert mich aber nicht.

Jugendamt einschalten, das zierliche Mädchen kennt den Vornamen und Nachnamen der Mobberin zu 100%, da beide in die selbe Klasse gehen.

Fake Alibis sind Strafbar, das zierliche Mädchen muss es nur Beweißen können, dass die Alibis Fake sind. Somit hat die Mobberin ihre "Alibis" automatisch zu Mittätern gemacht. Alle haben sich somit Strafbar gemacht, egal ob die Alibis daran beteiligt waren oder nicht.

Zitat von Wörterbuch, Google:

" Mịt·tä·ter, Mịt·tä·te·rin

Substantiv [der]

  1. jmd., der gemeinsam mit anderen eine Straftat begangen hat. "

Mit dem Klassenlehrer drüber reden.

Sollte alles nichts bringen, Bild Zeitung einschalten, die Schule kann dann Schließen.

Mit freundlichen Grüßen,

keine gute Idee - das kann ganz schnell zum Bumerang werden, dann habt ihr eine Anzeige wegen Körperverletzung am Hals.

Besser ist, mit Zeugen beobachten und dazwischen gehen, um zu trennen. Und dann sofort die Polizei rufen. Dann muß die Polizei etwas unternehmen.

Mein Bruder würde auf jeden Fall Zeugen mitnehmen, die bestätigen, dass das Nothilfe war.

Soweit ich weiß, gibt es doch diese 3 Sekunden zum zurückschlagen Regel und er würde innerhalb dieser Zeit würde er auftauchen und zuschlagen

0

Was möchtest Du wissen?