Sollte man zu Menschen grundsätzlich kalt sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Devin,

ich finde ganz toll von Dir, dass Du so warmherzig auf die Menschen zugehst. Wie Du schreibst, freuen sich auch viele  darüber. :-)

Manche Menschen halten die Freundlichkeit aber nicht aus, und sie gehen Dir dann aus dem Weg, oder sie nehmen Dich nicht mehr ernst, weil Sie Deine Lebensfreude nicht aushalten können.

Dann ist es richtig von Dir, Dich nicht mehr zu melden.

Wenn diese Menschen dann aber später DOCH wieder freundlich auf Dich zukommen, dann haben sie gemerkt, wie toll es mit Dir war, und sie wollen es wieder gut machen. Wegen Ihres schlechten Gewissen sind sie dann eventuell überschwänglich begeistert.

DANN würde ich Dir empfehlen, diesen Menschen wieder eine Chance zu geben. Zumindest wenn Du das Gefühl hast, dass sie es jetzt ernst meinen. Also nochmal auf sie zugehen vorsichtig, Schritt für Schritt. Du kannst ja trotzdem nachfragen, was denn los war, als sie so komisch sich distanziert hatten.

Denn wenn Du dann auch stur beim "Nein" bleibst, dann sind sie enttäuscht und haben ein schlechtes Gewissen, und Du gibt's ihnen ja keine Chance mehr es gut zu machen. Das ist eine schlimme Strafe für sie, aber anstatt mit schlechten Gewissen zu leben, schieben sie einfach lieber die Schuld DIR in die Schuhe und reden dann schlecht ueber Dich.



Grundsätzlich finde ich Menschen wie Dich aber ganz toll, und bitte bleib so, und lass das GUTE in Dir nicht von ein paar Dummköpfen kaputt machen! :-)))

Devin223 28.06.2017, 13:42

Naja, erst mal danke. Ich denke aber nicht, dass ich sehr überschwänglich bin. Ich kann gut und auch schlecht über Sachen reden. Es kommt immer witzig rüber, v.a. wenn ich über Dinge lästere. Gastfreundlich bin ich auch. Wie gesagt, ich bin da sehr digital. Ich habe nicht viele, aber dafür wenige sehr gute langjährige Freunde.

0
GandalfAwA 28.06.2017, 15:30
@Devin223

Hallo Devin,

Ich meinte mit dem Satz "Wegen Ihres schlechten Gewissen sind sie dann eventuell überschwänglich begeistert." die Leute, die sich von Dir distanzieren, und später irgendwann wieder den Kontakt zu Dir suchen, ggf. dann überschwänglich.

Nicht Du bist überschwänglich!:-)))

1
Devin223 28.06.2017, 18:11
@GandalfAwA

Gute Antwort. V.a. die Stelle mit, dass Leute merken, wie toll es mit mir war. Trotzdem bleibe ich dabei, denen keine zweite Chance zu geben. Ganz ehrlich, gefällt es mir sogar sehr, solche Leute mit einer Ignoranz gemeiner Art zu bestrafen. Ich sage denen Hallo, wenn ich sie einmal in 2-3 Wochen sehe,mehr nicht. Kein Geschwätz, keine Einladung, kein Treffen irgendwo und kein Wie gehts dir. Da gucken Sie blöd aus der Wäsche, weil sie mir nichts sagen können. Ich grüsse sie ja letzten Endes, so dass ich "offiziell" nicht ignoriere.

0
GandalfAwA 29.06.2017, 12:14
@Devin223

Naja, aber wenn es Dir sogar gefällt, solche Leute zu bestrafen, dann stelle ich in Frage, wie ehrlich Deine "Herzlichkeit" tatsächlich ist?! Denn wer wirklich Menschen herzlich gerne mag, der verzeiht auch gerne, zumindest wenn der andere Einsicht zeigt.

Jesus sagte, Du sollst Deinem "Bruder" siebenundsiebzig mal sieben mal verzeihen, bevor Du ihn "aufgibst", und Du Devin, kannst nicht ein einziges Mal verzeihen???

Das klingt für mich so gar nicht nach einem Menschenfreund, so wie Du Dich selbst am Anfang beschrieben hast ....

Wer weiß, vielleicht distanzieren sich einige Leute von Dir, weil sie spüren, dass Deine Herzlichkeit nicht authentisch und ehrlich ist?

Ich persönlich kenne Dich aber ja nicht Devin, und kann es nicht beurteilen. Aber wenn Du ein Menschenfreund sein möchtest, dann wirst Du sicherlich so ehrlich sein, und Dich selbst prüfen, ob Deine Absichten "lauter" sind.

schöne Grüße,
Bernd

0

Vielleicht solltest Du mal einen Mittelweg finden. Nur weil jemand Deine Einladung nicht angenommen hat, muss man deswegen ihn noch lange nicht behandeln, als hätte er Aussatz.

Man kann Einladungen auch mal vergessen oder sie waren so freundlich, weil sie ein schlechtes Gewissen hatten, dass sie Dich einfach versetzt haben. Da muss man nicht gleich so reagieren und außer "Hallo" gar nichts mehr von sich geben.

Es gibt genug kaltherzige Menschen da draußen, bleib wie Du bist und nimm hin, dass Menschen nicht immer wohlerzogen sind (betreffend auf die Einladungen, die dann doch nicht angenommen wurden).

Vielleicht übertreibst Du es auch ein bißchen bei den Einladungen, machst Dir zu viel Arbeit und Gedanken vorher? Wir Deutsche sind nicht gerade übertrieben gastfreundlich ,vielleicht fanden sie das auch befremdlich?

lg Lilo

Devin223 28.06.2017, 13:29

Danke für die Antwort aber die Einladung war sehr kurz. Es ging mal nur ums Eis essen in einer Stunde, fertig aus.

1
LiselotteHerz 28.06.2017, 13:34
@Devin223

Vielleicht hatten sie einfach keine Lust, ich weiß es nicht. Es gibt auch genug Menschen, die absolut nichts von so spontanen Einfällen halten. Mein Sohn z.B. hasst es, wenn ich sage "Und ich habe auch eine Überraschung für Dich" oder ich sage "Heute gehen wir mal essen, ich habe nicht gekocht, es ist so heiß" - Du musst nicht glauben,dass er sich dann freut. ICH HASSE SOLCHE KURZFRISTIGEN ÜBERRASCHUNGEN bekomme ich dann gesagt.

1

Solche Dinge erlebe ich zwar nicht, aber auch meine Devise lautet nicht, jeden Menschen erstmal mit Blumen zu überschütten.

Leider wird Freundlichkeit nur allzu oft und gerne ausgenutzt.

Wäre ich zu allen Leuten suuuper-freundlich, würde zu allem und jedem JA sagen, dann hätte ich noch mehr zu tun und noch weniger Geld.

Klar kennen mich meine Freunde als "nett" - weil zu denen bin ich natürlich nett. Aber irgendwelche Bekannte .... da gehen bei mir eher die Alarmglocken na, wenn mir jemand nicht wirklich vertrautes ganz pauschal scheiBfreundlich kommt. Will er / sie was umsonst? Hilfe? Rat..?

Diese Leute, die Du 11,9 Monate im Jahr nicht siehst, die sich bestenfalls ein "Hallo" rausquälen, wenn man ihnen begegnet, nix mit Dir zu tun haben, aber AUF EINMAL sich bei Dir melden,.... nee, lass mal. Ich weiß, was kommt.

Was Deine Erlebnisse angeht mit Leuten, die dann "durch Dich durchsehen", den Kontakt klein halten - das ist heute irgendwie auch modern.

Habe schon mehrfach den Eindruck gehabt, dass Menschen es toll oder "in" finden, wenn sie 1000 oberflächliche Bekannte haben.

Und nicht einen richtigen Freund...

Tipp: Warte erstmal eine Runde ab, bevor Du wirklich freundlich zu Menschen bist (auch wenn es gegen Deine Natur ist). Wer es dann ernst meint mit der Freundschaft, kann sie ja später bekommen. Fürs erste etwas reserviert zu sein, schützt Dich vor Fehlinvestitionen.

Grüße, ----->

Was möchtest Du wissen?