Sollte man Ziele im Leben haben und was spricht dafür oder dagegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Wenn man aber keine Ziele hat, dann kann man passiv werden, man kann weniger gut Entscheidungen treffen und man erreicht nicht viel."

Das kann ich absolut nicht bestätigen. Ich hatte nie Ziele, bin aber alles andere als passiv, kann sehr gut Entscheidungen treffen und habe einiges erreicht. Ich habe zB einen guten Posten im Job, nicht weil es mein Ziel war sondern einfach weil ich meine Arbeit gut mache und das anerkannt wurde.... Ich finde man sollte aus jeder Situation das Beste machen, sich Mühe geben, aber keine zu hohen Erwartungen haben (um nicht enttäuscht zu werden). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst Du für Dich selbst entscheiden, ob Du Ziele willst oder nicht. Beide Lebensmodelle sind denkbar und können Dich gleichermaßen erfüllen! Beides kann nach hinten losgehen: Stell Dir denjenigen vor, der seine Karriere plant, danach die Familie plant und der Vater wird, noch bevor die Karriere losgeht. Was nun? Wiederum kann es Leute nach unten ziehen, kein Ziel zu haben und keine Zukunft zu sehen. Du musst Dich entscheiden, wie viel Ziel Du Dir setzen willst/musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner persönlichen Sicht sind Ziele eine ganz extrem wichtige Sache. Ich würde das aber gar nicht so hoch aufhängen, z.B., dass man sagt, mein einziges Ziel ist ein Verdienst von xy oder die eigene Immobilie. Es geht einfach um kleinere, realistische Ziele, die man in nächster Zeit erreichen kann oder will. Bei mir stelle ich jedenfalls immer fest, dass mich bestimmte Ziele extrem motivieren und mich gut gelaunt stimmen, wenn ich diese erreiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon, dass es wichtig ist Ziele zu haben. So hat man immer etwas was man erreichen will und einem wird nie langweilig. Man kommt auch weniger oft in lebensverneinende Situationen. Man muss sich Ziele ja nicht so hoch stecken, dass man sie nie erreicht, aber viele kleine sind gut. Dann ist man immer mal wieder zufrieden wenn man was geschafft hat und kann sich dann gleich zum nächsten hinarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mischung macht's. Erreichbare Ziele setzten, sich über das was man hat freuen und Erfolge auch sehen und anerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Ziele ist ein Mensch orientierungslos. Aber man sollte nicht vergessen auf dem Weg Spaß und Freude zu haben und jeden Moment zu genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Weise ist ein Mann, der mehr Träume hat im leben, als wirklichkeit werden". (Indianisch) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrickson
03.02.2017, 21:27

Wortwörtlich eigentlich: Der mehr Pfeile im Köcher hat, als er braucht. 

0

Was möchtest Du wissen?