Sollte man wissen was „Mein Kampf“ ist?

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

Man sollte „Mein Kampf“ kennen und es ist allgemein Bildung 68%
Es ist nicht schlimm, wenn man es nicht kennt 29%
Man ist ungebildet wenn man es nicht kennt. 4%

30 Antworten

Gehört es zur allgemein Bildung, als deutsch Staatsbürger, „Mein Kampf“ zu kennen? Also ich finde schon, man sollte das Buch von Adolf Hitler kennen.

Ja, es gehört zur Allgemeinbildung, das Buch "zu kennen", aber man braucht es nicht unbedingt gelesen zu haben. Es reicht, über dieses wortreiche Machwerk etwas zu lesen und dann zu wissen.

Erst recht wenn man in Deutschland wohnt und aufgewachsen ist.

Die Erinnerung an den (weltweiten) Faschismus und seine Verbrechen ist keine ausschließlich deutsche Aufgabe. Die Deutschen allerdings nehmen diese Aufgabe sehr ernst.

MfG

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.
Man sollte „Mein Kampf“ kennen und es ist allgemein Bildung

Ich meine man sollte es sogar in der Schule lesen. Kaum ein Buch vermag Nazi-Ideologie derart als Unsinn zu entlarfen wie 'Mein Kampf', denn es ist von vorne bis hinten mit dem absurdesten Schwachsinn gefüllt und gleichzeitig sehr ehrlich was Ziele, Methoden und Menschenbild der Nazis anbelangt. Unbedingt lesenswert und weder schwer zu verdauen noch in irgendeiner Weise verführerisch.

Man sollte „Mein Kampf“ kennen und es ist allgemein Bildung

Ja, man sollte zumindest wissen, dass es dieses Buch gibt.

Ich habe dieses Buch (das ziemlich wirr geschrieben ist) gelesen, dort steht so ziemlich alles drin was AH mit Deutschland und der restlichen Welt vor hatte, er hat seine Weltanschauung offenbart.

Schade dass dieses Buch von den Deutschen nicht sorgfältig gelesen wurde, als das Buch in der zweiten Auflage 1926 erschienen ist, es hätte eigentlich die Euphorie dämpfen müssen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mein Kampf, ist das Machwerk Hitlers, er schrieb es waerend seiner Knastzeit, die er in der Weimarer Republik auf gebrummt bekommen hatte.

Normaler weise ist ein wissen darum nicht noetig, denn er hat ja in den 12 Jahren reichlich gucken lassen, politisch und millitaerisch.

Davon ist der Holocaust bekannt und der Plan Barbarossa, der perfider nicht sein kann.

Wer um diese Vorgaenge sich informiert hat, kann getrost "Mein Kampf" ins Feuer schmeissen.

https://www.amazon.de/Hitler-Mein-Kampf-Eine-kritische/dp/3981405234

Würde blau und rot ankreuzen. Schließlich gehört es schon zur allgemeinen Bilddung, das Buch zu kennen, es sit aber auch nicht weiter schlimm, wenn man es nicht kennt.

Zumindest, wenn aus dieser unwissenheit keine Probleme resultieren.

Was möchtest Du wissen?