Sollte man wenn man erkältet ist in die Schule gehen oder nicht?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Zuhause bleiben 50%
In die Schule gehen 33%
Andere Meinung ... 16%

8 Antworten

Für mich galt immer. Wenn ich ansteckend bin, oder so unkonzentriert bin dass ich mich letztenendes nur durch die Stunden quälen musste bin ich zuhause geblieben. Wenn ich aber nur leicht erkältet war mit Schnupfen und Husten, bin ich eig. immer gegangen. Genauso gilt: Wenn Klausuren sind sollte man lieber hingehen, auch wenn man etwas krank ist.

Andere Meinung ...

Ich finde, das hängt davon ab wie schlimm die Erkältung ist, wenn es nur Schnupfen und Niesen oder sowas ist gehe ich immer zur Schule.. Doch wenn du meinst in dieser Verfassung nichts vom Unterricht verstehen zu können, dann bleib zu Hause. Außerdem geht man doch zum Artz wenn man erkältet ist und der entscheidet ob man in der lage ist zur schule zu gehn

In die Schule gehen

also da gibt es zwei Aspekte: 1.) so vom Kranksein her sollte man wahrscheinlich lieber zuhause bleiben ABER... 2.) es ist ja voll doof so viel in der Schule zu verpassen! Das kriegt man ja nicht wieder aufgeholt... Ich würd dir also raten hin zu gehen. Wenn ich erkältet bin gehe ich auch immer in die Schule um nichts zu verpassen. Ich halte mir dann halt IMMER ein Taschentuch vor die Nase weil ich sehr oft plötzlich niesen muss oder auch beim Husten, damit man möglichst nicht so viele Bazillen verbreitet und nicht gleich alle so ansteckt... Ausserdem kriegen dann alle gleich mit dass man voll erkältet ist und halten Abstand bzw. die Lehrer nehmen einen nicht so oft dran ;-)

Naja, das Problem war ja nicht nur der Husten und das niesen, meine Augen haben ja auch ganze Zeit getränt.

Aber jetzt bin ich wieder gesund :D

0

Was möchtest Du wissen?