Sollte man Videodateien direkt von einer externen Festplatte mit einem externen Blu-ray Brenner auf Blu-ray brennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst mal frage ich mich, wieso überhaupt Brennen. Optische Medien wie BlueRays sind am aussterben. Wenn Du es eh digital hast, kannst es doch von da nutzen. So gut wie jeder TV und jeder Player kann von USB Speichermedien abspielen.

Aber wenn schon, dann erst auf die HDD und von da aus brennen. Egal wie gut ein Gerät ist.... über USB zu brennen ist nie eine gute Idee. Schon der Energiesparmodus reicht, und die USB Ports werden nicht mehr mit Strom versorgt und schwups, ist das Brennen vorbei. Außerdem sind Medion PCs und Laptops in dem Bereich tatsächlich sehr schlecht. Das liegt aber weniger an den Anschlüssen, da das Standards sind, als an den Treibern.

Und wie kommst Du darauf, dass es von USB sicherer wäre? Nichts ist sicherer als von einer HDD oder SSD. Wie alt die sind ist an sich egal, solange sie nicht defekt sind und auch wie voll eine Platte ist, ist egal, solange alles drauf passt und für Temporäre Dateien während des Brennens noch Platz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plato333
22.04.2016, 03:32

Danke! Nicht brennen und auf HDD lassen, kann ich nachvollziehen! Ich vertraue Festplatten und Sticks nicht so! 3 USB-Sticks sind mir schon kaputt gegangen, jeweils nach Anschluss an ein TV-Gerät (unterschiedliche USB Marken und unterschiedliche TV-Geräte). Zum Thema externe Festplatten, kenne mehrere Personen, deren ext. Festplatten kaputt gingen, einfach so! Würde jetzt zu weit führen, aber die Platten waren jetzt nicht runtergefallen oder so, korrekt behandelt, wollten sie einfach anschliessen...tot! Und einer hat alles versucht, neues Kabel bestellt, Datenrettung war auch nicht mehr möglich! Klar, kann natürlich bei denen extremes Pech gewesen sein. Mir ist auch klar Sticks sind nicht gleich HDDs, aber nachdem 3 Sticks den Anschluss an einen TV nicht überlebt haben, schliesse ich meine ext. HDD garantiert an keinen Fernseher!;)an. Deswegen habe ich mich jetzt doch für Blu-rays entschieden, und wenn da mal was passiert, sind halt nur 23 GB weg und nicht 1000 GB!

0
Kommentar von Herb3472
22.04.2016, 04:06

@Scaver: bei 16 TB gibt es halt mit SSB ein kleines Kapazitätsproblem. Und von den Western Digital HDD ist mir noch nie eine kaputt gegangen.

0

Die Frage "warum DVDs brennen" lag mir auch auf der Zunge. Ich habe alle meine Videos auf USB-Festplatten gespeichert und die Festplatten über einen USB-Hub mit externer Stromversorgung am TV-Gerät angeschlossen. Wenn ich DVDs kaufe, ist das erste und einzige, was ich damit mache, dass ich davon Videodateien rippe, danach verstauben sie im Schrank. Das Handling von DVDs zum Anschauen wäre mir viel zu umständlich und nervig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plato333
22.04.2016, 03:41

Danke! Siehe obigen Kommentar! Deswegen habe ich mich für Blu-ray entschieden. Weiterer Punkt billiger! DVDs brennen war mir mittlerweile auch zu nervig, deswegen jetzt auf Blu-ray umgestiegen! Aber klar, wenn die HDD hält, hast du natürlich Recht!

0
Kommentar von Scaver
22.04.2016, 03:45

Du weißt, dass Du dich durch das Rippen strafbar machst und das auch gerade öffentlich zugegeben hast? Nur mal so als Info!

Entweder kauf dir keine DVDs (man kann auch jeden Film digital kaufen) oder sei leise. Wirst Du erwischt, wird es teuer und ja, auch für so kleine Fische die für eine Privatsicherung (die ist erlaubt) einen Kopierschutz umgehen (das ist nicht erlaubt) sind gute Beute für die Content Industrie.

Und dank Vorratsdatenspeicherung wäre es für die nicht so schwer, nun an deine Daten zu kommen.

0
Kommentar von Herb3472
22.04.2016, 04:00

@plato333 ich speichere meine Videosammlung schon seit etlichen Jahren auf USB-Festplatten von Western Digital. Zum Abspielen verwende ich die 2,5" WD Passport 2TB USB 3.0 Festplatten mit Stromversorgung über einen 8-fach USB-Hub. Der Samsung Smart TV schafft das locker. Parallel sichere ich die Videos auf 3,5" WD MyBook 2TB mit jeweils eigener Stromversorgung. Zum Bearbeiten verwende ich AnyDVD (falls erforderlich) und TMPEnc Video Mastering Works 5 (Profiprogramm, kostet aber nicht die Welt). Ich sichere meine Videos schon seit ca. 8 Jahren auf USB-Festplatten und hatte noch nie Probleme damit. Bei älteren TV-Geräten ohne USB-Anschluss schließe ich die Festplatten bzw. USB-Sticks über einen kleinen Mediaplayer an (Amazon, Mefiamarkt, ca. 50,- €).

0
Kommentar von Herb3472
22.04.2016, 04:01

Korr. Mediamarkt

0

Kurz: Lieber nicht.

Warum mehr potentielle  Fehlerquellen aufmachen als nötig? Ziehe die Daten auf die interne Platte, dann werfe die ext. HDD mit rechtsklick sauber aus. Dann weisst du dass die Daten komplett auf der Platte sind. Dann erst uberhaupt den Brenner benutzen. und eine card, die einfach so rausrutscht ? ojeoje xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plato333
22.04.2016, 03:09

Danke! Dachte ich mir auch schon! Dann habe ich jetzt wohl einiges zu verschieben!;) Zur Express-Card USB 3.0, kann zwar so ca. 3x schneller Daten Verschieben (die Werte sind nicht so wie erhofft;)), aber da die Express-Card ja rein geschoben wird und einrastet, rutscht sie natürlich in so 4 von 10 Fällen wieder raus, wenn man was über den USB 3.0 Port anschliesst (da so Druck auf die Express-Card ausgeübt wird und sie wieder raus rutscht). Kann ich keinem empfehlen. Noch lustiger ist das mitgelieferte Kabel, welches die Express-Card über USB mit Strom versorgen soll (benötige ich zum Glück nicht), nur habe ich links am Laptop keinen weiteren USB Anschluss, nur rechts lol, müsste also nun ein eher kurzes Kabel von der Express-Card (links) über meine Tastatur nach rechts zu einem USB-Port spannen! Ja, da haben sich Leute echt Gedanken gemacht!;)

Sorry, musste ich mal erzählen!;) Also Finger Weg von Express-Cards!

0

Was möchtest Du wissen?