Sollte man verzeihen wenn man betrogen wird?

15 Antworten

Ich würde in diesem Fall den Schlußstrich ziehen. Wenn kein Vertrauen für die Zukunft drin ist, hat es doch keinen Sinn.

Hmm. Kommt immer drauf an. Einen ONS nach Jahren könnte ich vielleicht verzeihen. Eine Affäre nicht. Also in deinem Fall würde ich ihm eher den Laufpass geben... Ist aber leicht gesagt, wenn man selbst nicht in der Situation ist, nicht wahr? Nimm vielleicht erstmal etwas Abstand und Bedenkzeit. Und lass dir keine Musterlösungen aufschwatzen...!

das muss jeder für sich selbst entscheiden, wenn er denn unnötig leiden will oder es am Ende als Genuss empfindet wenn er leiden kann, so ne Art Selbstbestrafung!

Fremd gehen verzeihen oder nicht?

Würde euer Partner fremd gehen würdet ihr ihm verzeihen oder nicht. Meine Freundin sagte zu mir selbst wenn ich fremd gehen würde, sie würde mir das verzeihen weil sie mich nicht verlieren will. So eine Aussage zu bringen macht mich natürlcih schon nachdenklich, das kommt für mich so rüber als wäre sie mal fremd gegangen warum sonst sagt man sowas?

Und würdet ihr es beendet oder nicht? Ich meine man würde seinen Selbstwert komplett verlieren wenn man betrogen wurde und könnte seinem Partner nie mehr vertrauen oder?

...zur Frage

Einmal Fremdgeher, immer Fremdgeher?

Hallo,

Vielen sagen ja, wenn jemand einmal betrogen hat, also quasi einmal diese Hemmschwelle überschritten hat, dann wird er es immer wieder tun. 

Nun ist es so, ich wurde von meinem Mann betrogen. Ich fühle mich elend, gedemütigt, die ganze Palette. 

Aber ich möchte nicht 7 gute Jahre wegwerfen. Es wird lange dauern, und viel Arbeit von uns beiden brauchen, bis wir das überwunden haben. Wir werden auch eine Paartherapie machen.

Meine größte Angst ist, dass er es wieder tun könnte, obwohl er dies absolut verneint. Das sei nicht möglich, sagt er, er würde mir sowas nie mehr antun. 

Wir hatten als wir geheiratet haben, einander gesagt und vereinbart, Betrug sei ein no go für uns, und würde Trennung bedeuten. Nun ist es passiert und nichts ist so klar, oder schwarz weiß.

Aber ich habe Angst, dass er es nun so verstehen könnte, dass ich sowieso immer verzeihe, und deshalb könnte er es nochmal machen.

Nochmals würde ich es zwar absolut nicht verzeihen.

Aber mich würden persönliche Erfahrungen interessieren - würdet ihr betrogen? Und ist es dann trotz versprechen wieder passiert? Oder haben sich die Partner tatsächlich geändert und es nie wieder getan?

Oder habt ihr selbst jemanden betrogen? Denkt ihr man macht es dann immer wieder?

...zur Frage

Würdet ihr jemanden verzeihen , wenn er euch betrogen hätte?

Mein Freund ist vor einiger Zeit fremd gegangen und ich weiß nicht ob ich ihm verzeihen soll.

...zur Frage

GeschädigtesVertrauen in Beziehung,wie steht ihr dazu?

Mich würden eure Meinungen zu meinem "Fall" sehr interessieren. Ich bin mit meinem Partner seit fünf Jahren zusammen. In unserer Beziehung gab es schon einige Tiefs, aus denen wir es immer geschaft hatten, einen gemeinsamen Weg heraus zu finden. Doch leider gab es ein einschneidendes Erlebnis, das viel Verändert hat und evtl. mehr kaputt gemacht hat, als zuerst gedacht. Ich hatte vor langer Zeit Kontakt zu einem alten Freund aus meiner Jugend, der nur aus Nachrichten schreiben bestand. Wir hatten uns in einem Zeitraum von zwei Wochen immer mal Nachrichten hin und her geschickt. Mein Partner hat das "zufällig" herausgefunden, wo ich jetzt im nachhinein weiß, dass er ohne mein Wissen an meinem Handy war. Für ihn war das ein großer Vertrauensbruch, weil er es nicht für gut heißen kann, wenn ich Kontakt zu anderen Männern pflege. Für ihn hatte das fast das gleiche Gewicht, als hätte ich ihn betrogen, da ich ja schließlich seine Meinung kannte und ihn trotzdem "hintergangen" habe. Ich muss dazu sagen, dass diese Unterhaltungen, für mich nur reiner Smalltalk waren und wir uns gegenseitig über unser Leben informiert haben. Zudem finde ich es nicht schlimm, wenn man sich mit dem anderen Geschlecht unterhält, so lange dies im Rahmen bleibt. Für mich war es auch eine Art Vertrauensbruch, weil er mir nun mal böse Absichten hinterstellt hat, bzw. meinem alten Bekannten und er ohne mein Wissen sich Zugriff zu meinem Handy verschafft hatte. In seinen Augen hatte ich einen großen Fehler begangen, was sein Vertrauen zu mir kaputt gemacht hatte. Wir standen damals wirklich kurz vor einer Trennung, weil er nicht wusste ob er mir das jemals verzeihen könnte. Zudem ist er ein gebranntmarktes Kind, seine Ex Freundin hatte ihn damals betrogen, womit ich mir sein extremes Verhalten erkläre, was das ganze aber nicht entschuldigt. Jetzt sind ein paar Jahre vergangen und wir hatten es geschafft, unsere Probleme zu klären und uns gegenseitig wieder mehr zuvertrauen (dachte ich jedenfalls). So rückblickend gab es da schon noch Momente, in denen er mir ein Gefühl von Misstrauen gab, in dem er blöde Bemerkungen machte, also es gab oft Momente in denen er mir unterschwellig etwas unterstellte. Bis er dann irgendwann nach meinen Whatsapp Kontakten fragte.Er möchte also jedes mal wenn er ein komisches Gefühl hat, sehen mit wem ich schreibe, also er glaubt mir nicht wenn ich ihm es erzähle, er muss es als Beweis sehen und wenn ich das nicht mache, gebe ich ihm die Bestätigung, dass ich wirkich etwas zu verheimlichen habe. Also ich persönlich finde dass das gar nicht geht. Mit diesem Verhalten demonstriert er mir, dass er mir nicht vertraut. Jetzt frage ich mich, ob es nun nicht zu spät ist, daran zu arbeiten denn mit so großen Misstrauen kann eine Beziehung für mich nicht funktionieren. Ich finde er hat da einfach ein zu großes Problem. Ich möchte keinen Rat, aber mich würde es interessieren wie ihr dazu steht?

...zur Frage

Würdet ihr Eurem Partner verzeihen, der seine Frau 2 Jahre lang mit Nutten betrogen hat, mit einer einen Wochenendurlaub gemacht hat und eine Art Beziehung?

Bitte nur mit Ja oder Nein antworten und wenn möglich Alter und Geschlecht dazu. Bitte auf jedenfall auf jegliche Kommentare verzichten. Ja oder Nein. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?