Sollte man verzeihen wenn man betrogen wird?

15 Antworten

Ich würde in diesem Fall den Schlußstrich ziehen. Wenn kein Vertrauen für die Zukunft drin ist, hat es doch keinen Sinn.

Hmm. Kommt immer drauf an. Einen ONS nach Jahren könnte ich vielleicht verzeihen. Eine Affäre nicht. Also in deinem Fall würde ich ihm eher den Laufpass geben... Ist aber leicht gesagt, wenn man selbst nicht in der Situation ist, nicht wahr? Nimm vielleicht erstmal etwas Abstand und Bedenkzeit. Und lass dir keine Musterlösungen aufschwatzen...!

das muss jeder für sich selbst entscheiden, wenn er denn unnötig leiden will oder es am Ende als Genuss empfindet wenn er leiden kann, so ne Art Selbstbestrafung!

Wie können einige Leute einen Seitensprung verzeihen?

Ich habe letztens von einem Kollegen von mir gehört, das eine Freundin von ihm seit ungefähr 2 Jahren mit ihrem Freund zusammen ist der sie immer und immer wieder betrogen hat (ich meine 5 andere Frauen über diese 2 Jahre verteilt) und sie sagt sich jedes Mal, dass es reicht und das sie ihn beim nächsten mal verlassen wird. Ich verstehe nicht wie man überhaupt einen Seitensprung verzeihen kann, ich meine wenn mir meine Freundin das beichten würde, oder ich das anders rauskriege, dann wäre das Vertrauen so hart ge*ickt, das ich ihr niewieder auch nur ein Wort glauben würde. Oder auch nur ein Wort mit ihr wechseln, Da wären mir auch die Beweggründe egal.

...zur Frage

Bedeuten Feigwarzen dass meine Freundin mich betrogen hat?

Hallo, ich habe an meinem Penis eine Feigwarze festgestellt, da ich gelesen habe, dass diese eine Geschlechtskrankheit sind und ich nur einen Sexualpartner in meinem Leben hatte liegt die Vermutung nahe, dass ich mich bei meiner Freundin angesteckt habe. Sie sagte zu mir, dass auch ich ihr erster Partner war und, dass sie nie fremdgegangen wäre. Kann ich diese Aussage glauben oder lügt sie mich an?

...zur Frage

Würdet ihr Eurem Partner verzeihen, der seine Frau 2 Jahre lang mit Nutten betrogen hat, mit einer einen Wochenendurlaub gemacht hat und eine Art Beziehung?

Bitte nur mit Ja oder Nein antworten und wenn möglich Alter und Geschlecht dazu. Bitte auf jedenfall auf jegliche Kommentare verzichten. Ja oder Nein. Vielen Dank.

...zur Frage

Bitte nehmt euch Zeit! Mein Freund hat mich betrogen, ich habe mich dazu entschieden ihm zu verzeihen...wie geht es weiter?

Hallo ihr Lieben,

erst einmal vorab zu mir: Ich bin 24 Jahre alt. Vor etwa 2 Jahren habe ich mich in den Freund meines Bruders verliebt und führe seit etwa 1 1/2 Jahren mit ihm eine Beziehung, ohne dass meine Familie davon weiß. Wir wollten von Anfang an mit offenen Karten spielen, allerdings befand sich mein Bruder auf einer längeren Reise, die Zeit verging und ehe man sich versieht ist das ganze schon über ein Jahr her... Klingt dumm und ist es auch weil es einen NUR belastet, aber den richtigen Zeitpunkt haben wir nicht gesehen oder verdrängt.

Zu meinem aktuellen Problem: Wir passen sehr gut zusammen, unsere Beziehung lief im Allgemein sehr gut, wir haben uns immer gut verstanden, umeinander gekümmert, Sachen unternommen und hatten eben alles was eine gesunde Beziehung ausmacht. Seit ein paar Monaten befinde ich mich jetzt im Abschlusssemester einer Privatuni, weshalb ich so gut wie nie Zeit hatte und wenn dann so erschöpft war dass ich mich um nichts mehr kümmern wollte. Mein Freund hat mir in den vergangegen Monaten finanziell sehr viel geholfen, damit ich meine Unischulden begleichen konnte, was meine Lasten zu seinen gemacht hat. Wir haben uns mit der Zeit immer weniger gesehen, der Unistress und auch mein Leben privat (die Heimlichtuerei) wurden mir und uns zu viel und ich hab mich sehr gehen lassen, er hat sich viel um mich gekümmert, mich zur Uni gefahren umd war für mich da. Er ist immer öfter ausgerastet und wir haben gestritten. Gedanken an die Beziehung bedeuteten nur noch Stress und Chaos im Kopf. Also entschloss ich dass wir eine Pause einlegen... Wir haben uns zwei Wochen lang weder gesehen noch geschrieben, bis ich anfing ihn sehr zu vermissen und zu ihm gefahren bin. Er hatte mich betrogen. Es folgten ein paar sehr schreckliche und schmerzhafte Tage, er hat sich entschuldigt, sich geschämt und ich entschied mich schließlich ihm zu verzeihen. Wir haben beschlossen noch einmal von Null anzufangen und mit meiner Familie zu sprechen. Seitdem waren wir das erste mal seit Monaten wieder glücklich und unbeschwert miteinander. Konnten wieder lachen... Er wirkt verändert...was schön ist, aber mir dennoch Angst macht.

Ich WEIß, dass meine Ängste und Gefühle nicht einfach verschwinden und dass alles sehr viel Zeit und Arbeit brauchen wird. Aber ich wäre jetzt am liebsten jeden Tag bei ihm und wüsste was er macht... Ich weiß nicht wie ich "am besten" damit umgehen und mich beruhigen kann...

Er sagt er liebt mich, bereut es und möchte das mit uns auch nicht aufgeben, aber er ist dauernd mit seinen Freunden verabredet und ich hab Angst, dass er es als selbstverständlich sieht dass einfach alles normal ist...?!

Ich hab mit ihm geredet und werde es noch... Was ich wissen möchte ist: Muss ich locker lassen? Einfach versuchen wieder zu vertrauen... Wie gehe ich am besten damit um und vorallem wie mache ich ihm klar, dass es nicht selbstverständlich ist und auch ich gehen kann, wenn es nicht klappt...?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?