Sollte man über tote lästern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Im Prinzip stimmt das schon, aber beruehmte Menschen und Celebs sind von der Regel ausgenommen.

nur gutes über die toten. über Hietler gibt es nichts gutes was man sagen kann. und das wir uns über ihn lustig machen können zeigt nur das wir anfangen zu überwinden was er uns da eingebrockt hat.

wenn jemand zu lebzeiten etwas schlimmes gemacht hat oder richtig böse und gemein war, wird er durch sein ableben deswegen nicht automatisch zum heiligen!!

allwiss 15.02.2012, 18:46

Das weiß ich, war auch nicht das was ich meinte. Tot ist tot und Mensch bleibt Mensch.

0

"Sollte man....." ist vielleicht falsch formuliert. Hättest du geschrieben "darf man..."

Dann hätte ich geantwortet, warum sollte man nicht dürfen?

Ich glaube, das Sprichwort bezieht sich eher auf Verwandte und Bekannte, die das Zeitliche gesegnet haben.

Wer über deinen Beispiel scherzt, sollte überlegen, ob er nicht die Opfern beleidigt und nicht die Person.

Ryuuk 15.02.2012, 18:51

beleidigt es denn die opfer von hietler wenn man ihn öffentlich bloßstellt?

0
RudiRadlos 18.02.2012, 15:19
@Ryuuk

Könnte sein, denn wer parodiert wird, wird oft auch geschätzt, nicht immer. Das könnte falsch verstanden werden, zum einen, und mit der Parodie wird ja auch in einer gewissenweise verniedlicht. Da er doch überflüssige Grausamkeit an den Tag legte, finden Betroffene vielleicht, dass mit Witz und Lachen hierzu keine Bezüge hergestellt werden sollten. So kann man denken, muss man aber nicht.

0

es gilt sogar eigentlich als strafbestand : Verunglimpfung des Andenken eines Verstorbenen. Wenn die Angehörigen böse wollen.

Comedian die Ado.lf Hitl.er verarschen, tun das weil sich keine Sau mehr bei denen umdreht. Deshalb nochmal schnell ein Thema nehmen (Ad.olf Hit.ler) wo man ind ie Zeitung kommt ...

is einfach eine frahge der moral

Was möchtest Du wissen?