Sollte man so langsam Aktienbestände abbauen. Kommt es zur Korrektur?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du guckst dir das für ZWEI (in Worten: zwei) TAGE (!!!) an und entscheidest dann über eine langfristige Tendenz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
17.05.2017, 20:54

Kann ja der Beginn einer längeren Korrektur sein. Wenn das die nächsten 2-4 Wochen so weiter geht, dann brauche ich auch nicht mehr auszusteigen, dann sind wir schon 10% - 15% tiefer. 

1
Kommentar von grubenschmalz
17.05.2017, 21:16

Du weißt dass Aktien langfristig sind, so 10-15 Jahre mindestens?

2

Ich steige nicht aus, evtl. schieß ich nochmal nach. Korrektur heißt für mich quasi Schlussverkauf. Gute Qualität zu noch besseren Preisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
17.05.2017, 22:12

Bin voll investiert. Kann leider nicht mehr nachkaufen. 

0

Mich interessieren temporäre Kusschwankungen nicht, solange die Fundamentaldaten stimmig sind.

Im Falle des sich abzeichnenden Beginns einer Korrektur habe ich in meinem Depot einige wenige ausgewählte Kandidaten, die auf der mittelfristigen Abschußliste stehen.

Der Abschuß erfolgt in dem Umfang, wie ich Gewinne und Verluste am Jahresende steueroptimiert miteinander verrechnen kann.

Momemntan mache ich gar nichts. Die Mehrzahl der Titel lasse ich einfach weiter laufen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja das ist wie immer die Frage. Ich bleib investiert da man Trump nicht so leicht los wird. Trotzdem wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, jetzt ist der richtige Zeitpunkt bedenke aber die nächsten 2 Jahre gibt es dann keine Kaufgelegenheiten mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
17.05.2017, 20:33

Du scheinst ja ganz schön bullisch zu sein. Wo siehst Du den Dax und den Dow Jones in den nächsten 2 Jahren? 

0

Was möchtest Du wissen?