Sollte man sich nach einem Vorstellungsgespräch bedanken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Es ist nicht aufdringlich. Mach es, entweder schriftlich oder telefonisch und bekräftige dabei noch einmal Dein Interesse, dass du nun noch mehr darin bestärkt bist, bei dieser Firma am richtigen Ort zu sein und Du dich sehr über ein Zustande kommen eines Beschäftigungverhältnisses freuen würdest. Jetzt erst recht!

Positiv auffallen ist die Devise. Keiner stellt jemanden ein, der kein Interesse hat und für die Firma keine Begeisterung aufbringen kann. Begeisterung ohne Überdreht zu wirken, wohlgemerkt.

Viel Glück.

Ich denke auch. Ich würde mich dabei auch kurz fassen.

0

Ich würde mich nach dem Vorstellungsgespräch für die Aufmerksamkeit und die Einladung zu diesem Gespräch bedanken, meiner Hoffnung Ausdruck geben bald eine positive Nachricht zu erhalten und das wars. Du hast dort einen positiven oder negativen Eindruck hinterlassen an dem auch ein nachträglicher schriftlicher Dank nichts ändert.

Du hättest nach dem Vorgestellungsgespräch ganz einfach danke sagen können. Das hätte gereicht. Schriftlich würde ich es auf keinen Fall machen. Kommt nicht gut.

Ja für die Einladung zum Vorstellungsgespräch und die dafür verwendete Zeit.

Nein, bloß nicht hinterherschleimen. Alles was es zu sagen gab, habt ihr im Vorstellungsgespräch beredet und besprochen. Jetzt abwarten.

ja aber anderseits kann man ja damit nochmal das Interesse bekräftigen... muss ja nicht ausführlich sein

0

Was möchtest Du wissen?