Sollte man sich ein Papageienpärchen eher vom Züchter oder aus Kleinanzeigen holen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst befürworte einen Kauf beim Züchter. Wenn du die Tiere vor Ort kaufst, bekommst du einen "Crashkurs" in Sachen Vogelhaltung. "Gute" Züchter halten ihre Vögel in Außenvolieren mit Schutzraum, so kannst du dir solche eine Anlage gleich mit ansehen (falls das für dich und deine Vögel irgendwann in Frage kommt). Du hast die Tiere direkt vor Augen und kannst besser über deren Gesundheitszustand urteilen, als wenn du Tiere über den Onlinemarkt kaufst und dir die Tiere per Tierversand schicken lässt. Da kannst du oftmals böse überrascht werden (top Tiere auf den Fotos und gerupfte Vögel kommen bei dir an).

Gute Züchter füttern ihre Vögel oftmals besser als Menschen die ihre Vögel in der Wohnung halten. Ich möchte diese Argumentation keinesfalls verallgemeinern und keinen Wohnungshalter von Papageien damit angreifen. :) Das liegt oftmals daran, dass Züchter andere Futtermengen benötigen und deswegen nicht im Zoofachhandel, sondern bei einem Futtermittelhändler einkaufen. Meine beiden Futtermittelhändler haben sich rein auf Vögel spezialisiert. Man kann dort Futter/Nahrungsergänzungsmittel erwerben, die es in keinem Zoofachhandel gibt. Außerdem sind Züchter in der Regel in Vereinen organisert, lesen eine Vielzahl an Fachzeitschriften und haben ein dementsprechend umfangreiches Fachwissen.

Halte möglichst Abstand von Handaufzuchten. Diese sind fehlgeprägt auf den Menschen. Dies kann in einer neuen Umgebung zu Komplikationen führen. Die Vögel könnten mit dem Rupfen beginnen oder zu "Schreiern" werden.

Befasse dich intensiv mit der Ernährung von Weibßbauchpapageien, da diese oftmals (vor Allem in der Wohnungshaltung) falsch ernährt werden. Die Vögel benötigen eine spezielle Papageiendiätmischung, da die Tiere schnell verfetten. Du solltest dich bei der Ernährung von Weißbauchpapageien an der Ernährung von Amazonen richten. Amazonen müssen sehr fettarm, mit einem hohen Anteil an Obst (vierzig Prozent der täglichen Futterration) ernährt werden (was leider in den meisten Fällen nicht berücksichtigt wird). Besorge dir im Vorfeld gute Fachliteratur und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel. Diese stärken deine Vögel in der Eingewöhnungsphase. Durch das Eingewöhnen kann das Immunsystem der Vögel geschwächt sein. Dadurch sind sie anfälliger für Krankheiten. Speziell für das eventuelle Rupfen von Papageien kann ich dir Supramin von der Firma Claus empfehlen. Ich pflegte berufsbedingt Goldsittiche (Goarouba goarouba) welche stark zum Rupfen neigen. Durch die Gabe von Supramin beendeten die Vögel das Rupfen. 

Vergewissere dich auch bei deinen Rostkappenpapageien, dass du entweder zwei Tiere der Nominatform des Rostkappenpapageis (Pionites leucogaster leucogaster), oder zwei Tiere der Unterart Gelbschenkel-Rostkappenpapagei (Pionites leucogaster xanthomeria) hältst. Dies ist wichtig, wenn du dich dazu entschließt, dass deine beiden Vögel für Nachwuchs sorgen sollen. Eine Hybridisierung von Art und Unterart ist aus zoologischer Sicht nicht sinnvoll.

Dein Fachwissen sollte keinesfalls aus dem Wissen von anderen Internetusern bestehen. Du musst dir im Vorfeld ein umfangreiches Fachwissen aneignen, welches du einschlägiger Fachliteratur entnommen hast.

In der Ausgabe Aprilausgabe 2015 der PAPAGEIEN-Zeitschrift vom Arndt-Verlag ist ein informativer Bericht über den Grünzügelpapagei (Pionites melanocephalus), welcher sehr nahe mit dem Rostkappenapagei verwandt ist. Diesen solltest du dir "beschaffen". Weiterführende und sehr gute Fachliteratur findest du im Buchshop vom Arndt-Verlag.

Anbei der Link zu diesem Buchshop, ich habe dir einige interessante Bücher bezüglich Ernährung, Notfallversorgung etc. herausgesucht. http://www.papageienbuch.de/shop/category_fd27a0849101033759743b10993a620d/Haltung-von-Papageien.html?sessid=9Z0KHzlW4fu6jJLo4QlvOEEgERk63iALRgwK2jHyoa1o0Vp4zP1XdZn17YQO3EhH&shop_param=cid%3D%26

Wow. Vielen Dank für diese umfangreiche Antwort und für die vielen Tipps. Super, dass du mir auch noch ein paar Links zu Büchern geschickt hast! Ich wollte mir sowieso schon gute Bücher anschaffen 😊 Nochmal vielen Dank!

0
@lovetheanimals

Gern geschehen. Dafür gibt es ja GF. :) Der Buchshop vom Arndt-Verlag hat eine Vielzahl guter Bücher. Konnte leider keine Bücher über Weißbauchpapageien finden, bilde mir aber ein, dass es welche gibt. Alternativ kannst du Fachliteratur über Amazonen oder Rotsteißpapageien kaufen. Beide Gattungen ähneln den Weißbauchpapageien in Haltung und Ernährung.

2
@Aratinga

Oh, das ist gut zu wissen, danke.
Ich habe inzwischen auch schon etwas in deinem Link gestöbert und leider auch keine Bücher über Weißbauchpapageien gefunden.
Aber ich werde mir dann sicher ein anderes ähnliches kaufen, wie du es vorgeschlagen hast.
Danke nochmal. Für mich die beste und hilfreichste Antwort zu dieser Frage! :) 

2

Meine Papageien waren immer "Second-Hand". Waren beide Pärchen, die ich hatte, ehemalige "Zuchtpaare", die sich nicht wie gewünscht vermehrt haben und deshalb vom Züchter abgegeben worden sind. 

Papageien dürften wohl eher selten in einem Tierheim landen, insofern ist der Kleinanzeigenmarkt auch eine Fundgrube für nicht mehr gewollte Tiere. 

Ob es einen Unterschied zu Tieren vom Züchter gibt ? Vom Züchter holt man sich vermutlich in der Regel eher Jungtiere, im Kleinanzeigenmarkt findet man ältere Vögel, was aber bei Papageien nicht so schlimm ist. Und ich finde, dort ist die Aussicht, gleich ein Pärchen zu finden, auch besser. Das ein Züchter zufälligerweise gleich ein nicht verwandtes Paar abzugeben hat, ist vielleicht eher schwierig. Und die Vergesellschaftung von Papageien ist jetzt auch nicht so ohne, dass es angenehmer ist, gleich ein eingespieltes Pärchen aufnehmen zu können!

Vielen Dank! Deine Antwort hat mir viel geholfen. :)

0

Ist es denn oft so, dass die Vögel stark an ihre letzten Halter gebunden sind?

0
@lovetheanimals

Bei mir war das nie so. Nachdem tatsächlich sowohl die Mohrenkopfpapageien als auch meine Blaustirnamazonen "ausgemusterte" Zuchtpaare waren, haben sich die vorherigen Halter ohnehin nicht so sehr mit ihnen beschäftigt.

Vögel sind ja in der Regel "eigenständigere" Tiere als beispielsweise Hunde oder so... (was auch gut so ist).

Gibt nichts bemitleidenswerteres als ein total (auf den Menschen) fehlgeprägter Vogel.

1

Ich selbst würde welche von Privatpersonen kaufen. Ich habe bis jetzt wirklich nur gute Erfahrungen gemacht (mit Ebay-Kleinanzeigen zB) und die Halter wollen auch nur das Beste für ihre Tiere. Sie können dir mit Rat zur Seite stehen und außerdem gibt es seeehr oft dann Zubehör dazu - weil sie das dann ja nicht mehr brauchen. Du bietest dadurch den Vögelchen ein schönes Leben, tust dem Ex-Halter einen Gefallen, bezahlst weniger Geld und sowieso - es ist einfach viel schöner und praktischer :)

Stimmt. An den preislichen Aspekt hab ich bis jetzt gar nicht gedacht! Vielen Dank 😊 :)

0

Ist es denn oft so, dass die Vögel stark an ihre letzten Halter gebunden sind?

0
@lovetheanimals

Das weiß ich nicht - ich habe selbst keine Vögel. Aber du kannst bei Kleinanzeigen ja auch einfach mal anrufen/mailen/whatsappen und fragen wie das ist - alle Vögel ticken ja auch ein bisschen anders :)

0

Gute Idee ! Ich werde mich mal informieren 👍☺️

0

Brauche Hilfe - was beachten bei Hunde Anschaffung, Wohnungshaltung möglich?

Hallo, mein Verlobter und ich sind dabei zu überlegen uns einen Hund anzuschaffen. Waren auch schon bei Labrador Züchtern und haben uns super mit den Hunden und den Züchtern verstanden. Das Problem ist, dass wir beide einen Vollzeitjob haben und nur eine kleine Wohnung. Der Hund wäre nach ca. 1,5 Monaten jeden tag ca 6 Stunden alleine. Ist das denn tragbar? und kann man einen so großen Hund in der Wohnung halten?

Wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt.

...zur Frage

Hund aus dem Tierheim oder vom Züchter?

Meine Familie und ich überlegen seit einiger Zeit uns einen Hund anzuschaffen. Mal abgesehen von der Kostenfrage -was ist besser: Ihn aus dem Tierheim zu holen, oder von einem Züchter? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Wellensittiche vom Kölle Zoo?

Sollte man sich Sittiche vom Kölle Zoo holen? Hier gibts nämlich keine Züchter.

...zur Frage

Welche Vogelarten singen schön?

Hallo, ich bin auf der Suche nach Vogelarten, die man beim Züchter erwerben kann. Ich habe eine Außenvoliere wo ich wellensittiche gemischt mit Ziegensittichen halte. Aber da diese Rassen ja unter den Papageien liege, geben sie keine schönen töne von sich. Meine mom hatte mal einen Kanarienvogel. Der gesang des Kanarienvogels hat mir schon sehr viel besser gefallen. Jetzt meine Frage, welche singvögel gibt es noch, die die größe von Kanarienvögeln haben und einen schönen Gesang von sich geben.

PS: der Vogel der angeschafft werden soll wird paarweise im innenbereich alleine gehalten.

...zur Frage

Frettchen in Berlin?

Ich würde mir voll gerne Frettchen anschaffen. Ich hab mich dazu auch schon im Internet gut informiert und weiß was sie brauchen. Da ich nicht genügend Zeit und Geduld hätte die Frettchen noch großartig zu erziehen, wollte ich mir schon handzahme und gut sozialisierte Frettchen im Alter von ungefähr drei jahren holen. Das Problem dabei ist nur, dass ich in Berlin wohne und keine Ahnung hab wo man sich in näherer Umgebung (ungefähr bis zu zwei stunden fahrzeit) Frettchen von einem verantwortungsvollen Züchter, Halter oder einem Tierheim holen könnte. Weiß vllt jmd von euch mehr darüber?😅

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?