Sollte man sich beim Leistungssport wenn man ein tief hat, einige Tage Pause gönnen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man ein Tief hat. Dann kann es folgende Gründe haben. Und kann es folgende Lösungen haben.

  1. Die Motivation und der Glaube an sich selbst lässt nach. Wobei man seine Motivation mit dem Kopf wiederherstellen kann. Denn meistens lässt die Motivation nach, wenn die Gesellschaft einen Menschen viel zu viel einredet wie gut er doch ist. Was auch stimmen darf. Doch wenn man dies Jedesmal hört dan fängt man an das anzunehmen was die Leute dir einreden. " Wie super du aufschlägst" Oder " Wie super du die Gerade beim Boxen schlägst" usw. Und dan verliert man meistens das eigene Gefühl an seinem Körper. Und vergisst seine wahren Fähigkeiten und somit zweifelt man an sich selber. Nein ! Niemals zweifeln. Immer wissen wer man selber ist. Nie vergessen wo man stand und wo man hin will. Immer schön weiter Trainieren und auf die Technik besser achten, und auf alle anderen Aspekte die man für einen guten Aufschlag braucht, achten. Nie an andere Leute denken. Immer an dich selber denken wie am Anfang. Konzentration und langsam besser werden. Denn bis man ein guter Spieler bzw. Kämpfer oder sonst was wird kann es schnell gehen. Doch bis man besser als gut wird, kann viel länger dauern als bis man gut wird. Normal. Meistens ist man schon besser als damals, nur man hat es irgendwie vergessen. Niemals zweifeln, sondern Konzentrieren - fehler erkennen - fehler beheben indem man ständig auf den Fehler einübt - und besser werden.

  2. Mann hat die Muskeln übertrainiert wie die meisten schon erwähnt haben. Wobei ein Tag Pause reichen sollte. Denn wenn das Muskel bzw. das Körper überfordert wird dann muss unbedingt eine Pause eingelegt werden. Die Muskeln brauchen auch Pause wie alles andere. Wie gesagt ich denke ein Tag sollte reichen.

  3. Oder man wird nicht besser wenn man sich mit den falschen misst. Misst, bedeutet das man nur von den besseren etwas neues lernen kann. Denn wenn man gegen schlechte spielt oder Kämpft dan ist es auch normal das auch der beste mal ein fehler macht. Dann sollte man nciht verzweifeln und wissen das man nur was neues lernen könnte wenn man sich mit den besseren misst. Denn aus fehlern die man neu erkennt kann man lernen. Wie auch aus fehlern die immer wieder auftreten. Doch die quote der Fehler die immer auftreten sollten von mal zu mal verringert werden. Nur die Weltklasse Menschen die sich nurauf eine Sache bzw. eine Sportart konzentrieren können es schaffen kleine fehler nicht zu machen. Doch man braucht eben viel Übung.

  4. immer weiter Hart trainieren, denn von nichts kommt nichts. Das Problem könnte auch darin liegen das der Mensch, immer die gleiche Leistung beim training vollbringt. Sozusagen ist es wichtig die Leistung von mal zu mal zu steigern. Denn der Mensch ist zu allem fähig. Das Körper ist genau so gut zu allem fähig. Schaut euch die Pyramiden an. Und seht, zu was allem die Menschen fähig sein können , vom Körperlichem Aspekt. Das war nur ein minimaler Beispiel.

Alles ist möglich, unmöglich dauert nur länger. Wie gesagt ! Es "kann" ! So funktioniert es bei mir. Und ich sehe und spüre wie ich immer besser werde. Hoffe ich konnte helfen. Lg Musti

auf jeden fall! die muskeln müssen sich erholen und heilen. da müssen mal mindestens 48 stunden dazwischen liegen

Hi! Ich persönliche mache seit Jahren Triathlon mit Trainingsaufwand ähnlich deinen 6 Tagen mit ca. 3 Stunden täglichem Training. Pausieren ist extrem wichtig für die Superkompensation. Ohne diese entsteht kein Leistungszuwachs. D.h. Pause muss auf jeden Fall sein. Ob es "ein paar Tage" sein müssen ist die Frage. Das kommt auf das Tief an. Ansonsten kann ich dir noch empfehlen dich aktiv zu erholen, d.h. Auslaufen, Dehnübungen, Massage, Saunieren, richtige Ernährung. Zwischendurch muss ebenfalls auch mal eine lockere Trainingseinheit sein. Wenn du das so warmnimmst, sollten 6 Tage die Woche kein Thema sein.

Tennisprofi mit 16 anfangen?

Hallo:) Ich bin w/16 Jahre alt. Im Alter von 6 Jahren hab ich mal ein Jahr Tennis gespielt und mit 14 auch nochmal ein halbes Jahr. Aus persönlichen Gründen musste ich leider jedesmal aufhören. Da sich mir nun eine neue Chance bietet, möchte ich gern wieder anfangen zu spielen. Da ich allerdings keine "halben Sachen" machen möchte, möchte ich in den Profisport gehen. Ich bin ehrgeizig und bereit, alles für den Sport zu tun und ich habe einen wirklich, wirklich guten Trainer an meiner Seite mit dem ich mehrmals die Woche trainieren könnte. Im Grunde bin ich nicht unsportlich und habe ein gutes Ballgefühl. In wieweit seht ihr eine Chance, dass ich es schaffen könnte? Ich meine, weil ich mittlerweile schon 16 Jahre alt bin und das ja eigentlich viel zu spät ist um anzufangen. Ich weiß, das ist jetzt schlecht zu beurteilen aber rein von der Beschreibung her. Ich hoffe ihr könnt mir helfen:) Lg

...zur Frage

Sie ignoriert mich. Ich verstehe es nicht?

Ich fühle mich einfach in meiner Ehre verletzt, dieses Mädchen ist mir hinterhergelaufen, hat den Kontakt gesucht, ich habe mich allerdings nie getraut sie anzusprechen, sie sieht halt einfach besser aus.( Tief in mir verwurzelt ist dennoch ein großes Grandiositätsdenken, das ich letztlich doch was ganz besonderes bin, der der größere Teil aber sagt mir "du bist nichts!" Mein Selbstvertrauen ist bei null nun!) Ich habe dieses Mädchen paar Monate später angeschrieben, aber sie antwortet nur dann wenn ich sie online "erwische", dann antwortet sie und geht direkt off, teilweise sind die zeitlichen Abstände etliche Tage. Absoluter Wahnsinn! Das habe ich nicht mal mit meiner nervigen Stalkerin gemacht, wie abgeneigt kann ein Mensch einem anderen gegenüber sein? Auch wenn sie jetzt einen Freund hat oder nie Interesse hatte oder was auch immer, wieso macht sie das auf so eine Art und Weise? Hat sie Angst das ich mein Interesse bekunde und sie zu nett ist um abzusagen? Da kann ihr doch was anderes einfallen? Versteht ihr dieses Mädchen? Sie macht sogar "offline anzeigen" will sie wegen mir nie mehr online sein? Ich bin fassungslos!

...zur Frage

Was tun gegen Unterzucker?

Hey :) ich habe eine Essstörung (Diagnose Magersucht, obwohl ich immer noch anderer Meinung bin) und bin auch in ambulanter Therapie seit gut einem Jahr. Mittlerweile habe ich wieder Normalgewicht und sehr gute Fortschritte gemacht. Leider ist es immer noch ein sehr harter Kampf und ich habe immer wieder Rückschläge. Und mein Problem ist, wenn ich ein paar Tage wieder sehr wenig esse, manchmal ist es dann bloß eine Birne am Tag oder so, ist mein Kreislauf nach bloß drei Tagen im Eimer, sodass ich am Morgen nicht mal richtig aufstehen kann, weil meine Knie so zittern und ich so schwach bin. Ich spiele auch sehr gerne Tennis und oft kann ich dann nicht mehr weiterspielen, weil ich so zittere. Woran liegt es, dass das bei mir so schnell eintritt? Das sind bloß drei Tage und sofort merke ich, dass mir wieder schwarz vor Augen wird und ich schwächer werde. Ihr könnt jetzt sagen iss mehr, aber alle Betroffenen werden verstehen, was es oftmals für eine Überwindung kostet und was für ein Kampf diese Krankheit ist. Also meine Frage: Woran liegt das und was kann man vor allem morgens dagegen tun? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Große Selbstzweifel und Übergewicht - alles geht den Bach runter!

Hallo Ihr lieben;

Für gewöhnlich hat ja jeder einmal ein „Tief“ oder schlechte Tage, bei mir halten diese „schlechten Tage“ jedoch nun schon sehr lange an. Meine größten Probleme zurzeit.. Übergewicht (gute 20 kg) & mangelndes Selbstvertrauen bzw. Selbstwertgefühl ! Ich habe schon diverse Diäten gestartet, bin ins Fitnessstudio gegangen, hab meine Ernährung um gestellt oder es mit „Diätpillen“ versucht. Jedoch habe ich nichts von alle dem lange durchgehalten oder zu Ende gebracht. Ich muss einfach immer Essen. Mein erster Gedanke nach dem Aufstehen und mein letzter vorm Einschlafen ist das Essen. Jedesmal wenn ich (während ich esse) mich daran erinnere aufzuhören, fängt ein innerlicher Kampf zwischen Hirn und Magen an. Meist gewinnt der Magen. Seit 5 Jahren geht das nun schon und mit jedem kg mehr schindet mein Selbstvertrauen mehr. Ich bin 23 Jahre und meine Stimmungen schwanken täglich von „jippi bis total deprimiert“. Bei jedem schlanken Frauenkörper den ich Sehe bewundere ich Ihren und Hasse meinen Körper. Ich hab das Gefühl es wird immer Schlimmer. Ich KANN einfach nicht aufhören. Ich weis echt nicht wie das weitergehen soll, alles nach was ich mich sehne ist einfach nur schlank und schön zu sein. Ich war früher ein freches, gutaussehndes und wahnsinnig selbstbewusstes Mädchen, doch innerhalb von 5 Jahren ging alles den Bach runter und dafür gibt es (lange nachgedacht) keine äußerlichen Grund.

Vll weis ja jemand von euch Rat.. ####

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?