Sollte man sich als Erwachsener gegen Rota-Viren impfen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht! Klar, Rotaviren sind besonders gefährlich für Säuglinge und Kleinkinder wegen der Dehydration und den damit verbundenen Komplikationen!

Aber auch Erwachsene können eine Gastroenteritis bekommen und wir alle wissen, wie unangenehm das werden kann!

Also unumgänglich ist es sicher nicht, aber wenn sich die Gelegenheit bietet ... warum nicht? Schaden kanns nicht! ;)

Man sollte sich gar nicht impfen lassen. Eigentlich sind Impfungen schädlich für uns, sie halten uns nicht gesund sondern machen uns Krank. Oder wieso bekommen so viele Menschen nach Grippeimpfungen 3 Tage später die Grippe? Da ist total schädliches Zeug drinnen. Es gibt auch Menschen die dürfen garnicht geimpft werden weil sie Atemnot, Kreislaufstörungen und schlimmeres davon bekommen. Das dürfte aber nicht passieren wenn das uns doch nur hilft, so wie man immer sagt. Lernbehinderungen, Leseschwächen, Hyperaktivität, Autismus, dass alles kann vom Impfen kommen. Falls wer Interesse hat hier ist ein Video über Impfen, sinn oder unsinn.

Vielleicht wenn du in einem pflegerischen Beruf tätig bist, dann wäre es nicht unangebracht. Besser Arzt fragen.

Nein, das ist völlig überflüssig.

Der Virus verändert sich ohnehin.

Die Menschheit impft sich noch zu Tode, im wahrsten Sinne des Wortes.

Was möchtest Du wissen?