Sollte man Server zum Runterladen des Tor-Browser schließen, bekämpfen bzw. verbieten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja...DU brauchst das Darknet nur weisst du es nicht.... ; ) viele denken "Naja, mein Konsumverhalten wird zwar von Bots aufgezeichnet und Google weiss mehr über mich als mein Ex aber eigentlich hab ich ja nix zu verbergen..."
Leider ist so eine Einstellung ein ziemlicher Irrtum...denke die nächsten Jahre werden mehr Leute verstehn wiso es wichtig ist seine privaten Daten zu verschlüsseln und die Möglichkeit zu haben anonym im Netz zu surfen.

Davon abgesehn ist das Darknet sehr wichtig in Ländern wo es keine Demokratie gibt und abweichende Meinungen nicht erlaubt sind.

Das wurde von den Amis erfunden, damit Leute überall auf der Welt die verfolgt werden, wie zum Beispiel im Iran, das Internet unerkannt benutzten können. Leider nutzen es aber auch viele Kriminelle.

Nein, das sollte man nicht!

TOR ist mittlerweile der einzige Weg der allgegenwärtigen Überwachung zu entgehen!

Ohne TOR hätte es Snowden nie gegeben!

(Warum fragt eigentlich Niemand, warum im Theater echte Waffen verwendet werden müssen?)

Skeeve1 28.07.2016, 15:02

Weil es eine umgebaute Theaterwaffe war. Eine echte Waffe wurde per Umbau entschärft, und diese Veränderung wurde wieder zurückgebaut.

Im Theater werden selbstverständlich keine scharfen Waffen benutzt.

0
exxonvaldez 28.07.2016, 15:04
@Skeeve1

Also war es eine echte Waffe! (Die unzureichend entschärft wurde.)

Warum müssen im Theater echte Waffen verwendet werden?

0

"Welcher unbescholtene Bürger braucht denn eigentlich das Darknet?"

--> Das Darknet war dazu gedacht, dass man sich im Internet anonym bewegen kann und es unmöglich ist, die Meinungsfreiheit zu beschränken. Es ist doch klar, dass diese Anonymität auch Kriminelle nutzen.

Diese Server kann man nicht so einfach abschalten, da man ja nicht genau weiß, wo diese Server liegen. Und auch wenn: Jeder kann theoretisch einen Knotenpunkt zur Verfügung stellen, somit wird es niemals an Servern mangeln.

Kriminelle nutzen allerdings oft nicht den Tor-Browser, sondern den ganz normalen Chrome- oder Firefoxbrowser. Dazwischen schalten sie dann einen VPN oder einen Proxy, der die IP-Adresse verschleiert. Bedeutet: Auch wenn es Tor nicht geben würde, gibt es genug andere Server, die die Kriminellen nutzen können. Die Betreiber der kriminellen Seiten haben oft ihre eigenen Server, was natürlich deutlich sicherer ist, da man ja sonst auf Dritte vertrauen muss, dass sie keine Daten an die Behörden weitergeben.



ist gar nicht so einfach, weil jede seite anders ist

Was möchtest Du wissen?