Sollte man seine MAC-Adresse automatisch ändern: Sollte man die Möglichkeit nutzen, die man bekommt in (Kali-Linux-all)?

4 Antworten

Dir ist schon klar, WAS eine MAC-Adresse eigentlich ist, oder?

Die bekommt NUR dein Router oder Switch zu Hause zu Gesicht, je nachdem an welchen "Verteiler" dein Computer über Kabel oder Wifi angeschlossen ist.

Weder dein Provider, und schon gar nicht irgendein Webdienst (z. B. HTTP- oder Mail-Server) erfahren jemals etwas von deiner MAC-Adresse, da die sowieso höchstens nur in deinem lokalen kleinen Subnetz sichtbar ist, vorausgesetzt, du benutzt einen HUB, was du aber garantiert nicht tust.

Und so bleibt es dabei, dass deine MAC-Adresse NUR das Gerät sieht, mit dem dein Computer als nächstes (!) Verbunden ist. Danach wird sowieso eine andere MAC-Adresse benutzt, und im nächsten Schritt wieder eine andere, und so weiter.

Also wenn es dir Spaß macht, deinen Router zu veräppeln, kannst du gerne deine MAC-Adresse ändern. Aber vermutlich hat das nur intern einen neuen Eintrag in die Gerätetabelle zur Folge, wovon du sowieso überhaupt nichts merken wirst.

Am besten, du liest dir erst mal bei Wikipedia durch, WAS eine MAC-Adresse überhaupt ist, und dazu vielleicht auch noch die Artikel bzgl. IP-Adressen, dem OSI-Modell, und vor allem Schicht 2 (Sicherungsschicht) und Schicht 3 (Vermittlungsschicht) darin.

Fazit: Wenn dir langweilig ist, kannst du deine MAC gerne ändern. Davon wirst aber weder du, noch dein PC, noch dein Router, und schon gar kein Dritter irgendwo im Internet etwas merken. :)

@TeeTier

Davon wirst aber weder du, noch dein PC, noch dein Router, und schon gar kein Dritter irgendwo im Internet etwas merken. :)

Kannst Du auch einen Grund nennen weshalb man die MAC-Adresse dennoch ändern kann, wenn es niemand merkt ;-)

Linuxhase

1
@Linuxhase

Einige Router / Switches / Konzentratoren haben als "Sicherheitsfunktion" eine MAC-Adressen-Beschränkung, und um die zu umgehen, und in solche geschützten Netzwerke eindringen zu können, muss man die MAC-Adresse ändern/fälschen können. :)

0
@TeeTier

Eben, es kann dabei nur um das eigene Netzwerk gehen, wo es keinen Sinn macht (Es sei denn man ist Sohn und will die Einstellungen im Router des Vaters übergehen. Oder eben ein anderes Netzwerk für das die Benutzte Hardware nicht zugelassen ist (Firmennetzwerk mit privatem Gerät nutzen z.B.) Oder halt ein öffentlicher Hotspot.

Linuxhase

1

Hallo

Sollte man seine MAC-Adresse automatisch ändern

Sollte man seine Unterhosen öfter wechseln?

Mehr Sinn gibt Deine Frage ohne einen bestimmten Bezug leider nicht her.

Wer regelmäßig seine MAC-Adresse ändert, kann eigentlich nur etwas illegales in öffentlichen Netzen vorhaben, denn anderswo macht es keinen Sinn.

Linuxhase

Danke! Das hilft mir weiter! Das bedeutet aber auch, dass es mir nicht schadet, es zu tun? Wenn dann experimentiere ich in meinem eigenen Netzwerk herum.

0

da du Netzwerk- und Linux- Spezialist bist, muss diese Frage verwundern.

Kali-Linux ist bekanntlich kein Desktop-System für Büro und zu Hause. Es ist ein Werkzeug. Wenn du nicht damit umgehen kannst, dann installiere dir eine der vielen anderen Distributionen.

Welche Sinn hat es denn in einem privat genutzten System die MAC-Adresse zu manipulieren?

Was spricht denn dagegen? Weshalb sollte ich " Netzwerk- und Linux- Spezialist" sein? Die Antwort macht leider nicht viel Sinn :-/ Widerspruch in: "Kali-Linux ist bekanntlich kein Desktop-System für Büro und zu Hause." und "Welche Sinn hat es denn in einem privat genutzten System die MAC-Adresse zu manipulieren?". Bitte noch mal erläutern. :)

0
@Manuauto

@Manuauto

Kali-Linux ist für mich kein echtes Desktop-System, weil die Standard-Installation keinen "normalen" User anlegt.
Wie bei jedem Werkzeug muss man auch hier nicht auf die Gefahren hinweisen, die man mit der Benutzung zu erwarten hat.
Außer root, der alles darf, gibt es keinen weiteren Benutzer. Wenn du Kali weiter benutzen willst, dann lege so einen Benutzer selbst an und arbeite dann praktisch nur damit. root ist dann  nur für die Administration zuständig. Wer "Linux lernen" will, kommt nicht um root herum, das dann aber auch nicht mit einer grafischen Oberfläche.  

0

@guenterhalt

da du Netzwerk- und Linux- Spezialist bist, muss diese Frage verwundern.

Richtig, denn für genau diese Gruppe ist diese Distribution gemacht.

Linuxhase

0
@Linuxhase

Ich bin noch in der Lernphase und möchte irgendwo anfangen. Also habe ich Kali-Linux gewählt, bin deshalb (leider) noch kein Experte. :)

0
@Manuauto

Ich bin noch in der Lernphase und möchte irgendwo anfangen.

genau das habe ich auch gedacht! Kein Fahrschüler würde einen Bagger benutzen, um die ersten Fahrversuche zu machen.

Im Bereich Netzwerk gibt so viele Dinge, die man wissen und können sollte, bei denen das Ändern einer MAC-Adresse  sicher an letzter Stelle kommt.

Beherrscht du die Verwendung des Befehls ifconfig ( im Sinne von InterFaceConfiguration) , den Befehl route ? Hast du schon einmal einer Netzwerkkarte eine 2. IP-Adresse zugeordnet, einen NFS-  oder einen DHCP-Server zum Laufen gebracht? Kennst du die Möglichkeiten, die man mit mount und der Datei /etc/fstab hat?

Da könnte ich noch viele Dinge nennen, über die man sich, wenn man nicht nur auf bunte Bildchen klicken will, informieren könnte.

Die MAC-Adresse ist da wirklich etwas für Spezialisten, für "normales Arbeiten" muss man nicht einmal wissen, was das ist und selbst als ich als Administrator gearbeitet haben, brauchte ich da keine Änderungen vornehmen.

0

Jmp verändern?

Hallo Leute, ich habe ein Assembler programm welches einen cmp mit der condition DWORD PTR [rbp-0x24],0x2 Auf die die zeile jne 0x04006c3 folgt... ich möchte allerdings nicht zu 0x04006c3 springen... wie kann ich dies nun per gdb verändern.... derzeit kenne ich für sowas nur den set $ befehl aber es funktioniert nicht rbp einfach auf 0x26 zu setzen... Hat jemand eine ahnung wie ich trotzdem den jne verhindern kann? Danke LG PS (kennt jemand vl irgendein forum für solche fragen? Langsam werden hier die leute welche sich mit dem thema beschäftigen immer weniger :D)

...zur Frage

Bei Kali Linux autologin aktivieren?

Hallo ich wollte fragen wie man autologin auf kali aktivieren kann das mit dem daemon konfig ändern dass die so aussieht: # Enabling automatic login AutomaticLoginEnable = true AutomaticLogin = root das funktioniert nicht ich muss mich trotzdem noch anmelden

...zur Frage

Linux-Betriebssystem ( Kali ) installieren

Hey Leute,

wollte auf einem alten PC ein Linux-Betriebssystem ( Kali ) installieren. Habe mir die ISO-Datei, ca. 3GB groß, heruntergeladen und wollte diese dann auf eine DVD brennen, um beim Start von dieser zu booten, leider hat das nicht funktioniert. "Nero" sagt mir, die Datei dürfe nicht größer als "2GB" sein, ansonsten müsse ich irgendwie das Format ändern. Habe versucht durch das ziehen der ISO-Datei auf die DVD ( über'n Explorer ) die ISO-Datei auf die DVD zu bekommen, hat aber auch nicht funktioniert. Ständig wird mir gesagt, dass ein Fehler aufgetreten sei.

Mache ich etwas falsch ? Und wenn ja, was genau ? Oder andere Frage: Wie muss ich vorgehen, damit ich Linux als normales Betriebssystem ( KEIN virtueller Rechner oder Betriebssystem auf dem USB-Stick oder dergleichen ) auf meinem PC installieren kann und beim Start zwischen Windows und Linux/Kali auswählen kann ?

Danke bereits im Voraus für eure Hilfe !

Liebe Grüße

Giovinco

...zur Frage

WLAN langsam kali Linux MacBook....?

Ich hab letztens kali Linux auf meinem alten MacBook installiert..... ich musste erstmal die b43 Treiber installieren, da sie ja von Kernel nicht von Werk aus unterstützt werden..... soweit funktioniert auch alles aber mein Problem ist, dass das wlan recht langsam ist. Also wir haben eine 120 MBit Leitung von Unitymedia. Soweit so gut. Unter Mac OS auf dem selben Rechner und auf allen anderen Geräten (Handy, etc.) kommt auch die volle Leistung an nur unter Linux nicht. Dort kommen „nur“ ~ 20 MBit an und das nervt mich irgendwie.... gibt es da irgendeine Lösung oder liegt es daran, das die Treiber meines Wissens nach noch ganz neu sind und noch nicht besser gehen? Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Ist Kali Linux das Hacking-OS schlechthin?

Oder ist ein anderes OS euer Favo?

...zur Frage

Kali-Linux Installation nur als Live möglich! Warum schlägt "Install" fehl?

Guten Abend.

Ich habe Kali-Linux auf 2 Rechnern installiert. Beide ohne Probleme.

Vor ein paar Tagen habe ich versucht es auf einen alten Rechner aufzuspielen:

HP Compaq d7800 Intel Core 2 Duo 3 GB RAM aktuell noch Win10

Ich boote vom USB, weil die CD immer nur Fehler aufweist. Die ISO ist auf Stick, wie CD in Ordnung. (SHA1 verglichen)

Mein Problem ist folgendes:

Ich kann Kali als Live Mode booten und nutzen.

Allerdings schlägt der Install fehl. "Weil Ihm die CDROM fehlt"

Ich kann mir nicht erklären woran es liegt. Kennt jemand dieses Problem und hat eine Lösung?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?