Sollte man seine fettigen Pfannen spülen oder nicht?

4 Antworten

Nur mit heißem Wasser (ich nehme je nach Verschmutzung teilweise sogar kochendes) ausspülen und mit einem Küchentuch trocken reiben. Damit bekommt man auch Fettreste ganz gut weg, bei Metallpfannen bleibt ein hauchdünner Fettfilm übrig, der die Pfanne schützt und teilweise sogar das Anlegen beim Braten verhindert. Auch beschichtete Pfannen leben länger, wenn man ohne Spülmittel drangeht.

Meine Oma, hat ihre Pfannen nicht gespüllt, sondern nur mit Zeitungspapier ausgewischt. Das sollte glaube ich den Grund haben, das in der pfanne nicht mehr ansetzt. Bei unseren modernen beschichteten Pfannen ist das allerdings unnötig. Ausserdem dreht sich bei mir immer noch der Magen rum wenn ich daran denke, wie oft ich bei meiner Oma gegesssen habe.

Gerade wegen unserer modernen Pfannen reicht es wenn man mit der Küchenrollen die Pfanne auswischt. Da ja nichts mehr ansetzt geht das wunderbar.

0
@wj2000

Würde die variante auswaschen rein aus hygienischen Gründe trotzdem vorziehen. Und wenn die hygiene nicht so eine große Rolle spielt, wäre es für mich wichtig, das meine Fleisch nicht nach Fisch schmeckt oder meine Bolongnese nicht nach dem Curry.

0

wenn es eine unbeschichtete Pfanne ist und stark anhaftende Rückstände vom Braten verblieben sind, ist wie schon beschrieben kochendes Wasser zum Lösen am besten, entscheiden ist, daß bei einer so behandelte Pfanne sofort die Bratrückstände wieder entstehen. Um das zu vermeiden ist der Profitrick am besten. Salz in die saubere Pfanne geben (ca. 2-3 gehäufte EL) durch schütteln gleichmäßig auf dem Boden verteilen und die Pfanne mit dem Salz gut heiß werden lassen. Dann mit Papier von der Küchenrolle das heiße Salz gut ausputzen. Anschließend die Pfanne leicht einölen. Fertig, das Salz macht eine Antihaftschicht

Keramikpfanne

Im Internet las ich: Kaum zerkratzbar, fast kein Fett nötig, kein Ankleben, problemlose Reinigung....

Das funktionierte ca 4mal, ab dann setzt alles schlimmer unten an als in anderen Pfannen, sie ist schwer zu reinigen. Ich muss sie langwierig einweichen und das Ergebnis ist auch enttäuschend.

WAS mache ich falsch bzw warum ist diese Pfanne nicht mehr das, was versprochen war?

...zur Frage

Ist Teflonbeschichtung bei Pfannen und Töpfen giftig?

Hallo, ich habe von einer Freundin gehört, dass teflonbeschichtete Pfannen und Töpfe giftig sein sollen? Ist das so? Und warum werden die dann so viel verkauft? Ich weiß, dass meine Oma früher immer mit Aluminiumtöpfen gekocht hat weil das so Gang und Gebe war, bis es dann hieß, dass das nicht gut ist. Ist das mit den teflonbeschichtungen jetzt das gleiche?

...zur Frage

Braucht man bei 3in1-Geschirrspültabs zusätzlich Salz?

Ich habe immer gedacht, ich könnte mir die Extraportion Salz sparen. Neulich meinte aber eine Freundin, dass salzlos spülen den Geschirrspüler schädigen würde. Ist das richtig?

...zur Frage

Stimmt es, dass man Alutöpfe und Pfannen für einen Induktionsherd nicht benutzen kann?

Wenn ja, warum ist das so? Aus welchem Material sollten denn Töpfe und Pfannen bei einem solchen Herd sein?

...zur Frage

Gute Methode für die Entfernung von Fettrückständen?

Guten Abend alle miteinander,

ich habe in einer meiner Pfannen eingebrannte Fettrückstände (zumindest sieht es so aus).

Mit einem einfachen Spülmittel und einem Spülschwamm bekomme ich sie nicht entfernt, auch wenn ich die Pfanne 24 Stunden hab einweichen lassen.

Ich habe mal gehört, dass man Eingebranntes abkochen kann, weiss aber nicht genau wie ich das machen soll!

Hat jemand Tipps?

Schon mal vielen Dank!

Lg. Widde1985

...zur Frage

Stoneline Pfanne kaputt?

Ich weiß nicht, wie das geht, ich schrotte wirklich jede Pfanne.

Deswegen habe ich mir Stoneline Pfannen geholt, nicht gerade günstig aber sie sollen halt richtig viel aushalten, wenn man der Werbung glaubt.

Meine nicht..... Oben, am Rand löscht sich die Beschichtung, wie kann das sein, wenn die sogar kratzsicher sein sollen (sind sie übrigens nicht).

Ich stelle sie immer in die Spülmaschine, sie sollen ja spülmaschinenfest sein. Was läuft nur so schief zwischen jeder Pfanne und mir? So einen Verschleiß an Pfannen hat doch kein Mensch!

Warum gehen mir auch hochwertige Pfannen kaputt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?